Medienkonferenz nach turbulenter FCB-Winterpause – Arthur Cabral soll durch zwei Offensivkräfte ersetzt werden

27.01.2022 15:36:00

Ab 13.30 Uhr live aus dem St.-Jakob-Park.

Das sagen Degen, Rahmen und Co. vor dem Rückrundenstart. Verfolgen Sie die FCB-Medienkonferenz live aus dem Joggeli.

Ab 13.30 Uhr live aus dem St.-Jakob-Park.

13:57 Uhr13:54 Uhr13:52 Uhr13:49 UhrEtwa Raoul Petretta, dem eine Offerte für eine Verlängerung unterbreitet wurde. Doch er hat sie ausgeschlagen und wird sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.Was haben die Transfers von Zhegrova und Cabral finanziell gebracht?

Hätte man nicht früher sich nach einem Cabral-Ersatz umsehen müssen?Könnte ein möglicher Ersatz für Arthur Cabral schon am Sonntag in Luzern spielen? Philipp Kaufmann sagt im Scherz: «Wir können dem FC Luzern noch nicht zu viele Informationen geben.» Aber klar sei, dass die Zeit knapp sei. Trainer Patrick Rahmen will sich noch nicht zu sehr mit Eventualitäten beschäftigen und schaut, wie die Situation am Sonntag ist.

Weiterlesen: Basler Zeitung »

Vlahovic-Ersatz in Florenz? – Bei Arthur Cabral wird es plötzlich doch noch hektischNach Edon Zhegrova und Eray Cömert könnte auch Arthur Cabral in eine grosse europäische Liga wechseln: Die AC Fiorentina will den Stürmer aus Basel verpflichten.

Kemptthal - Mit gestohlenem Auto geflüchtet – Polizei stoppt zwei 19-Jährige auf A1Mit gestohlenem Auto vor Polizei geflüchtet: So stoppte die Kapo Zürich zwei 19-Jährige auf der A1 bei Kemptthal.

Klimaschutz im Baselbiet – Keine neuen Öl- und Gasheizungen mehrDie Baselbieter Regierung stellt sich hinter 19 neue Massnahmen zum Umbau des kantonalen Energiesystems. Erneuerbare Energie soll für neue Heizungen vorgegeben werden.

Luzerner SVP stellt Höhe von Gebühren in Frage | zentralplusDie Höhe von Verwaltungsgebühren müssen nach Gesetz anhand des damit verbundenen Aufwands festgelegt werden. Die Luzerner SVP stellt jedoch dessen Einhaltung in Luzern in Frage. Mittels Interpellation soll der Kanton nun hinter die Bücher. KantonSvp

Gute Gründe für das Mediengesetz – auch für dich als Leser | zentralplusSoll das anstehende Mediengesetz angenommen werden? Wir meinen ja. Denn für unabhängige Online-Medien wie zentralplus geht es darum, endlich gleich wie JaZurVielfalt AGmur mtoengi idamicha Wir meinen nein, da qualitativ hochstehende Medien automatisch von den Konsumenten finanziert werden. JaZurVielfalt AGmur mtoengi idamicha Keine Millionen an Millionäre! Keine neuen Subventionen! Fertig mit Geldverteilen! Keine Gefälligkeitsbatzen, um eine 'gute' Presse zu erkaufen! Freier Markt - Freie Gesellschaft! AGmur JaZurVielfalt mtoengi idamicha Private Medienunternehmen müssen Distanz zum Staat haben, um kritisch berichten zu können. Das gilt auch für die Finanzierung. Wer von der öffentlichen Hand lebt, kann nicht als unabhängig gelten.

David Degen redet auf dem Heimkanal – Degen: «Ich habe nie öffentlich einen Trainer anzählen wollen»Etwas mehr als einen Monat hat David Degen geschwiegen. Jetzt spricht er via FCB-Kanal und entschuldigt sich indirekt für die hausgemachten Wirren um Trainer Patrick Rahmen. Was er sagt – und was davon zu halten ist. (Abo) rotblaulive

14:00 Uhr Weshalb hat der FCB so viele Leihspieler? Kaufmann zu den zahlreichen Leihgeschäften: «Im Grossen und Ganzen sind wir zufrieden.Publiziert: 25.von Monira Djurdjevic Auf der A1 kam es am Dienstag zu einer Festnahme.Publiziert heute um 17:23 Uhr 4 Kommentare 4 Die Versorgung mit erneuerbarer Energie soll zum Standard für sämtliche Gebäude werden – und erst noch in höherem Tempo als heute.

» Diese Art der Transfers sei notwendig gewesen, weil diese Spieler für den FCB zum Kaufpreis gar nicht realisierbar gewesen wären. Degen sagt, dass hinter jedem Leihgeschäft eine Strategie stecke.2022, 21:31 0 Kommentare In 106 Spielen für den FC Basel konnte Arthur Cabral bisher 65 Tore bejubeln. Diese Leihgeschäfte können zum grossen Gewinn für den FC Basel werden.45 Uhr in St. 13:57 Uhr Degen: ""Ja, wir haben mit anderen Trainern gesprochen" Degen gibt zu, dass er im Dezember mit anderen Trainer-Kandidaten gesprochen habe. Foto: Michael Buholzer (Keystone) Am Dienstag hat der FC Basel ein Video in die unendlichen Weiten des Internets geladen, in dem sich David Degen zu den verschiedensten Themen der letzten Wochen äussert. Nun sei man aber zu 100 Prozent überzeugt, dass die jetzige Lösung die beste ist. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

