Die Frau, die Macron gefährlich werden kann

Valérie Pécresse geht bei den Konservativen als klare Favoritin gegen Éric Ciotti in die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur. Sie hat Rückendeckung von Ex-EU-Kommissar Barnier und...

04.12.2021 13:27:00

Valérie Pécresse geht bei den Konservativen als klare Favoritin gegen Éric Ciotti in die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur. Sie hat Rückendeckung von Ex-EU-Kommissar Barnier und Ex-Minister Xavier Bertrand.

Valérie Pécresse geht bei den Konservativen als klare Favoritin gegen Éric Ciotti in die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur. Sie hat Rückendeckung von Ex-EU-Kommissar Barnier und...

Paris.Wählen die Franzosen im Frühling eine Frau in den Élysée-Präsidentschaftspalast? Es wäre eine Premiere. Vergeblich hatte das schon die Sozialistin Ségolène Royal versucht, auch die Rechtspopulistin Marine Le Pen war – in der Stichwahl gegen Emmanuel Macron – gescheitert. Nun könnte die Konservative Valérie Pécresse ihre Chance erhalten. Sie tritt am Samstag bei der Stichwahl zur Nominierung des Präsidentschaftskandidaten der Partei Les Républicains (LR) gegen Éric Ciotti an. Die 54-jährige Vorsitzende der Hauptstadtregion Île-de-France gilt nach einhelliger Einschätzung als klare Favoritin bei dieser Finalrunde, da sie die Unterstützung der drei aus dem zweiten Durchgang ausgeschiedenen Bewerber erhalten hat. Entscheiden werden jedoch die rund 130.000 eingeschriebenen Mitglieder. Das Ergebnis der elektronischen Wahl wird am Nachmittag verkündet.

Polizei: „Demonstranten jetzt gewaltbereiter!“

Die erste Runde der Vorwahlen bei den französischen Konservativen hatte mit einer kleinen Überraschung geendet. Weder der bekannte ehemalige EU-Kommissar Michel Barnier noch der populäre ehemalige Minister und Vorsitzende der nordfranzösischen Region Hauts-de-France, Xavier Bertrand, der in den Umfragen stets als Favorit bezeichnet wurde, konnten sich für die Stichwahl qualifizieren. Mit Ergebnissen zwischen 22 und 25 Prozent lagen Pécresse, Barnier und Bertrand fast gleichauf, und Ciotti vom rechten Parteiflügel, der als Außenseiter angetreten war, liegt nur mit 0,5 Prozent Vorsprung vor Pécresse im ersten Wahlgang an der Spitze. Bloß der Fünfte in der Vorausscheidung, der Mediziner Philippe Juvin, kam abgeschlagen auf drei Prozent.

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse.

Weiterlesen: Die Presse »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Ex-Kanzler Kurz: „Hatte Gefühl, gejagt zu werden“In einer emotionalen Rede hat Sebastian Kurz Donnerstagmittag seine Beweggründe erklärt, weshalb er sich völlig aus der Politik zurückziehen werde. ... Allen, die ihn vermissen werden als jugendliches intelligentes Aushängeschild unseres Landes weltweit: es hätte keinen Sinn mehr gemacht, auch wenn er die Vorwürfe „entkräften“ hätte können. Die Medien hätten ihn bis an sein Lebensende verfolgt wegen seiner unüberlegten Chats. Das war der blanke Neid der Roten, haben sie doch weit und breit keinen der Kurz das Wasser reichen kann.Ich wünsche Kurz und seine Familie alles Gute. Bessere Migrationspolitik (weniger Zuwander, Grenzschutz...) und etwas vernünftigere Politik für Österreich (was man von der ÖVP u. SPÖ der letzten Jahrzehnte nicht sagen kann) war sicherlich unter Kurz (türkis) besser.

18-Jährige sprengt sich mit Deo im Bad selbst in die LuftBei ihrem Versuch, mit Deodorant high zu werden, hat sich eine junge Frau in Bayern selbst in die Luft gesprengt und schwerste Verletzungen erlitten. hätt sie sich halt das Heroin gespritzt, dann wär das nicht passiert! xD And the Winner is! Darwin-Award

Corona-Demos - Impfungsangst und VerschwörungsglaubeLockdown und Corona-Maßnahmen treiben wieder Tausende auf die Straße. Wie instrumentalisiert das die Politik? Und werden sich die Proteste durch die... Ich fürchte ja. Österreich hat mal wieder ein Problem, dass nicht ernst genommen wird Warum stellen Medien diese Frage ? Warum geben Sie diesen Rechtsstaatgefährdern permanent eine Bühne ? Geh nach Hause Volltrottel..euch habt wieder mein Weihnacht gestohlen...verschwinde auf ein Insel

Coronahilfen - Künstler können wieder Lockdown-Anträge stellenHilfe für Künstler im Lockdown: Die Überbrückungsfinanzierung und der Covid-Fonds werden laut Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer aufgestockt.

Blümel kündigte raschere Coronahilfen für den Winter anDie ersten Auszahlungen des Ausfallsbonus sollen noch vor Weihnachten getätigt werden, sagte der Finanzminister Dieser Clown soll lieber seinen Rücktritt ankündigen Und wieder 3 Nullen vergessen?

Pixel Watch: Google will 2022 eigene Smartwatch veröffentlichenDie Uhr soll laut Medienberichten als direkter Konkurrent zur Apple Watch positioniert werden