'Richtig fett und teuer': Debatte um elektrische Dienstautos für Stadtsenat

20.01.2022 10:28:00
'Richtig fett und teuer': Debatte um elektrische Dienstautos für Stadtsenat

WELS. Wechsel zu umweltfreundlichen Fahrzeugen löst in Wels unterschiedliche Reaktionen aus.

Der Welser Stadtsenat ist ab dieser Woche umweltfreundlich unterwegs. Der Wechsel löst unterschiedliche Reaktionen aus. [OÖNplus]

WELS. Wechsel zu umweltfreundlichen Fahrzeugen löst in Wels unterschiedliche Reaktionen aus.

etwa 1 MinDer Welser Stadtsenat ist ab dieser Woche umweltfreundlich unterwegs. Bürgermeister Andreas Rabl (FP) gab die Anschaffung zweier Elektroautos in Auftrag. Die Umstellung auf E-Mobilität erzeugt allerdings ungewollte Nebengeräusche."Richtig fett und teuer", kommentiert ein Oppositionspolitiker das Anmieten eines BMW iX und eines iX3 derselben Marke. Im nagelneuen Zustand kostet eines der Politikerlimousinen je nach Ausstattung zwischen 60.0000 und 120.000 Euro.

Weiterlesen: OÖNachrichten »

Spektakuläre Abrissarbeiten am Gelände des ehemaligen Lagerhaus-Areals in Wels-Pernau | laumat|atWELS. Spekatkuläre Abrissarbeiten finden derzeit am Gelände des ehemaligen Lagerhauses statt. Seit dieser Woche geht es mit Kran und Baggern den verbleibenden höheren Gebäuden an die Substanz.

Was sagen Sie zur Impfpflicht?

Was sagen Sie zur Impfpflicht?Ab dem 1. Februar wird Österreich als erstes EU-Mitglied eine Covid-Impfung gesetzlich vorschreiben. Die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Maßnahme bleibt. Die große Falter-Debatte EvaKonzett danke 🙏 Falter! Ohne euch gäbe keine Debatte 😂 was für die impfpflicht steht: pfizeraktionäre und inkompetente politiker. was gegen eine impfpflicht steht: der mündige bürger nein danke

Erinnerungen an Whatsapp und Instagram: Das Metaversum ist schon jetzt kaputtIn der aktuellen Aufregung um Meta und seine Töchter wird meist in die Vergangenheit geblickt – dabei wäre nun der richtige Zeitpunkt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen

Du+Ich=Österreich: Neue Kampagne soll Corona-Gräben zuschütten

Du+Ich=Österreich: Neue Kampagne soll Corona-Gräben zuschüttenORF, Ärztekammer, Rotes Kreuz und Gesundheitskasse starten Initiative für Dialog und Zusammenhalt Glaubt ihr wirklich, dass PR-Leute in der Lage sind 'Gräben zuzuschütten'? Schwurbel soll legitimiert werden ? Niemals ! Wenn ich unfreiwillig geimpft werden soll dann gibt es keine Gräben zum zuschütten. Diese Gesellschaft kann mich ganz einfach mal.

Schutzzonen rund um Spitäler und Co. beschlossen

Schutzzonen rund um Spitäler und Co. beschlossenDie Regierung führt Schutzzonen für Gesundheitseinrichtungen ein, um das dortige Personal etwa vor Übergriffen durch Corona-Maßnahmengegner und ... MachoAngelika geplant. wie lange wird gesetzesänderung dauern?

Regierung führt Demo-Schutzzonen um Spitäler einDie Regierung führt Schutzzonen für Gesundheitseinrichtungen ein, um das dortige Personal etwa vor Übergriffen durch Corona-Maßnahmengegner und anderen Behinderungen durch Kundgebungen zu schützen.

Lesedauer etwa  1 Min Der Welser Stadtsenat ist ab dieser Woche umweltfreundlich unterwegs.Ausgewählte Region wird geladen .Illustration: Schorsch Feierfeil A m Ende steht dann doch noch ein Gesetz.Foto: Reuters / Dado Ruvic Jüngst wurde der Weg für eine Klage gegen den Konzern frei gemacht, der sich nun Meta nennt und in den Jahren 2012 und 2014 die beiden Unternehmen Instagram und Whatsapp übernommen hatte.

Bürgermeister Andreas Rabl (FP) gab die Anschaffung zweier Elektroautos in Auftrag. Die Umstellung auf E-Mobilität erzeugt allerdings ungewollte Nebengeräusche.."Richtig fett und teuer", kommentiert ein Oppositionspolitiker das Anmieten eines BMW iX und eines iX3 derselben Marke. Nur die FPÖ ist strikt dagegen. Im nagelneuen Zustand kostet eines der Politikerlimousinen je nach Ausstattung zwischen 60.at/Christian Schürrer Spektakuläre Abrissarbeiten am Gelände des ehemaligen Lagerhaus-Areals in Wels-Pernau Online seit heute, 15:55 Uhr Wels.0000 und 120. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren.

000 Euro. Seit dieser Woche geht es mit Kran und Baggern den verbleibenden höheren Gebäuden an die Substanz. Genau 106.   Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar. OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos. Ein kleiner Bagger, der an einem Mobilkran in luftige Höhen gehoben wird, "knabbert" von oben den Turm Stück für Stück ab. Sofort weiterlesen mit OÖNplus: . Die Regierung hat an der Einführung mit Februar selbst dann noch festgehalten, als klar wurde, dass die technische Umsetzung frühestens im April erfolgen kann.