Salzburg: Skifahrer stürzt am Parkplatz in den Tod

Salzburg: Skifahrer kehrt in Alm ein, stürzt danach in der Dunkelheit in den Tod

Salzburg, Mühlbach

17.01.2022 13:22:00

Salzburg : Skifahrer kehrt in Alm ein, stürzt danach in der Dunkelheit in den Tod

Am Sonntag starb ein 56-jähriger Niederösterreicher an den Folgen eines Unfalls im Salzburg er Skigebiet Mühlbach am Hochkönig. Der Mann war über eine ...

(Bild: ANDREAS TROESTER)Am Sonntag starb ein 56-jähriger Niederösterreicher an den Folgen eines Unfalls im Salzburger Skigebiet Mühlbach am Hochkönig. Der Mann war über eine Böschung gestürzt.Artikel teilen0DruckenDer Niederösterreicher hatte einen Skitag in Mühlbach am Hochkönig im Pongau verbracht. Am Nachmittag war er in eine Alm eingekehrt, die er erst verließ, als es schon dunkel war. Über die Familienabfahrt versuchte der Mann ins Tal zu gelangen und verließ die Piste unterhalb der Scheppal-Alm in Richtung des terrassenförmig angelegten Parkplatzes.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Mülldeponie bringt hungrigen Elefanten den TodAuf Sri Lanka sind in den letzten Jahren unzählige Elefanten gestorben, weil sie auf einer riesigen Mülldeponie nach Nahrung suchten und dabei ...

Feuerwehr verhinderte Dachstuhlbrand im BORGAm Freitagnachmittag wurde die FF Wiener Neustadt zu einem Brandmelderalarm ins BORG alarmiert.

Skifahrer bei Kollision auf Piste in Salzburg getötetBei einem Skiunfall in Wagrain (Pongau) ist am Samstag ein Oberösterreicher ums Leben gekommen. Der 46-Jährige verstarb noch am Unfallort.

46-jähriger Oberösterreicher starb nach Ski-Kollision in WagrainWAGRAIN. Ein Oberösterreicher ist am Samstag bei einem Skiunfall in Wagrain (Bezirk St. Johann im Pongau) in Salzburg ums Leben gekommen.

Schüsse nach Brandlegung: Wüste Szenen in SalzburgErst ging am frühen Montagmorgen eine Wohnung in der Aribonenstraße in der Stadt Salzburg in Flammen auf, kurz darauf fielen nur wenige Hundert Meter ... Ach die Regimegäste sind so lieb. Impfung brauchen sie auch keine. Ab nach Hause aber schnell 😎 Gab's noch freie Polizisten,oder waren alle mit Mikado Stäbchen beim Abstand Messen und bei G-kontrolllen?

Mann in Salzburg nach Messerattacke von Polizisten angeschossen SALZBURG . In der Stadt Salzburg ist Montagfrüh ein Mann nach einer Messerattacke durch Schüsse der Polizei gestoppt worden.

In Mühlbach am Hochkönig ereignete sich am Sonntagabend ein tragischer Unfall mit Todesfolge.Solche Bilder sind keine Seltenheit auf Sri Lanka.Vorort hat die Feuerwehr Rauch am Dachboden entdeckt.Zwei Skifahrer kollidierten am Samstag kurz nach Mittag im Schigebiet Wagrain.

(Bild: ANDREAS TROESTER) Am Sonntag starb ein 56-jähriger Niederösterreicher an den Folgen eines Unfalls im Salzburger Skigebiet Mühlbach am Hochkönig. Der Mann war über eine Böschung gestürzt. Nun will die Regierung einen Graben errichten, um den Tieren den Zugang zu verbauen. Artikel teilen 0 Drucken Der Niederösterreicher hatte einen Skitag in Mühlbach am Hochkönig im Pongau verbracht. "Es hätte sich aus dem kleinen technischen Defekt ein Großbrand entwickeln können" Norbert Schmidtberger, Kommandant-Stellvertreter "Die Maßnahmen des Vorbeugenden Brandschutzes, die automatische Brandfrüherkennung, die damit einhergehende zeitnahe Erkundung sowie die sofort eingeleiteten weiteren Maßnahmen haben mit Sicherheit einen größeren Schaden verhindert. Am Nachmittag war er in eine Alm eingekehrt, die er erst verließ, als es schon dunkel war. In den vergangenen acht Jahren seien so mehr als 20 Elefanten gestorben. Über die Familienabfahrt versuchte der Mann ins Tal zu gelangen und verließ die Piste unterhalb der Scheppal-Alm in Richtung des terrassenförmig angelegten Parkplatzes. Jede Hilfe kam zu spät Bei der Kollision zog sich der Niederländer schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes, der Schulter und Rippen zu.

Der 56-Jährige stürzte über eine etwa zwei Meter hohe Böschung, blieb liegen und verstarb noch an der Unfallstelle. Auch ein Video machte die Runden, in dem Mitarbeiter der Wildtierbehörde Plastik aus dem Rektum des einen Tieres gezogen hatten.. Erst dreieinhalb Stunden später wurde der Mann aufgefunden. Jegliche Reanimationsversuche blieben erfolglos. Auf dem ganzen Inselstaat südlich von Indien gibt es nämlich mehr als 50 Mülldeponien, von denen Wildtiere ebenfalls Plastik fressen. Salzburg-Krone Einloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Eingeloggt als .