Politik Usa, Coronavirus, Diskriminierung, Rassismus İn Den Usa, Politik, Süddeutsche Zeitung

Politik Usa, Coronavirus

Coronavirus in den USA: Warum Schwarze öfter sterben

Schwarze sterben überdurchschnittlich oft am Coronavirus. Das liegt an strukturellen Problemen und einer jahrhundertelangen Vorgeschichte.

10.04.2020 16:20:00

Schwarze sterben überdurchschnittlich oft am Coronavirus . Das liegt an strukturellen Problemen und einer jahrhundertelangen Vorgeschichte.

Schwarze sterben überdurchschnittlich oft am Coronavirus . Das liegt an strukturellen Problemen und einer jahrhundertelangen Vorgeschichte.

Social Distancing ist für viele Schwarze ein LuxusWas die Regierung kurzfristig unternehmen kann, ist jedoch nicht ganz klar. Für das Leid, das Covid-19 unter der schwarzen Bevölkerung anrichtet, gibt es viele strukturelle Gründe. Das beginnt beim Umstand, dass Social Distancing für viele Schwarze ein Luxus ist, den sie sich nicht leisten können. Afroamerikaner arbeiten überdurchschnittlich häufig in jenen Berufen, ohne die das Land in dieser Krise gar nicht funktionieren würde: Sie füllen Regale in Supermärkten, tragen Pakete aus, fahren Lieferwagen, Busse und U-Bahnen. Es sind Jobs, die sich nicht ins Homeoffice auslagern lassen - und die sie vermehrt dem Virus aussetzen.

Rückwärtsgang: Die CDU ist wieder Merkel-Partei - WELT Deutsche Sprache: Der unaufhaltsame Aufstieg des Deppenleerzeichens - WELT Corona Niederlande: Mark Rutte durfte Mutter vor ihrem Tod nicht besuchen - WELT

Hinzu kommt, dass viele Schwarze medizinisch unterversorgt sind. 11,5 Prozent der Afroamerikaner haben nach Angaben der Kaiser Family Foundation keine Krankenversicherung. Bei den Weißen sind es 7,5 Prozent. Das führt dazu, dass viele Schwarze entweder gar nicht oder erst sehr spät zum Arzt gehen, weil sie es sich nicht leisten können. Der fehlende Versicherungsschutz wird sich - nicht nur für die Schwarzen - verstärken, wenn nun Millionen Amerikaner im Zug der Wirtschaftskrise ihre Jobs verlieren. Die Mehrheit der US-Bürger ist über ihren Arbeitgeber krankenversichert.

In schwarzen Gegenden ist auch die Grundversorgung oftmals schlecht. So gibt es zum Beispiel im Südosten der Hauptstadt Washington, in dem überwiegend Afroamerikaner leben, nur ein einziges größeres Krankenhaus. Außerdem haben umfangreiche Studien gezeigt, dass Ärzte die Beschwerden von schwarzen Patienten tendenziell weniger ernst nehmen. Sie ordnen weniger Untersuchungen an und verschreiben zudem schlechtere Behandlungen.

Aktuelles zum Coronavirus - zweimal täglich per Mail oder Push-NachrichtAlle Meldungen zur aktuellen Lage in Deutschland und weltweit sowie die wichtigsten Nachrichten des Tages - zweimal täglich mit SZ Espresso. Unser Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Wenn ihr über Italien berichtet läßt ihr die anderen Faktoren und strukturellen Probleme einfach weg. überalterte Gesellschaft, mehr Menschen leben zusammen, schlechtere Luft, marodes Gesundheitssystem usw. Menschen Recht made in USA Schwarze Amis sterben wegen Rassismus, weiße Deutsche wegen Nazis. SZ und der Sozen-Schwachsinn. 🖕

Das Wort was ihr sucht ist Rassismus. Habt ihr Chicken George befragt oder wie ? Kennt man schon aus der Vergangenheit. Taurig, aber ich komme nicht mehr mit der Opferrolle klar in die Schwarze allgemein und auch in den USA gesteckt werden. Die schwarze Bevölkerung hat, zumindest in den USA, schon lange die gleiche die gleichen Chancen. Was machen sie (weltweit) anders, als ihre weißen Mitbürger?

