Epidemiologin: 'Sinnhaftigkeit von Lockdown für Ungeimpfte...

Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko, spricht über die...

20.01.2022 17:44:00

Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko, spricht über die Omikron-Welle, die 2-G-Regel und die Zuverlässigkeit von ...

Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko, spricht über die...

Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko, spricht über die Omikron-Welle, die 2-G-Regel und die Zuverlässigkeit von Wohnzimmertests.

„Damals – in einer unsicheren Phase steigender Zahlen während der Deltawelle – schien die Anordnung der 2-G-Regel und der Lockdown für Ungeimpfte zielführend. Heute muss diese Maßnahme neu bewertet werden“, sagt Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien, Mitglied des Expertengremiums der Bundesregierung sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko. Der Zweck der 2-G-Regel und des Lockdowns für Ungeimpfte sei der Schutz dieser Menschen gewesen. „Die Erfahrungen zeigen aber, dass sich offensichtlich viele von ihnen nicht an die Vorgaben halten. Zudem sollte die Überlastung der Intensivstationen verhindert werden, weil Ungeimpfte ein viel höheres Risiko für schwere Verläufe haben als Geimpfte. Auch davon sind wir derzeit weit entfernt."

Weiterlesen: Die Presse »

Mehr als das. Sowas geht gar nicht. Genau wie eine Impfpflicht Das ist ja diese die uns im vergangenen Sept.das Ende der Pandemie mit spätestens Jänner vorausgesagt hat. Soviel zu dieser Exxxxpertin......

Impfpflicht im Nationalrat, Lockdown verlängertGleich zwei bedeutende Beschlüsse hat der Nationalrat am heutigen zu fällen. Einerseits wird mit einer ökosozialen Steuerreform der Einstieg in die ... ⛔⛔⛔ 😅😅😅 Während in immer mehr Ländern die Corona-Maßnahmen aufgehoben od. zurückgefahren werden, wird bei uns der diskriminierende Lockdown für Ungeimpfte verlängert und eine Impfpflicht verhängt. Was wir für eine lächerliche, totalitäre Bananenrepublik geworden sind…🙈

Corona-Verordnung: Hauptausschuss-Beschluss ohne SPÖDer Lockdown für Ungeimpfte sei 'offenbar wirkungslos und durch die kommende Impfpflicht auch obsolet', die Wiedereinführung der Wohnzimmer-Tests 'nichts anderes als das Ergebnis des Regierungsversagens', sagte SPÖ-Vizeklubschef Jörg Leichtfried. Herr Leichfried immer nur gscheit reden is „zweng“ …. aber das machen sie sehr gut … der Steuerzahler brennts eh 😎

Aggressive Kunden im Handel – Polizei macht harte AnsageUngeimpfte werden bei 2G-Kontrollen im Handel immer aggressiver. Für das Personal in den Geschäften sind die Konflikte eine große Herausforderung. Wen wunderts - da sind nur panic people in der Regierung - 😂 - Schaut nach GB 🥰🥰

Rückenwind für Peugeot-Händler von Gericht in FrankfurtDas Landgericht Frankfurt stärkt deutschen Opel-Händlern gegen die Geschäftspraktiken des Mutterkonzerns PSA den Rücken – und indirekt Peugeot-Vertragspartnern in Österreich

D: Kassenärzte wollen Impfpflicht nicht umsetzenIn Deutschland sorgt die mögliche Einführung einer Impfpflicht für immer hitzigere Debatten. Nun kommt sogar ordentlicher Gegenwind von Medizinern: ... Wann gibt es denn die Hospitalisierungen? Sind die heute ausgefallen oder wie? ... LG, ein 'ungespikter', jedoch nachweislich völlig GESUNDER und GLÜCKLICHER Schwurbler'!!! 😉

Kommentieren Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko, spricht über die Omikron-Welle, die 2-G-Regel und die Zuverlässigkeit von Wohnzimmertests. „Damals – in einer unsicheren Phase steigender Zahlen während der Deltawelle – schien die Anordnung der 2-G-Regel und der Lockdown für Ungeimpfte zielführend. Heute muss diese Maßnahme neu bewertet werden“, sagt Eva Schernhammer, Leiterin des Zentrums für Public Health und der Abteilung für Epidemiologie an der Med-Uni Wien, Mitglied des Expertengremiums der Bundesregierung sowie wissenschaftliches Mitglied der Krisenkoordination Gecko. Der Zweck der 2-G-Regel und des Lockdowns für Ungeimpfte sei der Schutz dieser Menschen gewesen. „Die Erfahrungen zeigen aber, dass sich offensichtlich viele von ihnen nicht an die Vorgaben halten. Zudem sollte die Überlastung der Intensivstationen verhindert werden, weil Ungeimpfte ein viel höheres Risiko für schwere Verläufe haben als Geimpfte. Auch davon sind wir derzeit weit entfernt." Was die kommenden Wochen angeht, sieht die Epidemiologin „schon noch etwas auf uns zukommen. Omikron wird uns noch einmal kräftig durchrütteln. Vor allem die Mitarbeiter im Gesundheitsbereich werden erneut sehr stark gefordert sein.“ Eva Schernhammer im Interview. Die Presse: Der französische Datenanalyst und Technologieberater Tomas Pueyo, der mit dem Artikel „Hammer and Dance" bekannt wurde, erklärte die Pandemie diese Woche für beendet, weil Omikron sehr selten schwere Verläufe verursache und nicht mehr imstande sei, das Gesundheitssystem zu überlasten. Der Titel seines neuen Beitrags lautet daher: „Game over". Sehen Sie das auch so? Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse. Jeden Tag. Überall.