Fast 100 Fälle bei Festival-Rückkehrern + Italien überlegt Impfpflicht für Schüler

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

28.07.2021 17:50:00

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

Hoffnung auf Trendumkehr in Europas Infektions-Hotspots Während in Österreich die Zahl an Corona-Neuinfektionen auf niedrigem Niveau langsam ansteigt, zeichnet sich in einigen zuletzt stark betroffenen Ländern Europas eine leichte Entspannung der Lage ab: Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Großbritannien, den Niederlanden und Portugal sind rückläufig. Auch Spanien hofft auf das Ende der fünften Welle, da die Zahl an Neuinfektionen auf hohem Niveau stagniert. In Italien steigt das Infektionsgeschehen unterdessen weiter an.

Spritze statt Vitamine: Impf-Revolte bei der FPÖ Neuinfektionen gehen weiter zurück: 1399 Fälle Russland-Wahl: Irritierende Videos im Internet

   Die Niederlande hatten mit Ende Juni nahezu alle Corona-Maßnahmen aufgehoben, der Besuch von Großveranstaltungen war für Geimpfte und negativ Getestete wieder erlaubt. Bei einem Open-Air-Musik-Festival in Utrecht infizierten sich daraufhin über 1.000 Menschen und die Regierung verschärfte die Regeln wieder. Nachtclubs und Diskotheken wurden geschlossen und die Zahl an Neuinfektionen sank. Derzeit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in den Niederlanden bei 316 Fällen pro Million Einwohner an täglichen Neuinfektionen (Stand 27. Juli), vor einer Woche war sie noch erheblich höher, bei nahezu 600 Fällen. In Deutschland sind es aktuell 20, in Österreich 42 Fälle, zeigt ein Überblick über die Corona-Zahlen des Internet-Datenportals ourworldindata.org.

Heute, 12:32 PM| Kevin KadaProtest gegen Reduktion von Notquartierplätzen in WienMit Mitte Juli hat die Stadt Wien die Schließung eines Großteils der Plätze in den coronabedingt länger offen gehaltenen Notquartieren für wohnungslose Menschen mit Anfang August avisiert. 230 von rund 800 Plätzen sollen dabei weiterhin für besonders vulnerable Gruppen zur Verfügung stehen. Nun wollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen die Reduktion der Kapazität verhindern und rufen zu einer Protestkundgebung am morgigen Donnerstag auf. headtopics.com

 | Karl OberascherBriten spenden erstmals Corona-Impfdosen ins AuslandMehr als sieben Monate nach dem Start der eigenen Impfkampagne spendet Großbritannien erstmals Corona-Impfdosen ins Ausland. Das bestätigte eine Regierungssprecherin am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt gibt das Land neun Millionen AstraZeneca-Impfdosen an das UN-Impfprogramm Covax ab, wie das Außenministerium später am Tag bekanntgeben wollte. 817.000 Dosen sollen nach Kenia gehen, davon 400.000 noch in dieser Woche.

Großbritannien hatte bei den Herstellern so viel Impfstoff bestellt, dass es ausreichen würde, um die eigene Bevölkerung mehrfach zu impfen. Da das Land bisher jedoch kaum Impfstoff exportierte und keine Dosen spendete, wurde den Briten immer wieder Impfnationalismus vorgeworfen. Bis Mitte nächsten Jahres will das Vereinigte Königreich 100 Millionen Impfdosen abgeben.

 | Karl OberascherWiederbelebung der Gastronomie hilft Metro auf die BeineBeim deutschen Handelskonzern Metro laufen die Geschäfte wieder besser. Grund dafür ist die Rücknahme von Corona-Auflagen für die Gastronomie. So zeigte sich der Düsseldorfer Großhändler denn auch zuversichtlicher für das laufende Geschäftsjahr. Allerdings geht Metro weiter von insgesamt sinkenden Umsätzen für 2020/21 aus.

