Fast 6000 Neuinfektionen: Auch Tirol und Oberösterreich verschärfen die Regeln

29.10.2021 18:10:00

Zahl der Covid-19-Neuinfektionen erreichte den bisherhigen Jahreshöchstwert. 100 Infizierte sind binnen einer Woche verstorben. Stufe 2 in ganz Österreich rückt näher.

Zahl der Covid-19-Neuinfektionen erreichte den bisherhigen Jahreshöchstwert. 100 Infizierte sind binnen einer Woche verstorben. Stufe 2 in ganz Österreich rückt näher.

Zahl der Covid-19-Neuinfektionen erreichte den bisherhigen Jahreshöchstwert. 100 Infizierte sind binnen einer Woche verstorben. Stufe 2 in ganz Österreich rückt näher.

5861 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.Mehr als 5000 neue Fälle pro Tag hatte es zuletzt in der zweiten Welle im November 2020 gegeben. Vor fast genau elf Monaten - am 26. November 2020 - waren 5526 Neuinfektionen gemeldet worden. Der heute gemeldete Wert liegt deutlich über dem Schnitt der vergangenen Woche mit 3996 Infektionen. Die

Sieben-Tages-Inzidenz stieg auf 313,1 Fälle pro 100.000 Einwohner. Am letzten Wochentag in den Herbstferien gab es somit bereits 39.843 bestätigte aktive Fälle.Immer mehr Bundesländer verschärfenEinen Anstieg gibt es auch bei den Covid-19-Infizierten in den Spitälern. Die Zahl der Patienten auf den Normalstationen stieg um 66 auf 1370,

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

An oder mit Corona verstorben?

Stufe 2 kommt: Tirol verschärft Corona-RegelnTirol zieht in Sachen Corona die Notbremse! Aufgrund des aktuell „sehr dynamischen Infektionsgeschehens“ - allein in den letzten 48 Stunden ... 😷🐘🚦 Idiot!

Bereits sechs Bezirke müssen wieder Ausreise kontrollierenIn sechs Bezirken wird Corona-bedingt wieder die Ausreise kontrolliert: Betroffen sind vier Bezirke in Niederösterreich und zwei in Oberösterreich. Mit kurztürkisgrünen dummen Politikerinnen gibt es verlogene Corona Diktatur! Mit intelligenten Politikerinnen gäbe es Freiheit Gesundheit, siehe Schweden Dänemark Norwegen England.... Mit dummer Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung gibt es verlogene Corona Diktatur!! Mit intelligenten Politikerinnen gäbe es Gesundheit Freiheit! Siehe Schweden Norwegen Dänemark England….

4248 Neuinfektionen und 27 Tote in 24 StundenIn den vergangenen 24 Stunden (Stand: Donnerstag, 9.30 Uhr) sind in Österreich 4248 Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden. Zum Vergleich: Vor ... 164.WELLE es Steigt😱😱 ⛔⛔⛔😷🐘🚦⛔⛔⛔ LOCKDOWN LOCKDOWN AUSGANGSSPERRE⛔ Jetzt scho? 😅🚦🐘⛔😷 Diese Werte sind einfach nur noch erfunden :-)

Lieferengpässe treffen Apple vor WeihnachtsgeschäftDie Chipkrise trifft auch den iPhone-Hersteller, laut CEO Tim Cook dürfte sich die Lage gegen Ende des Jahres verschärfen

Nun verschärft auch Tirol die Corona-MaßnahmenNun verschärft auch Tirol die Maßnahmen. Damit herrschen in der Mehrheit der Bundesländer strengere Regeln wie der Bund vorgibt. Als. Als der Bund vorgibt. Bravo sebastiankurz und volkspartei 👏👏 Das ist euer Verdienst ... 👍 Mit unfähigen Türkis Grün Verfassungsbrecher Regierung gibt es verlogene Corona Diktatur!!! Mit intelligenten Politikerinnen gäbe es Freiheit Gesundheit!! Siehe Schweden Dänemark England Norwegen....

Marc Elsberg - Ohne Strom kein (Soziales) NetzMüssen wir Angst vor großen Stromausfällen haben? Und wie böse ist Facebook wirklich? Bestsellerautor Marc Elsberg hat zu beiden Themen Bücher geschrieben, die soeben verfilmt wurden.

Die Corona-Fallzahlen schnellen unaufhörlich nach oben.(Bild: APA/EXPA/Erich Spiesse) Tirol zieht in Sachen Corona die Notbremse! Aufgrund des aktuell „sehr dynamischen Infektionsgeschehens“ - allein in den letzten 48 Stunden verzeichnete Tirol 738 Corona-Infektionen - und den damit verbundenen prognostizierten Auslastungen der Krankenhaus- und allen voran der Intensivbetten verschärft das Land Tirol ab 8.mail pocket Weiterhin rasant steigende Corona-Infektionszahlen führen noch vor dem Wochenende im Westen Niederösterreichs zur weiteren Verschärfung der Ausreisekontrollen.(Bild: Krone KREATIV) In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Donnerstag, 9.

