BAG fordert zu Test auf – Keine PCR-Tests am Flughafen für Südafrika-Rückkehrer in der Schweiz

Keine Tests nach der Landung in Zürich heute Morgen: Jetzt fordert BAG Südafrika-Rückkehrer per SMS zum PCR-Test auf.

27.11.2021 16:23:00

Keine Tests nach der Landung in Zürich heute Morgen: Jetzt fordert BAG Südafrika-Rückkehrer per SMS zum PCR-Test auf.

Der Bund hat direkte Flüge aus dem südlichen Afrika in die Schweiz verboten. Die Swiss fliegt aber trotzdem weiter von Südafrika in die Schweiz. Wie ist das möglich?

Tamedia/Urs JaudasDabei hat das Bundesamt für Gesundheit solche Flüge eigentlich verboten.Tamedia/Urs JaudasDie Swiss sagt, dass ihre Flüge vom südlichen Afrika in die Schweiz trotzdem unbedenklich seien. Für Schweizer und Schweizerinnen gebe es nämlich eine Ausnahme «für die Heimreise auf privater Basis».

Corona im Ausland - Es ist fix – Österreich führt Corona-Impfpflicht ein

Tamedia/Urs JaudasKeine Tests nach der LandungWie es beim BAG auf Anfrage heisst, fordert Swiss nun alle Passagiere dieses Flugs per SMS dazu auf, sich in Quarantäne zu begeben und einen PCR-Test zu machen. Laut Sprecherin Katrin Holenstein landen die Passagierdaten am Ende bei den Kantonen, damit diese die Kontrolle der Quarantäne und der Testungen übernehmen könnten. «Grundsätzlich mussten alle Flugpassagiere, die nicht geimpft und nicht genesen sind, beim Boarding einen negativen Test vorweisen.»

Die übrigen (geimpften und genesenen) Passagiere dieses Swiss-Linienflugs, der am Samstagmorgen in Zürich ankam, mussten beim Abflug mit dem Covid-Zertifikat nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind. Die neue Regel, dass sämtliche Passagier aus den betroffenen Ländern einen negativen Test vorweisen müssen, gilt erst seit 26. November um 20 Uhr. Bei der Ankunft in Zürich gab es keine Corona-Tests. Die Schweiz hat laut Holenstein bisher keinen Fall mit der neuen Virusvariante nachgewiesen. headtopics.com

In den Niederlanden lief es anders ab: Das Land testete 600 Passagiere und Passagierinnen, die mit Flügen von KLM am Freitagmorgen aus Südafrika auf dem Flughafen Schiphol landeten. Bei61 Personenwar der Corona-Test positiv.Eine Leserin berichtet 20 Minuten ausserdem, dass am Samstagmorgen eine E-Mail von Swiss mit den Reisebedingungen für einen Flug von Südafrika in die Schweiz erhalten habe, der am Dienstag stattfinden soll. In dieser Mail stehe, dass sie einen negativen Corona-Test vorweisen und sich nach der Rückkehr in Quarantäne begeben müsse. Die Leserin geht darum davon aus, dass auch dieser Flug stattfinden wird.

Abstimmung Stadt Luzern - Fast 20 Millionen für eine Velostation?

Es gibt AusnahmenDer Grund dafür ist, dass für Schweizer, Schweizerinnen und Menschen mit einer Aufenthaltsgenehmigung in der Schweiz oder Liechtenstein Ausnahmen «für die Heimreise auf privater Basis» möglich sind, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt. Das Bundesamt für Gesundheit verlange, dass alle Reisenden aus dem südlichen Afrika einen negativen Corona-Test vorlegen und zehn Tage in Quarantäne gehen müssen.

Ignoriert die Swiss also die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit? Man werde weiterhin von Südafrika in die Schweiz fliegen, um die von der Ausnahme betroffenen Person zu befördern, teilt die Airline gegenüber dem «Tages-Anzeiger» mit. Zur Quarantäne könne Swiss keine genaueren Angaben machen, so die Zeitung.

Weiterlesen: 20 Minuten »

🙈 Ich versuche nicht zu lachen. Nix aber gar nix gelernt und null vorausschauendes handeln und denken. Also langsam habe ich das Gefühl, dass das BAG_OFSP_UFSP und der Bund die Treiber der Pandemie sind 😄 Kann man sich alles nicht mehr ausdenken🤦‍♂️ Die gehören am Flughafen abgeschirmt und direkt in ein Quarantänelager gebracht. Wenn die jetzt einfach so im ÖV durch die halbe Schweiz nachhause fahren können sie unterwegs das Virus verbreiten. Das ist verantwortungslos. Unsere Behörden schlafen offenbar.

