Staat muss für Schäden zahlen: Gericht verurteilte Frankreich erneut nach Klimaklage

14.10.2021 18:04:00

'Diese Entscheidung bedeutet den Beginn einer neuen Ära: Kein Präsident wird mehr darauf verzichten können, sich für das Klima einzusetzen', erklärten die klagenden Umweltorganisationen.

'Diese Entscheidung bedeutet den Beginn einer neuen Ära: Kein Präsident wird mehr darauf verzichten können, sich für das Klima einzusetzen', erklärten die klagenden Umweltorganisationen.

'Diese Entscheidung bedeutet den Beginn einer neuen Ära: Kein Präsident wird mehr darauf verzichten können, sich für das Klima einzusetzen', erklärten die klagenden Umweltorganisationen.

© AFPFrankreich muss einem Urteil zufolge für entstandene Schäden durch verfehlte Klimaziele aufkommen.Bis Ende des Jahres muss der Staat etwa 15 Millionen Tonnen CO2 ausgleichen, wie ein Gericht am Donnerstag in Paris entschied. Dabeibleibe die Wahl der Mittel der Regierung überlassen, heißt es in der Urteilsbegründung

. Es ist das zweite Urteil zu einer Klimaklage, die vier Organisationen, unter ihnenGreenpeace und Oxfam"Diese Entscheidung bedeutet denBeginn einer neuen Ära:Kein Präsident wird mehr darauf verzichten können, sich für das Klima einzusetzen", erklärten die Organisationen, welche die Klage unter dem Titel

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Budgetpräsentation: 'Alles bleibt, wie es ist' – diese Botschaft hört man nach einer Pandemie gerneDas Budget 2022, das die Koalition vorlegt, sagt im Wesentlichen: „Alles wird wie früher.“ Wenig, angesichts der Möglichkeiten, die sie hätte – und der Herausforderungen vor uns.

Diese Zonen in Wien gehen vor die Hunde!Die „Krone“ stellt Hundezonen auf den Prüfstand und hat Sie um Ihre Meinung gebeten. Die vielen Rückmeldungen zeigen: Oft gibt es hitzige Konflikte, ... Bgm Ludwig der größte Versager Österreichs Ganz Wien is hin

Nach Tod von 39 Vietnamesen in belgischem Lkw stehen 24 Angeklagte vor GerichtDie meisten Angeklagten sind Vietnamesen oder Belgier vietnamesischer Herkunft. Die belgische Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem Menschenhandel vor

Frankreich will Frauen nach sexueller Gewalt Gang zu Polizei ersparenAuf Wunsch können Betroffene künftig im privaten Umfeld Anzeige erstatten. Nach einem Vorfall in Montpellier, berichteten viele Betroffene über demütigende Erfahrungen auf Polizeistationen

Wiener mit Herz übernimmt 275-€-Strafe von MutterHappy End für eine Wienerin! Nach einem 'Heute'-Bericht meldete sich ein großzügiger Spender, der ihre Strafe übernimmt – und noch etwas draufzahlt.

Bald kein Einkaufen mehr für deutsche Ungeimpfte?Ist Einkaufen in Hessen für Ungeimpfte bald unmöglich? Am Dienstag verkündete der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier nach der Beratung des ... Nach der Impfung Lungenembolie, wie tausende andere auch ....der Lügner bestreitet das natürlich...erst wenn all diese vor Gericht stehen wegen Massenmord wird es vorbei sein Man wird sie wohl nicht verhungern lassen wollen im Schlaraffenland! Oder es wird der Lieferservice boomen. Nur, man bedenke, im Lockdown gabs keine Annahme von Bestellungen weil auf Wochen!!! ausgebucht.

Gericht verurteilte Frankreich erneut nach Klimaklage © AFP Frankreich muss einem Urteil zufolge für entstandene Schäden durch verfehlte Klimaziele aufkommen.Wir würden Ihnen hier gerne eine Login-Möglichkeit anzeigen.Das Handy ist leider oft wichtiger als der Hund.Foto: AP/Alastair Grant Brüssel/London – Zwei Jahre nach dem Tod von 39 vietnamesischen Migranten in einem Kühllastwagen in Großbritannien müssen sich in Belgien 24 Angeklagte vor Gericht verantworten.

Bis Ende des Jahres muss der Staat etwa 15 Millionen Tonnen CO2 ausgleichen , wie ein Gericht am Donnerstag in Paris entschied. Dabei bleibe die Wahl der Mittel der Regierung überlassen, heißt es in der Urteilsbegründung . Das können Sie tun: Deaktivieren Sie die Erweiterung, die Cookies blockiert Fügen Sie kleinezeitung. Es ist das zweite Urteil zu einer Klimaklage, die vier Organisationen, unter ihnen Greenpeace und Oxfam "Diese Entscheidung bedeutet den Beginn einer neuen Ära: Kein Präsident wird mehr darauf verzichten können, sich für das Klima einzusetzen", erklärten die Organisationen, welche die Klage unter dem Titel "Affäre des Jahrhunderts" eingereicht hatten. Artikel teilen 0 Drucken Zahlreiche Zuschriften erreichten die Tierecke-Redaktion nach unserem Aufruf. Reparatur des Schadens Im Februar hatte ein Gericht Frankreich bereits schuldig gesprochen, die selbst gesetzten Klimaziele nicht erreicht zu haben. Ihre derzeitigen Cookie Einstellungen lassen dies nicht zu. Daraufhin hatten die Kläger die Reparatur des Schadens gefordert. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren.

Bei einer Anhörung im September hatte die Vertreterin der Regierung betont, dass das neue Klimagesetz Frankreich nun auf den richtigen Weg gebracht habe. („Piano“). Die Verbotsschilder sind ihnen völlig egal. Frankreich hat sich verpflichtet, seine Treibhausemissionen bis 2030 im 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Mehr zum Thema . Mit Klick auf „Anmelden“ aktivieren Sie zu diesem Zweck die Verwendung von Piano und werden über Ihren Browser Informationen (darunter auch personenbezogene Daten) verarbeitet.