Kommende Woche drohen über 40.000 Neuinfektionen

Die Experten des Covid-Prognosekonsortiums rechnen in ihrer aktuellen Einschätzung mit einem weiteren Anstieg der täglichen Neuinfektionen auf ...

Österreich

19.01.2022 17:34:00

Kommende Woche drohen über 40.000 Neuinfektionen: Auch bei den Spitalszahlen wird sich die Fallhäufung bemerkbar machen, zeigt der auf 14 Tage angelegte Ausblick.

Die Experten des Covid-Prognosekonsortiums rechnen in ihrer aktuellen Einschätzung mit einem weiteren Anstieg der täglichen Neuinfektionen auf ...

Die Experten des Covid-Prognosekonsortiums rechnen in ihrer aktuellen Einschätzung mit einem weiteren Anstieg der täglichen Neuinfektionen auf möglicherweise sogar über 40.000 in der kommenden Woche, nachdem bereits in der Vorwoche mit bis zu 30.000 Neuinfektionen gerechnet worden war. In der neuen Prognose werden tägliche Fallzahlen von über 30.000 schon zu Wochenbeginn am Dienstag als Mittelwert angenommen.

Artikel teilenKommentare0Auch bei den Spitalszahlen wird sich die Fallhäufung bemerkbar machen, zeigt der auf 14 Tage angelegte Ausblick: Am 1. Februar sollen demnach über 1500 Covid-Patienten in Spitalsbehandlung sein - so viele, wie zuletzt Mitte Dezember. Am Dienstag (18. Jänner) waren es zuletzt noch knapp über 1000 Hospitalisierte.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Expert*innen:'Die Zahlen werden explodieren, wenn ihr weiter untätig bleibt.' karlnehammer:'Die hohen Zahlen wurden von den Expert*innen vorhergesagt. Wir sind also voll im Ziel.' Kannst nicht erfinden. Omikron gibt Gas, das Virus hält nichts von der Impfpflicht, er will so viele wie möglich erreichen, bevor alle durchgeimpft sind.

Covid-Prognose: Kommende Woche über 40.000 NeuinfektionenZudem rechnet das Covid-Prognosekonsortium mit einem Anstieg der Krankenhauspatienten. Die Belastung der Intensivbetten soll aber schwächer ausfallen. Wahnsinn 🤣 Natürlich, das hat man schon so eindrucksvoll in allen anderen Ländern gesehen - NOT! Kann ich bestätigen. Habe grade den Gegencheck gemacht.

Laut Nehammer mehr als 30.000 Neuinfektionen: 'Pandemie ist nicht vorbei'WIEN. Die Corona-Neuinfektionen sind auf einen neuen Höchstwert zugesteuert. Laut Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat es innerhalb von 24 Stunden knapp 30.000 Neuinfektionen gegeben.

Über 16.600 Neuinfektionen in ÖsterreichÜber 16.600 Neuinfektionen. 20 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Über 100.000 Neuinfektionen in Deutschland an einem TagDie Corona-Fallzahlen steigen wieder und die Omikron-Variante verbreitet sich rasch.

16.685 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden16.685 Corona-Neuinfektionen wurden vom Gesundheits- und Innenministerium in den letzten 24 Stunden (Stand: Dienstag, 9.30Uhr) gemeldet. Am Vortag ... Wieso gibt es die Graphik nicht von heute? Es ist 11:15 u. ihr habt sie von gestern. Die Intensivstationen leeren sich ja extrem, weil Omicron so ungefährlich ist Danke! Das sind nur positiv getestete! Das sagt gar nix…

Madrid auf der Suche nach einer Corona-Exit-StrategieTrotz Rekordwerten an Neuinfektionen bleibt die Regierung unter Pedro Sánchez bei ihrem lockeren Kurs. Corona soll wie jährliche Grippewellen eingestuft werden.