Rätselhaft: Djokovic bricht Training nach 30 Minuten ab

13.01.2022 11:27:00

Darf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab.

Novak Djokovic, Tennis

Darf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab.

Darf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab. 

Imago ImagesDarf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab.Der Weltranglisten-Erste stand nur rund 30 Minuten auf dem Trainingsplatz. Danach kam sein Fitnesscoach Marco Panichi zu ihm, hielt dem 34-Jährigen das Handy vor die Nase, zeigte ihm offensichtlich eine Nachricht. Daraufhin ging Djokovic zur Bank, packte seine Sachen zusammen und verließ den Platz. Und das, obwohl der Serbe den Court für zwei Stunden gebucht hatte.

Weiterlesen: heute.at »

Go Djoko go! novakdjokovic 👍👏 Wie deppert kann man sein? Sehr viele: 🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️

Australian Open: Djokovic bricht Training ab!Der Krimi rund um Novak Djokovic geht munter weiter: Der Tennis -Star, der am Donnerstag Teil der Auslosung war, brach plötzlich sein Training in der ... Ich verstehe die Aufregung um seinen Impfstatus nicht...PCR machen...ist er negativ...spielen lassen. Aber nein, nur weil alle beim Fenster rausspringen muss er es auch tun Er dürfte nichtmal ein Flugzeug betreten und wenn er spielen sollte wäre es eine bodenlose Frechheit. Wer ist er schon. Und bevor er nicht impfen geht dürfte er nirgends spielen. Gehört Impfpflicht für alle.

Tennis-Ass: 'Djokovic hat kein Recht, hier zu sein' Novak Djokovic darf nach einem Gerichtsurteil vorerst in Melbourne bleiben. Damit sind allerdings nicht alle Tennis -Profis einverstanden. 

Diese Bilder bringen Djokovic in die BredouilleBei Einreise gelogen - Bilder bringen Djokovic in die Bredouille: Entgegen der Auskunft war er in den 14 Tagen vor dem Flug nach Australien auf Reisen gewesen. So ein Lauser!

Das Djokovic-Geständnis – er gab Interview mit CoronaMit einer langen Stellungnahme via Instagram hat sich Novak Djokovic erstmals seit seinen Einreiseproblemen nach Australien öffentlich geäußert. Klingt nach Anwälte und Berater um doch noch spielen zu dürfen ...

Lauberhorn: Kriechmayr fehlt im Training nach positivem TestWeltmeister hofft auf ein rechtzeitiges Freitesten – Bestzeit für Christof Innerhofer Weiß man eigentlich bei diesen Heerscharen von positiven Sportler:innen um ihren Impfstatus? Das würde mich schon interessieren

Wie wird Österreich bis 2040 klimaneutral? Klimarat sucht ab Samstag nach AntwortenAn sechs Wochenenden erarbeiten 100 Menschen, die eine Art 'Mini-Österreich' abbilden sollen, Empfehlungen für die Klimapolitik Herrlich. Noch ein Sesselkreis. Auf Kosten der Steuerzahler.

Novak Djokovic brach sein Training nach 30 Minuten ab.Der Krimi rund um Novak Djokovic geht munter weiter: Der Tennis-Star, der am Donnerstag Teil der Auslosung war, brach plötzlich sein Training in der Rod Laver Arena nach nur 30 Minuten ab.Damit darf sich der Weltranglisten-Erste in Melbourne aufhalten.Novak Djokovic (Bild: APA/AFP/POOL/Kelly Defina) Novak Djokovic hat seine Vorbereitung auf die Australian Open am Dienstag ganz normal fortgesetzt, obwohl nach wie vor unklar ist, ob der ungeimpfte Weltranglisten-Erste wirklich ab kommenden Montag beim ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison an den Start gehen darf.

Imago Images Darf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab. Der Weltranglisten-Erste stand nur rund 30 Minuten auf dem Trainingsplatz. Artikel teilen 0 Drucken Was war passiert? Wie die „Bild“ berichtet, zeigte Fitness-Trainer Marco Panichi dem Serben bei dessen Donnerstagseinheit eine Nachricht auf dem Handy. Danach kam sein Fitnesscoach Marco Panichi zu ihm, hielt dem 34-Jährigen das Handy vor die Nase, zeigte ihm offensichtlich eine Nachricht. "Hat nicht das Recht, hier zu sein" Über Djokovics verwandelten ersten Aufschlag vor Gericht sind nicht alle Tennisprofis erfreut. Daraufhin ging Djokovic zur Bank, packte seine Sachen zusammen und verließ den Platz. Und das, obwohl er den Platz für zwei Stunden gebucht hatte. Und das, obwohl der Serbe den Court für zwei Stunden gebucht hatte. Normale Vorbereitung auf Australian Open Der 34-jährige Serbe strebt in diesem Jahr seinen zehnten Melbourne-Titel an.

Über den Hintergrund des Trainingsabbruchs kann nur spekuliert werden. Der Grund für sein rasches Verschwinden ist noch nicht bekannt. Gegenüber"M4 Sport" meinte Fucsovics:"Die Gesundheit der Menschen hat die größte Bedeutung. Klar ist jedenfalls, dass Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke auch am Donnerstag nicht darüber entscheiden wird, ob das Visum des Serben für ungültig erklärt wird. Auslosung verschoben Möglicherweise stand Djokovics Trainingsabbruch in Zusammenhang mit der Auslosung der Australian Open. Einwanderungsminister Alex Hawke könnte den serbischen Impfskeptiker jedoch noch des Landes verweisen. Die wurde am frühen Donnerstagmorgen . Und hielt daraufhin fest:"Deshalb finde ich, dass er nicht das Recht hat, hier in Melbourne zu sein.