Penis-Blume blüht endlich wieder in Europa

29.10.2021 08:54:00

Die Titanwurz ist die größte und stinkigste Blume der Welt und blüht nur alle heiligen Zeiten. In den Niederlanden wird daraus gerade ein Massenevent.

Reisen, Reise

Die Titanwurz ist die größte und stinkigste Blume der Welt und blüht nur alle heiligen Zeiten. In den Niederlande n wird daraus gerade ein Massenevent.

Die Titanwurz ist die größte und stinkigste Blume der Welt und blüht nur alle heiligen Zeiten. In den Niederlande n wird daraus gerade ein Massenevent.

LEX VAN LIESHOUT / AFP / picturedesk.comDie Titanwurz ist die größte und stinkigste Blume der Welt und blüht nur alle heiligen Zeiten. In den Niederlanden wird daraus gerade ein Massenevent."Bitte die Luft anhalten!", heißt es derzeit im

"Hortus Botanicus" im niederländischen Leiden. Dort blüht derzeit eine"Penis-Blume". Und was für eine! Die zweieinhalb Meter hohe Pflanze mit dem lateinischen Namen"Amorphophallus decus-silvae" ist laut Botanikern erst das dritte Exemplar ihrer Art, das in Europa blüht.

Weiterlesen: heute.at »

Ein Wochenende, um die Welt vor der Katastrophe zu rettenDie Staats- und Regierungschefs der 20 größten Industrienationen haben bei ihrem Gipfel in Rom die Post-Corona-Wirtschaft im Fokus. Aber auch der Klimaschutz steht unmittelbar vor dem Weltklimatreffen ganz oben auf der Agenda.

Einigung auf Sonderregeln : So will die EU die Marktmacht von Google, Amazon & Co. eindämmenDie EU-Länder haben sich laut einem Bericht der FAZ auf Sonderregeln für große Online-Firmen geeinigt. Die Pläne orientieren sich stark an dem Vorschlag der EU-Kommission und sollen die Marktmacht von Google, Amazon und anderen reduzieren.

Elefanten ohne Stoßzähne: Wie die Evolution die Jäger austrickstWilderer töteten in Mozambique über 90 Prozent der Elefanten. In der folgenden Generation hat die Mehrheit der Weibchen keine Stoßzähne mehr. Eine ähnlich rasche Selektion infolge menschlicher Frevel zeigen auch die Wölfe von Tschernobyl und Krokodile ...

Darum lassen die Stars gerade die Hüllen fallenKate Hudson hat es getan, Katy Perry ebenfalls: Aktuell lassen auf Instagram immer mehr Promis die Hüllen fallen - und das aus einem guten Grund! Die ... Des sollns auf Twitter machen ..um noch mehr männliche Migranten anzulocken ?

Britney Spears: So pompös soll die Hochzeit werdenIm September hat sich Britney Spears endlich mit ihrem Freund Sam Asghari verlobt. Wann die Hochzeit steigen soll, ist momentan zwar noch nicht ... Sack. Reis. China.

Das sind die 100 besten Köche Österreichs 2021Das Branchenmagazin Rolling Pin präsentiert den ultimativen Insiderguide für die österreichische Spitzengastronomie! Das Who is Who der ... Kriegt ihr Schluchtensch***** überhaupt 1000 Köche zam?

Das Aufblühen der Penis-Blume ist so selten, dass die Leute für Fotos Schlange stehen.Drucken Die Staats- und Regierungschefs der 20 größten Industrienationen haben bei ihrem Gipfel in Rom die Post-Corona-Wirtschaft im Fokus.© (c) AFP (DENIS CHARLET) Die EU-Mitgliedstaaten haben sich offenbar auf ein weitreichendes Gesetz zur Regulierung der großen Online-Unternehmen verständigt.Drucken Wilderer töteten in Mozambique über 90 Prozent der Elefanten.

LEX VAN LIESHOUT / AFP / picturedesk.com Die Titanwurz ist die größte und stinkigste Blume der Welt und blüht nur alle heiligen Zeiten. Über Rom knattern die Helikopter, Polizeieinsatzwagen prägen das Stadtbild. In den Niederlanden wird daraus gerade ein Massenevent. , um die Marktmacht der großen Internet-Konzerne zu reduzieren. "Bitte die Luft anhalten!", heißt es derzeit im "Hortus Botanicus" im niederländischen Leiden. Die dramatische Szenerie in der Stadt entspricht der großen Herausforderung, die den Politikern bevorsteht: Denn es geht um nichts weniger als darum, die Weichen für die Zukunft des weltweiten Klimaschutzes zu stellen. Dort blüht derzeit eine"Penis-Blume". Heute werden Kriege in Afrika mit dem Elfenbein ihrer Stoßzähne finanziert.

Und was für eine! Die zweieinhalb Meter hohe Pflanze mit dem lateinischen Namen"Amorphophallus decus-silvae" ist laut Botanikern erst das dritte Exemplar ihrer Art, das in Europa blüht. „Wir sind immer noch auf dem Weg zu einer Klimakatastrophe. Dazu gezählt werden rund zehn Konzerne, darunter Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft. Zum Glück, denn die .