Am Freitag wurden gemäß der Morgenmeldung der Ministerien 5861 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet . Mehr als 5000 neue Fälle pro Tag hatte es zuletzt in der zweiten Welle im November 2020 gegeben. Verschärfungen gibt es vor allem für Ungeimpfte: Nachtgastronomie und Veranstaltungen über 500 Personen sind nur mehr für Geimpfte und Genesene möglich. Vor fast genau elf Monaten - am 26.100 Quadratkilometern und 260. November 2020 - waren 5526 Neuinfektionen gemeldet worden. Artikel teilen 0 Drucken Die aktuellen Prognosemodelle in Tirol würden „eine mögliche deutliche Steigerung der Covid-Intensivpatienten zeigen“, hieß es. Der heute gemeldete Wert liegt deutlich über dem Schnitt der vergangenen Woche mit 3996 Infektionen. Auf den Intensivstationen kamen 15 Covid-Erkrankte hinzu.

Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg auf 313,1 Fälle pro 100. „Ende nächster Woche könnten es laut aktuellen Prognosemodellen bereits 30 sein“, so das Land. Nach dem Bezirk Braunau wurden zusätzlich für den Bezirk Freistadt Polizeikontrollen angeordnet.000 Einwohner . Am letzten Wochentag in den Herbstferien gab es somit bereits 39. Beide Bereiche können ab 8.843 bestätigte aktive Fälle.000 pro 100. Immer mehr Bundesländer verschärfen Einen Anstieg gibt es auch bei den Covid-19-Infizierten in den Spitälern. In Museen und Bibliotheken sowie im gesamten Handel (also auch in Einkaufszentren) wird es künftig wieder eine FFP2-Maskenpflicht in Tirol geben. Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf .

Die Zahl der Patienten auf den Normalstationen stieg um 66 auf 1370, auf den Intensivstationen liegen 280 Infizierte (plus 15). Somit dürften bald 300 Intensivbetten belegt sein, was - allerdings erst mit einer Verzögerung von sieben Tagen - die nächste Stufe im Plan der Regierung bedeutet. PCR-Selbsttestboxen in ganz Tirol „Für weiterhin genügend Testkapazitäten sorgen voraussichtlich im Laufe des November knapp 200 PCR-Selbsttestboxen in ganz Tirol, wo PCR-Gurgeltests abgeholt bzw. Lilienfeld und Amstetten stiegen ebenfalls erneut. Erst dann gilt in der Nachtgastro und in"ähnlichen Settings" sowie bei Veranstaltungen ohne zugewiesenen Sitzplätzen mit mehr als 500 Personen eine 2G-Regel , das heißt, nur mehr Geimpfte oder Genesene haben Zutritt. Außerdem sind in Stufe zwei Antigentests mit Selbstabnahme ("Wohnzimmertests") nicht mehr als Nachweis für Bereiche mit 3G-Eintrittsregel gültig. Platter: „Maßnahmen alternativlos“ Für Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) seien die schärferen Maßnahmen aufgrund der von ExpertInnen vorhergesagten Entwicklungen in Tirols Spitälern alternativlos. In Wien sind genau diese Verschärfungen bereits abseits des"Stufenplans" in Kraft gesetzt worden, in der Steiermark gelten sie ab 8. In Raum Melk und Scheibbs kontrolliert die Polizei bereits seit dem Wochenende – stichprobenartig.

November .“ LH Günther Platter (ÖVP). Am Freitag zogen aufgrund der Verschärfung der Lage auch Tirol und Vorarlberg nach . Dort werden ab 8. LH Günther Platter „Wir haben immer gesagt, dass die Krankenhauskapazitäten für uns nun das entscheidende Kriterium sind.408 Autos mit 22 Ausreiseverweigerungen. November analog zu Wien und der Steiermark die Zutrittsbestimmungen verschärft. Damit gilt Stufe ab zwei ab diesem Tag de facto schon im halben Bundesgebiet. Lesen Sie auch:.

17 weitere Menschen sind mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Mehrere Faktoren Es seien mehrere Faktoren des gesellschaftlichen Lebens, die das Geschehen bestimmen würden. Damit kamen allein in einer Woche 100 Todesfälle dazu. Die Bundesländer mit dem höchsten Anstieg an Neuinfektionen sind Oberösterreich (1469), Niederösterreich (1273), Wien (864) und .