13:54 Uhr Rahmen: Der Meistertitel ist möglich Rahmen sagt, dass der Titel nach wie vor das Ziel ist. Das war ja eine der drängendsten Fragen dieser Vorbereitung: Verlässt der Stürmer die Basler? Oder gibt es vielleicht doch noch eine klitzekleine Chance, dass er dem FCB erhalten bleibt? Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Der Autofahrer beschleunigte daraufhin sein Fahrzeug und flüchtete mit übersetzter Geschwindigkeit. Aber: Es sei nach wie vor der Zeitpunkt, dass dies kein Muss ist. Mit ein bisschen Wettkampfglück und der richtigen Einstellung sei aber vieles möglich. Es stünden kaum englische Wochen hat. Der Autofahrer wurde durch die Sperre gestoppt. «Das garantiert intensive Trainingseinheiten», sagt Rahmen.

13:52 Uhr Werden die Wackelkandidaten von der Kontingentsliste gestrichen? Kaufmann sagt: «Wir dürfen aktuell drei Spieler von der Kontingentsliste streichen.» Es ist naheliegend, dass dies diejenigen sein werden, die den Verein nun verlassen haben. Während der Fahrt beging der flüchtende Autofahrer zahlreiche Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. 13:49 Uhr Cabral soll durch zwei Spieler ersetzt werden Nun redet Degen Klartext: Cabral soll durch zwei Spieler in der Offensive ersetzt werden. Zudem: Bis Ende Januar soll ein Innenverteidiger das Kader komplettieren. Ebenso laufen Gespräche mit jenen Akteuren, deren Vertrag zum Saisonende ausläuft. Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Etwa Raoul Petretta, dem eine Offerte für eine Verlängerung unterbreitet wurde. Doch er hat sie ausgeschlagen und wird sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Und Pajtim Kasami: Der FCB möchte mit ihm verlängern – aber er zögert. «Ich weiss nicht warum», sagt Degen, der betont, dass er nur Spieler im Team haben wolle, die sich zu 100 Prozent zum FC Basel bekennen. 13:46 Uhr Was haben die Transfers von Zhegrova und Cabral finanziell gebracht? Der FCB versuche, das Budget ins Gleichgewicht zu bringen, erklärt Degen.

Das strukturelle Defizit soll so klein wie möglich sein. Nach diesen Transfers können wir sicherlich gut schlafen. Aber: Wir müssen weiter unsere Hausaufgaben machen. 13:43 Uhr Hätte man nicht früher sich nach einem Cabral-Ersatz umsehen müssen? «Wir haben das in Erwägung gezogen», sagt Degen. Man wolle das machen, was das Richtige sei und für den FC Basel stimme.

Degen sagt: «Wenn es ein Cabral-Ersatz sein soll, muss es ein guter Spieler sein.» Wann kommt der Ersatz? Könnte ein möglicher Ersatz für Arthur Cabral schon am Sonntag in Luzern spielen? Philipp Kaufmann sagt im Scherz: «Wir können dem FC Luzern noch nicht zu viele Informationen geben.» Aber klar sei, dass die Zeit knapp sei. Trainer Patrick Rahmen will sich noch nicht zu sehr mit Eventualitäten beschäftigen und schaut, wie die Situation am Sonntag ist. Spieler entwickeln Patrick Rahmen spricht die Entwicklung der Spieler an.

Spieler wie Lopez, Tavares, Ndoye, die einen Schritt vorwärts gemacht haben – und das auch in Zukunft weiter so machen sollen. 13:35 Uhr Der Transfer von Cabral ist noch nicht durch! Degen sagt, dass der Transfer von Arthur Cabral zur AC Fiorentina noch nicht durch sei. Es fehlen noch Details. 13:34 Uhr Verdient Frei nun weniger? Es geht um den Vertrag von Fabian Frei: Ist sein Lohn halbiert worden? Dazu äussert sich Degen nicht. «Es ist ein Bekenntnis von ihm, dass er hier bleibt.

» Zu Zahlen möchte er nichts sagen. 13:32 Uhr Patrick Rahmen über die Vorbereitung auf die Rückrunde Patrick Rahmen gibt sich zufrieden mit der Vorbereitung. Die Tests seien gut gewesen, auch seien die Bedingungen auf dem Campus gut gewesen. Ausgenommen die Woche, als viele krank fehlten. 13:30 Uhr Fabian Frei bleibt beim FCB - bis 2024 Good news bevor es losgeht: Fabian Frei hat seinen Vertrag bis Sommer 2014 verlängert.

13:23 Uhr Der FCB blickt zurück - und schaut voraus Herzlich willkommen zur Medienkonferenz des FC Basel . Clubbesitzer David Degen, Trainer Patrick Rahmen und Kaderplaner Philipp Kaufmann blicken auf die letzten Wochen zurück, in denen beim FC Basel einiges geschehen ist. Da waren die Gerüchte um einen Trainerwechsel, da war das abgesagte Trainingslager in Dubai und da waren aber auch die jüngsten Veränderungen im Kader. Degen hat auf der , wird dies heute wohl aber noch eingehender tun. Aber: Es wird nicht nur zurückgeschaut, sondern auch über das bevorstehende Halbjahr geredet.

Wir sind gespannt! Publiziert heute um 13:28 Uhr Fehler gefunden? .