Ungesunde Ernährung und infolgedessen schlechte Abwehrkräfte? Mangelnde Disziplin bzgl. Hygiene? Thank you China! 😂 Thema heute: Wie weit kann man den Opferkult treiben? Ich warte darauf das Trump dem Virus vorwirft rassistisch zu sein. Wieviel tragt der existierende Gesundheitzustand dazu bei? Gerade bei extremen Uebergewicht und den bereits geschwaechten Organen ..

Es ist wirklich bitter für alle, die arm sind.

Coronavirus – US-Notarzt sagt: Corona ist schlimmer als 9/11 und der Irakkrieg!New York bleibt in den Vereinigten Staaten das Epizentrum der Coronakrise. In der Metropole starben rund ein Drittel der insgesamt fast 17 000 Toten in den USA (Stand: 10. April). Phil Suarez war im Einsatz, als das World Trade Center einstürzte, hat sich im Irakkrieg um Verwundete gekümmert. Doch was er jetzt erlebt, sei noch viel schlimmer, sagt der Notarzt. In BILD spricht er über traumatisierende Einsätze, die Angst vor Ansteckung und die Sorgen um seine eigene Familie. *** BILDplus Inhalt *** wer's glaubt, wird selig. Das ist die Quittung Ja genau. Weil 20 Jährige nach Mama schreien während sie ihre Beine verloren oder der Unterkiefer weggerissen wurde und an ihrem Blut ersticken. Es ist genau wie Krieg. Definitiv. Bullshit

Liveblog zum Coronavirus: Mehrheit der Deutschen würde Corona-App nutzenRenault will für 2019 keine Dividende zahlen +++ Boris Johnson von Intensivstation entlassen +++ Merkel: „Die Lage ist fragil“ +++ Gespräche zwischen Bund und Ländern nach Ostern +++ Alle Entwicklungen im Liveblog. sereuter Und die Altersgruppe bei denen es am wichtigsten wäre hat wahrscheinlich noch nicht mal ein SmartPhone sereuter Die Mehrheit der Deutschen kann euch linksgrünen Relotius-Journos den ätzenden Propagandamüll, den Ihr aussondert, mal vor die Türe kippen! sereuter Herdentiere!

Corona aktuell: Spanien meldet niedrigsten Anstieg bei Coronavirus-Toten seit über zwei Wochen - WELTDas vom Coronavirus besonders schwer betroffene Spanien verzeichnet den niedrigsten Anstieg der Todesfälle seit dem 24. März. UN-Generalsekretär Guterres warnte, die Corona-Pandemie gebe Einblicke, wie ein bioterroristischer Angriff aussehen könne. Alle Entwicklungen im Liveticker.

Koller in der Corona-Quarantäne: Warum Naomi Watts so ausrastetSchauspielerin Naomi Watts ist bisher nicht für aufbrausendes Verhalten bekannt. Aber in der Corona-Isolation verliert auch die 51-Jährige mal die ...

Corona-Hilfen: Warum wir uns jetzt schnell ungerecht behandelt fühlen - WELTEin Freund freut sich in der Corona-Krise über 5000 Euro Zuschuss vom Staat. Die erste Reaktion des Autors: Neid und das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden. Es steckt jedoch ein größeres Problem dahinter. Neid, Missgunst, Hass und Hetze waren schon immer die 4 grundlegendsten Deutschen Tugenden... nur jetzt gesellt sich die Freude hinzu, diese offenkundig zeigen zu dürfen ;) Der in der Mitte hat bestimmt sein ganzes Leben lang hart gearbeitet, weil man ihm immer und immer wieder erzählt hat: Durch ehrliche Arbeit wird man reich. Jeder kann Unternehmer werden, wenn er bereit ist, hart zu arbeiten, selbst die Risiken zu tragen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Wohin jedoch staatlich gelenkte Volkswirtschaft führt, ist bekannt: Bevormundung, Abhängigkeit, Desinteresse, Mangelwirtschaft

Corona aktuell: Spanien, Italien, USA – Wo die Todeszahlen gerade steigen – Karten - WELTWeltweit sind mehr als 1,5 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Spanien hat sich der Anstieg der Toten- und Fallzahlen verlangsamt. New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo spricht von einem „Albtraum“. Ein Überblick in interaktiven Karten. 100.000? Also am Ende lächerlich wenig. Man bekommt den Eindruck, ihr könnt es kaum abwarten. Widerlich.