Nationalräte zur Abstimmung – Sie rauchen – und was sagen sie zum Tabakwerbeverbot?

Drei Parlamentsmitglieder erzählen, warum sie Zigaretten brauchen und mit wem sie am liebsten auf die Raucherterrasse im Bundeshaus gehen. Und wir stellen ihnen die Gretchenfrage.

28.01.2022 14:00:00

Am 13. Februar stimmen wir über die Initiative für ein Tabakwerbeverbot ab. Drei Parlamentsmitglieder erzählen, wann sie eine Zigarette brauchen. Und warum das nichts mit ihrer Haltung zur Initiative zu tun hat. (Abo)

Drei Parlamentsmitglieder erzählen, warum sie Zigaretten brauchen und mit wem sie am liebsten auf die Raucherterrasse im Bundeshaus gehen. Und wir stellen ihnen die Gretchenfrage.

8 Kommentare8«Drinnen ruft man über den Gegner aus, draussen lacht man mit ihm»: Katharina Prelicz-Huber (Grüne) trifft auf der Raucherterrasse in Bern auch mal auf BDP-Chef Martin Landolt (l.) und SVP-Mann Erich Hess.Fotos: Urs Jaudas, Andrea Zahler und Alessandro della Valle (Keystone)

Es ist ein sagenumwobener Ort: Auf der Raucherterrasse direkt neben der Wandelhalle werden Allianzen geschmiedet, Kontakte geknüpft und Strategien gewälzt. Manche sammeln Unterschriften für ihre Vorstösse, andere fluchen über Abstimmungsresultate, nicht wenige lästern, und alle sind sich einig: Dies ist der schönste Ort im Bundeshaus. Der Blick geht über die Aare und die Berner Alpen, die hektische Wandelhalle ist eine Zigarette lang entfernt, die Atmosphäre intim.

Weiterlesen: tagesanzeiger »

Ausgerechnet bei Jungen weiter für Tabak werben. Das ist doch einfach nur geldgeil, unmoralisch und idiotisch. 20 Jahre später bezahlen wir die Zeche im teuren Gesundheitswesen. there is still Tabakwerbung in Switzerland? wow.. in the U.S. it was prohibited decades ago... yes you need to do this... good luck... 🙂

Medienkonferenz nach turbulenter FCB-Winterpause – Arthur Cabral soll durch zwei Offensivkräfte ersetzt werdenDas sagen Degen, Rahmen und Co. vor dem Rückrundenstart. Verfolgen Sie die FCB-Medienkonferenz live aus dem Joggeli.

Durchbruch in der Energieforschung – Der zündende MomentUS-Physiker haben einen Meilenstein auf dem Weg zur Nutzung der Kernfusion erreicht: Per Laser entfachten sie eine Fusionsreaktion, die sich weitgehend selbst erhielt. Ich denke die Europäer sind mit dem ITER bereits einiges weiter !?! 😉 Quelle:

Pro und Kontra Werbeverbot – Soll die Schweiz die Initiative «Kinder ohne Tabak» annehmen?Wie stark soll die Werbung eingeschränkt werden, um Kinder und Jugendliche vom Rauchen abzuhalten? Die Debatte zum Volksbegehren und zum indirekten Gegenvorschlag läuft auch in unserer Redaktion.

Nur noch 270 Tage gültig - Am Montag laufen viele Zertifikate ab – das müssen Sie wissenAm Montag laufen viele Zertifikate ab – das müssen Sie wissen: Hunderttausende Covid-Zertifikate werden in den nächsten Wochen ungültig. Antworten auf die wichtigsten Fragen. CovidZertifikat Die Geimpften werden das hinnehmen. Solidarität ist das höchste gut🙃 man kann einfach einen Antikörpertest machen und als 'genesen' gelten. Das geht auch nach Impfung, da der Test nicht unterscheiden kann, wo die Antikörper herkommen Das Zertifikat ist 9 statt 12 Monate gültig. Man kann aber bereits nach dem 4. Monat boostern was die meisten auch schon getan haben😉

Heute um 22:25 Uhr auf SRF 1 - Martina Hingis zu Gast bei «Gredig direkt»Kaum jemand in der Schweiz hat keine Meinung zu Martina Hingis. Am Donnerstag ist sie bei «Gredig direkt» zu Gast. srfsport srftennis martinahingis gredigdirekt

Kanoniere in Glaspalästen«Eines muss man Bruno Hug, Philipp Gut und Peter Weigelt lassen: Es ist faszinierend, wie nonchalant sie ihre eigenen Widersprüche aushalten» – elia_bluelle und AConzett über die drei Männer, die hinter dem Referendum gegen das Medienpaket stehen. elia_bluelle AConzett Unsinn. Ihr seid für das Mediengesetz, weil ihr davon profitiert. Es wurde extra so geschrieben, dass die Republik profitiert, aber andere Medien nicht. Nein zur LexRepublik Mediengesetz MediengesetzNein elia_bluelle AConzett Weil die Republik für die das Mediengesetz geschrieben wurde (LexRepublik) keine Argumente fürs Medienpaket hat, schiesst sie auf Gegner. Typische AdHominem fallacy. Für diese billige Demagogie brauchen sie 2 'Journalisten' AConzett & elia_bluelle MediengesetzNein