Covid-Kinderimpfung – Aus Angst: Eltern lassen Kinder im Ausland impfen

Um eine Impfung für ihre Kindern zu erhalten, fahren sie Tausende Kilometer weit. (Abo)

06.12.2021 09:31:00

Um eine Impfung für ihre Kindern zu erhalten, fahren sie Tausende Kilometer weit. (Abo)

Die Zahl der Familien, die nicht einfach zusehen wollen, wie sich ihre Kinder mit Corona infizieren, steigt. Um eine Impfung zu erhalten, fahren sie Tausende Kilometer weit.

von Biontech/Pfizer für Kinder ab fünf Jahren zugelassen. Deutschland will ab dem 13. Dezember offiziellmit dem Impfenstarten.Foto: Imago images/photonews.atZu viert stiegen sie ins Auto: Simone D., ihr Mann und die beiden Töchter, sieben und acht Jahre alt. Von ihrem Wohnort in einem kleinen Dorf im Mittelland fuhren sie los in Richtung deutsche Grenze. Ihr Ziel: die Praxis eines Allgemeinmediziners,

Hunderte Kilometer weiter nördlich. Dort angekommen, t

Weiterlesen: SonntagsZeitung »

Die Verletzungen der Kinder werden in Kauf genommen!!

Exklusiv – Von Mutter verschleppt – Schweiz bringt IS-Kinder (9 und 15) nach HauseDie Mutter brachte Nalia (9) und Malika (15) von Genf nach Syrien, um unter dem «Islamischen Staat» zu leben. Ihr wurde das Schweizer Bürgerrecht entzogen. Ihre beiden Töchter aber sind jetzt auf dem Weg zurück in die Heimat. warum retour nehmen? unglaublich Sind sie geimpft oder evtl. geboostert? Falls NEIN, wieso schreibt ihr sowas? Ich hoffe ohne die Mutter! Wie kann man das nur verantworten?🤬

Irène Kälin im Interview – «Es geht niemanden etwas an, weshalb sich jemand impfen lässt oder nicht»Mit 34 Jahren ist Irène Kälin höchste Schweizerin. Sie erzählt, weshalb Impfen für sie Privatsache ist und wie es war, als ihrem Partner sexuelle Belästigung vorgeworfen wurde. Impfen IST Privatsache, korrekt ! Impfen in einer Pandemie ist Pflicht zum Schutz der Mitmenschen.

Corona im Ausland - London führt Corona-Tests vor Einreise wieder einDie Corona-Fallzahlen steigen wieder und die Omikron-Variante verbreitet sich rasch. Damit gibt es auch wieder strengere Massnahmen. Hier findest du alle News dazu im Ticker. 😂😂😂😂 Ihr peinlichen Kasperl 🤮🤮

Aggressive Vorfälle nehmen zu – Nächste Welle: «Covid-Wut»Die Pandemie macht die Menschen zunehmend aggressiver. Es reichen Nichtigkeiten, damit die Kundschaft von Restaurants, SBB oder Fluglinien die Beherrschung verliert. Das hätte ich nicht gedacht 🤔 An was das wohl liegen kann? Doch kaum an den „milden“ Repressionen bzw. Massnahmen der Regierung? Ja wir bleiben alle gesund, versprochen.

Parallelgesellschaft nach Covid-Gesetz – Bekannter Massnahmengegner zahlt Krankenkasse und Steuern nicht mehrProminente Anführer der Bewegung rufen zum Rückzug aus der Gesellschaft auf – Impfgegner Daniel Trappitsch hat diesen Schritt bereits vollzogen. Möglichkeiten: 1. Auswandern nach Schwurblistan 2. ein längerer Knastaufenthalt Liebe Impf- und Massnahmenverweigerer: verpisst euch in euer Paralleluniversum und lasst uns in Ruhe. Danke. Die Mehrheit. Weiter und weiter von jeglicher Realität entfernt. Und das ist jetzt wichtig, weil..? 🤔

Covid-19 in der Schweiz – BAG meldet 23'888 Fälle, 181 Hospitalisationen, 39 Tote übers WochenendeDas Bundesamt für Gesundheit teilt die neusten Entwicklungen in der Corona-Pandemie mit. Hier gibt es die aktuellen Zahlen. Beim Schweizer Militär hiessen Brieftauben bis 1997: 'Selbstreproduzierender Kleinflugkörper auf biologischer Basis mit fest programmierter automatischer Rückkehr aus allen beliebigen Richtungen und Distanzen' 20Min fällt nicht auf das Montags die meisten Fälle gemeldet werden weil Freitags/Samstags besonders viel getestet wird — für den Ausgang, logisch gibt es dann mehr Positive! Gut wenn 20Min so korrekt wäre nicht von Fällen zu schreiben es sind schliesslich keine Krankheitsfälle. Tja, im vermeintlichen Rückwärtsgang, geht’s vorwärts ins Chaos Die noch nicht geimpft sind, geht impfen, auf Tempo Teufel. Im weiteren haltet ALLE die Schutzmassnahmen ein… Also meine Meinung ist, wir können doch Corona, oder sind wir wirklich zu blöd dazu?