Café Oper kämpft um seine Zukunft: Soli-Party im Pelzmantel

Café Oper kämpft um seine Zukunft: Soli-Party im Pelzmantel

26.1.2020

Café Oper kämpft um seine Zukunft: Soli-Party im Pelzmantel

Das bedrohte Kaffeehaus in der Wiener Staatsoper lädt seine Unterstützer zum Solidaritätstreff.

Wiener Staatsoper vor dem Aus. „Viele Gäste haben sehr emotional auf diese Nachricht reagiert, die Unterstützung war überwältigend“, heißt es aus dem Betreiber-Team gegenüber dem KURIER. Mit der morgigen Solidaritätsveranstaltung unter dem Motto „Rettet das Café Oper“ wolle man sich für den Beistand bedanken. Zur Erinnerung: Der Vertrag des Café Oper mit der Bundestheater Holding läuft Ende Juni aus. Beliebt ist das Lokal unter anderem bei Besuchern und Künstlern der Staatsoper. Aktuell sind in dem Weiterlesen: KURIER

Rote RichtungswahlLeitartikel: Im Burgenland geht es um kaum 4 Prozent der Wahlberechtigten - und trotzdem um den künftigen Kurs der SPÖ.

Kurz würde für Klimaschutz 'nie auf Wiener Schnitzel verzichten'Kanzler im 'Corriere della Sera' über seine Wende von der FPÖ zu den Grünen und versickernde Milliarden in Italiens Süden. recht hat er! Er muss eins auf rechts machen, schließlich hat er ein Drittel FPÖ-Wähler! Warum druckt man sowas ab?

US-Milliardär Soros gründet weltweites UniversitätennetzwerkDas Open Society University Network rund um die im Vorjahr aus Budapest nach Wien übersiedelte Central European University richtet sich an Benachteiligte.

Akademikerball: 1.600 Polizisten, Proteste, Platzsperren, und eine Hofer-Rede700 Personen für Protestzug der 'Offensive gegen Rechts' angemeldet - Platzverbot rund um Hofburg - 1.600 Polizisten im Einsatz. 1600 Polizisten, und alles für die LINKEN AL..... *komisch*

Wien kämpft mit GeschäftssterbenViele Geschäftsstraßen müssen modernisiert und umgebaut werden, um wieder attraktiv zu sein.

Kardinal Schönborn spricht sich gegen Kopftuch-Verbot ausEin stärkerer Fokus auf Erziehung im Bildungssystem sei völlig ausreichend, so der Kardinal im Ö1-Mittagsjournal. Eh klar. Die Führer des mittelalterlichen Hokuspokus müssen zusammenhalten. Kopftücher sind ja auch eine Art Kindesmissbrauch. Und damit hatte die katholische Kirche ja auch noch nie ein Problem. Austreten! Jetzt!! ErzdioezeseWien Verbote sind ja viel einfacher, für Leuten mit einfachem Denkmuster. Das der Kirche die Mitglieder mehr und mehr abhanden kommen darf sie nicht wundern!!



Kurz im Weißen Haus: Warum Trump Österreich im Auge hat

Österreicher fordern: Tiertransporte jetzt stoppen

''F*ck you Greta'': Derbe Auto-Aufkleber gegen Greta Thunberg im Umlauf

Nehammer: Grenzschließung „sehr rasch umzusetzen“

Mahrer: 35-Stunden-Woche 'Jobvernichtung'

Einmal Winnetou sein: Sind Indianerkostüme spaßig oder rassistisch?

Kärntner Landeshauptmann rät von Italien-Reisen ab

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

26 Jänner 2020, Sonntag Nachrichten

Vorherige nachrichten

EU-Sondergipfel zum Budget am 20. Februar

Nächste nachrichten

Roméo et Juliette und 'Der Mann ohne Schatten': TV-Tipps für Sonntag - derStandard.at
Coronavirus-Verdacht: ÖBB-Zug am Brenner gestoppt Züge gestoppt : Österreichische Behörden stiften Coronavirus-Panik am Brenner ServusTV-Chef kritisiert 'plumpen ORF' und 'vorlaute' Grüne SPÖ hievt Freiheitlichen in Bürgermeister-Sessel Babler greift Rendi-Wagner an: Performance der SPÖ 'desaströs' Mordopfer hatte panische Angst vor ihrem Ex-Freund FPÖ will allen Mamis 10 Euro pro Stunde bezahlen - Burgenland | heute.at Hunden vor Supermarkt muss man ausweichen CDU-Krise setzte sich auch bei Hamburg-Wahl fort Wirtschaftskammer-Chef: Mahrer: 35-Stunden-Woche wäre 'Jobvernichtungsmaschine' Mordalarm in der Steiermark: Frau in Einfamilienhaus erschossen Wienerin muss Vignette für Auto-Wrack bezahlen - Wien | heute.at
Kurz im Weißen Haus: Warum Trump Österreich im Auge hat Österreicher fordern: Tiertransporte jetzt stoppen ''F*ck you Greta'': Derbe Auto-Aufkleber gegen Greta Thunberg im Umlauf Nehammer: Grenzschließung „sehr rasch umzusetzen“ Mahrer: 35-Stunden-Woche 'Jobvernichtung' Einmal Winnetou sein: Sind Indianerkostüme spaßig oder rassistisch? Kärntner Landeshauptmann rät von Italien-Reisen ab Sechsjähriger auf Drachenwand in OÖ tödlich verunglückt Familienfeier endet mit Schlägerei und Festnahmen Marchfelder Ortschefs sind ratlos: „Vogel- geht vor Menschenschutz“ Grenzkontrollen zu Italien 'binnen einer Stunde' möglich Jetzt sagt die Politik: Hör auf, Whatsapp zu nutzen! - Multimedia | heute.at