An der Börse griffen die Anleger zu. Die Aktie stieg im frühen Geschäft am Mittwoch um mehr als 5 Prozent, zuletzt lag das Plus bei 3,8 Prozent. Die Eckdaten seien besser als erwartet ausgefallen, kommentierte Analyst Volker Bosse von der Baader Bank die vorläufigen Zahlen. Auch der Ausblick habe die Vorhersagen übertroffen. headtopics.com

Après-Ski im Winter laut Stufenplan - die Details Top-Quote: Hunderttausende sahen Glockner-Event Eklat: Boxer mit Nazi-Tätowierung entsetzt Italien

 | Karl OberascherItalien diskutiert über Impfpflicht für Schüler In Hinblick auf den Beginn des neuen Schuljahres im Herbst diskutiert Italien nun auch über eine Impfpflicht für Schüler. Dafür sprach sich der Verband der italienischen Schulleiter aus. Sollten nicht genügend Schüler geimpft werden, sei der Präsenzunterricht im September nicht garantiert, warnte der Verband.

Weiterlesen: KURIER »

Na was habt ihr geglaubt?!!!! 43% der Infizierten in Niederösterreich sind Geimpfte! Scheinbar helfen aufgezwungene Impfungen mehr den Hersteller ihren Gewinn und korrupten Politikern! Weniger der Gesundheit!! Nein Danke, wenn ich mich anlügen lassen will, schaue ich Werbefernsehen.

Höchste Warnstufe! 'Suchen Sie geschlossenen Raum auf'In Teilen Österreichs drohen am Mittwoch neuerlich kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Alle Wetter-Infos gibt es im Live-Ticker.

Generalswahl: Wen würden Sie gern an der Spitze des ORF sehen?Am 10. August stimmt der Stiftungsrat über die neue Generaldirektorin, den neuen Generaldirektor ab. Wer hat Ihrer Meinung nach gute Chancen? Stimmen Sie ab! Frauenpower kindertruppe Frauen u Jugendliche die für Klimaschutz Sozialegerechtigkeit Unterhaltung mit Bildungswert kreieren ! Keine politpropagands produzieren ! Keinen Medienmissbrauch ! RenataMilanoIT1 Kim Den Hl. Sebastian von und zu Kurz, Gottkaiserkanzler.

Wienerin gekündigt, weil sie keine Impfung möchteObwohl in Wien kein Impfzwang herrscht, verlor eine Pflegerin ihren Job, weil sie den Stich verweigerte. Nun möchte sie niemand mehr einstellen.  Würde mich aber auch nicht von jemandem pflegen oder behandeln lassen der sich nicht selber schützt! Ausgezeichnet. Bitte weiter so konsequent Gibt andere, besserbezahlte Jobs, wo auch nicht wie über einen Sklaven verfügt werden kann. Das geimpfte, totalitäre System kümmert sich schon um die anfallenden Probleme. ☠️

In diesen Socken schwitzen Sie wenigerWenn es im Sommer sehr heiß ist und wir geschlossene Schuhe tragen, beginnen unsere Füße, zu schwitzen. Tatsächlich gibt es Socken, die so konzipiert ...

Impfpflicht für Kogler „möglicherweise sinnvoll“Eine etwaige Impfpflicht für Personen, die im Gesundheitsbereich arbeiten, hält Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) nicht nur für denkbar, sondern ... Wie viel kostet ein Mensch der durch die Impfung getötet wurde, 1300 Euro Herr Kogler, oder? Erhöhen sie auf 10 Millionen, dann stehen sie auch wirklich zu dem was sie sagen, bzw zu den tollen und ungefährlichen Impfstoffen. Wobei ein Mensch auch nicht mit Geld zu bezahlen geht. Kogler Unglaubwürdig hat kein medizinisches Fachwissen! Grüne schaden Österreich! Grüne Unwissende können Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Körperverletzung ermöglichen!

Impfpflicht für Soldaten bei AuslandseinsätzenBeim Bundesheer müssen Soldaten im Auslandseinsatz generell geimpft sein - seit 12. Juli auch gegen Corona, bestätigte der Pressesprecher des ... und noch was..ihr 'wir haben unser geld schon bekommen' Maxeln wie tut es sich ohne würde ohne Rückgrat ohne gewissen ..was sagt man die eigene kinder zuhause wenn gefragt wird warum man die Wahrheit Zensiert..? Fake News Selber schuld, wenn die für diesen SCH..SS Staat arbeiten!