Tennis-Ass: 'Djokovic hat kein Recht, hier zu sein'

11.01.2022 17:43:00

Novak Djokovic darf nach einem Gerichtsurteil vorerst in Melbourne bleiben. Damit sind allerdings nicht alle Tennis-Profis einverstanden.

Novak Djokovic, Tennis

Novak Djokovic darf nach einem Gerichtsurteil vorerst in Melbourne bleiben. Damit sind allerdings nicht alle Tennis -Profis einverstanden.

Novak Djokovic darf nach einem Gerichtsurteil vorerst in Melbourne bleiben. Damit sind allerdings nicht alle Tennis -Profis einverstanden. 

"Hat nicht das Recht, hier zu sein"Über Djokovics verwandelten ersten Aufschlag vor Gericht sind nicht alle Tennisprofis erfreut. Am lautesten Kritik äußerte nun der Ungar Marton Fucsovics, immerhin die Nummer 38 der Tennis-Weltrangliste, der im Wimbledon-Viertelfinale 2021 noch glatt in drei Sätzen gegen den Serben verlor.

Created with Sketch.Gegenüber"M4 Sport" meinte Fucsovics:"Die Gesundheit der Menschen hat die größte Bedeutung. Und es gibt Regeln, die vor Monaten festgelegt wurden – nämlich dass man geimpft sein soll. Das hat Djokovic nicht gemacht", erkläre der Ungar. Und hielt daraufhin fest:"Deshalb finde ich, dass er nicht das Recht hat, hier in Melbourne zu sein."

Weiterlesen:
heute.at »

Tennis-Star Novak Djokovic: Serbien schickte Trainingsgeräte und glutenfreies Essen ins HotelDie Causa Novak Djokovic beschäftigt nicht nur Sportinteressierte auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten im Liveticker.

Australian Open - Tennis-Star Djokovic erringt Teilsieg vor GerichtEinspruch gegen seine verweigerte Einreise wurde stattgegeben. Unklar ist, ob er an Tennis -Turnier teilnehmen kann. Jetzt sollten Murray & Co. das Turnier boykottieren gleichesrechtfüralle

Djokovic-Verhör im Wortlaut: 'Bin nicht geimpft' Novak Djokovic kämpft um seine Einreise nach Australien. Hier das Verhör der Nummer eins der Tennis -Weltrangliste im Wortlaut.

Richter zeigt Verständnis für Novak Djokovic Tennis -Star Novak Djokovic darf bei der Gerichtsverhandlung zu seiner von den Behörden verweigerten Einreise nach Australien auf Verständnis beim ... Novak Djokovic hat sich wahrscheinlich wie unser florianklenk gerechtfertigt: 🥒... „es war ein langer Tag, ich hatte Kopfweh. Offenbar war ich nicht alleine...“🥒 Sorry, ich dachte ich hätte mich wieder am WC eingesperrt, derweil saß ich im Großraumwagon. 😷😇😂🤣😂😇😷 Die Regierung hat sich bereits blamiert, einen immensen Schäden angerichtet und Djokovic wird aus der Nummer nur noch stärker werden....es ist politisch bedingt und die Welt schaut zu, wie alles , aber auch alles den Bach runtergeht....

Richter zeigte Verständnis für Djokovic Tennis -Star Novak Djokovic darf bei der Gerichtsverhandlung zu seiner von den Behörden verweigerten Einreise nach Australien auf Verständnis beim zuständigen Richter hoffen.

Australian Open - Tennis-Star Djokovic erringt Teilsieg vor GerichtEinspruch gegen seine verweigerte Einreise wurde stattgegeben. Unklar ist, ob er an Tennis -Turnier teilnehmen kann. Jetzt sollten Murray & Co. das Turnier boykottieren gleichesrechtfüralle

Damit darf sich der Weltranglisten-Erste in Melbourne aufhalten.Sonntag 19.Der serbische Tennis-Star Novak Djokovic hat im Streit über eine Corona-Impfausnahme für eine Einreise in Australien vor Gericht einen Punktsieg errungen.Beamter:"Fordern Sie die E-Mails an?" Djokovic :"Ja, ich frage gerade nach.

Dass Djokovic am Montag tatsächlich aufschlägt, ist aber alles andere als in Stein gemeißelt. Denn Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke hat nun das letzte Wort, kann das Visum widerrufen. Laut Angaben versuche man, dem Tennis-Spieler den Aufenthalt im Hotel so erträglich wie möglich zu machen. "Hat nicht das Recht, hier zu sein" Über Djokovics verwandelten ersten Aufschlag vor Gericht sind nicht alle Tennisprofis erfreut. Die Entscheidung der Regierung, das Einreise-Visum im Zusammenhang mit der umstrittenen Erlaubnis für eine Ausnahme von der Impfregelung zu widerrufen, sei unangemessen gewesen. Am lautesten Kritik äußerte nun der Ungar Marton Fucsovics, immerhin die Nummer 38 der Tennis-Weltrangliste, der im Wimbledon-Viertelfinale 2021 noch glatt in drei Sätzen gegen den Serben verlor. Sie selbst habe die genannten Verbesserungen für den einquartierten Djokovic mti der australischen Regierung vereinbart, erklärte sie weiter. Created with Sketch..

Gegenüber"M4 Sport" meinte Fucsovics:"Die Gesundheit der Menschen hat die größte Bedeutung. 12.\nDjokovic hat sich bislang nicht zu seinem Impfstatus geäußert. Und es gibt Regeln, die vor Monaten festgelegt wurden – nämlich dass man geimpft sein soll. Das hat Djokovic nicht gemacht", erkläre der Ungar.00 Uhr MEZ) startet die Verhandlung im Fall"Australien vs. Und hielt daraufhin fest:"Deshalb finde ich, dass er nicht das Recht hat, hier in Melbourne zu sein. Das hatte zu großer Empörung in der australischen Öffentlichkeit geführt - auch deshalb, weil die australischen Bürgerinnen und Bürger in der Vergangenheit den weltweit längsten Lockdown zur Eindämmung des Virus hinnehmen mussten." Der serbische Weltranglisten-Erste peilt beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres seinen 21. Dann befasst sich das Gericht mit dem Einspruch der Anwälte des Serben gegen die Abweisung des Visums..

Major-Erfolg an. Damit wäre Djokovic alleiniger Rekordhalter, würde Roger Federer und Rafael Nadal überflügeln. dessen Anwälte am Wort. Die Regierung hatte dem entgegengehalten, für Nicht-Australier gebe es keine Einreise-Garantien in das Land. .