Klar, das werden sicher alle einhalten..wie naiv kann man sein? Passt zum Ganzen! Die Bevölkerung versklaven und diktieren und die Deutsche SWISS kann alles machen! Dreckspolitik! Die Quarantäne müsste im Flugzeug stattfinden. Die aktuelle Regelung taugt absolut nicht. denke die haben den Schuss nicht gehört. ✈️💉 SwissCovidFail B11529 Covid_19 CovidGesetzJa

Es klappt überhaupt nichts punkto Corona. Diese Passagiere müssten vor verlassen des Flugzeuges getestet werden und nicht erst wenn sie zu Hause sind - und vielleicht bereits positiv sind - per SMS aufgefordert sich zu testen und dies vielleicht nicht mal tun! Ungeimpfte sollte man gar nicht reinlassen..

Unverantwortlich FlySWISS dumm sehrdumm SwissCovidFail

600 Passagiere getestet – Niederlande testen 61 Flugpassagiere aus Südafrika positiv auf CoronaInsgesamt 600 Passagiere sind mit KLM-Flügen am Freitagmorgen aus Südafrika auf dem niederländischen Flughafen Schiphol gelandet. Davon war ein Corona-Test bei 61 Personen positiv. Ob es sich dabei um die Omikron-Variante handelt, ist bisher unklar. next lockdown is loading... zum glück testet man nur passagiere, die aus dem südlichen afrika ankommen und nicht alle ankommenden passagiere. sonst endet diese pandemie ja nie.... Kann man denn ohne Test reisen? Oder waren das Geimpfte mit Zertifikat?

Die sind wahrscheinlich nicht während ,der Öffnungszeiten gelandet, da kann der Staat halt nicht reagieren. naja bis dahin wurden dann gefühlte 2499 personen angesteckt, bei einer infektion 🤷🏻‍♀️

Covid-19 in der Schweiz – Das BAG meldet am Freitag 8032 neue Corona-FälleDas Bundesamt für Gesundheit teilt die neusten Entwicklungen in der Corona-Pandemie mit. Hier gibt es die aktuellen Zahlen. Interessant, dass nie die Altersgruppen der Verstorbenen genannt werden, damit man sieht um was es eigentlich geht. Um Personen über der durchschn. Lebenserwartung und/oder Vorerkrankt. Dafür werden dann alle in Haftung genommen.👍 Yehh. Jetzt kommt noch das 'Ny' Virus, angeblich eine neue Mutation vom Corona Virus, frisch mutiert. Ich denke eher, frisch frei gesetzt. Die gute Stimmung Welt weit muss ja aufrecht erhalten bleiben. Nur weiter so, der biologische Krieg tobt und der konventionelle Krieg naht.

Am Freitagabend hob eine Maschine ab – «Halbes» Flugverbot: Die Swiss fliegt weiter von Südafrika in die SchweizDer Bund will die Ausbreitung der neuen, besorgniserregenden Virusvariante in der Schweiz verhindern oder zumindest verlangsamen. Dafür hat er am Freitagabend Massnahmen erlassen. Rechtskraft der Bereinigungsgesetze durch Bundesjustizministerium bestätigt! Hier gilt das Recht der Sieger!!! SHAEF WannWachtIhrAuf

Coronavirus in der Schweiz – Schweiz verschärft Einreiseregeln | Impfkommission empfiehlt Booster für alle | Moderna ab 18 zugelassenHier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die nationalen News im Ticker. Endlich❕ Die Flüge zu verbieten, kann die Verbreitung der neuen Mutation verlangsamen, aber nicht aufhalten. Dazu braucht es mehr: Impfstoff für alle überall durch die Aufhebung des Patentschutzes. Und endlich eine konsequente Pandemiebekämpfung auch hier. Das Virus kennt keine Grenzen! Hab ich gehört....

«Bilanz»-Liste mit Rekord – Die 300 Reichsten in der Schweiz legten zu wie nieDie vom Wirtschaftsmagazin «Bilanz» jährlich präsentierte Liste der 300 Reichsten in der Schweiz zeigt: Noch nie seit Einführung des Rankings sind die Vermögen so stark gestiegen wie in diesem Jahr. Und wieder sind die 300 reichsten Schweizerinnen und Schweizer um sagenhafte 115 Milliarden Franken reicher geworden...

Neue Variante trifft Finanzwelt – Schockwellen an den AktienbörsenDie in Südafrika neu aufgetauchte Coronavirusvariante B.1.1.529 sorgt für Schockwellen an den Kapitalmärkten. vielleicht begreift auch die Wirtschaft langsam, das die Aussetzung des Patentschutzes und globales Impfen zur Pandemiebekämpfung billiger wäre also das? Oder warten wir erst noch ein paar weitere Mutationen ab?