Marsch gegen Monsanto – Basler Gericht spricht Aktivisten frei

10.05.2022 19:24:00

Basler Strafgericht entlastet Aktivisten, die Corona-Regeln missachtet haben sollen. Es bleibt ihnen einzig eine kleine Geldbusse. (Abo)

Basler Strafgericht entlastet Aktivisten, die Corona-Regeln missachtet haben sollen. Es bleibt ihnen einzig eine kleine Geldbusse. (Abo)

Vier Demonstrierende sollen zu Beginn der Pandemie die Abstandsregeln missachtet und die Polizeiarbeit behindert haben. Zwei Jahre später werden sie entlastet – bis auf einen Punkt.

So sah der im Internet übertragene Livestream der Aktion vom 25. April aus.Screenshot: March Against Monsanto und SyngentaWie die eigene Botschaft auf die Strasse tragen, wenn Menschenansammlungen verboten sind? Diese Frage stellte sich den Organisatorinnen und Organisatoren des «March Against Monsanto und Syngenta» im Corona-Frühjahr 2020. Sie entschieden sich für die Lösung, die viele von uns während der Pandemie intensiver erlebten, als uns vielleicht lieb gewesen wäre: einen Online-Livestream.

Weiterlesen:
Basler Zeitung »

Trendig, traditionell: Das Basler Volkshaus – Weltstadtflair für LokalpatriotenModerne Accessoires mit althergebrachter Klassik: In der Stadt gehört die Brasserie des Volkshauses zu den schönsten ihrer Art. Auch das Essen ist einen Besuch wert.

Basler Spitäler – Belegärzte üben massive Kritik an der Übernahme des Bethesda-SpitalsDie zunehmende Verstaatlichung der Medizin würde zulasten der Angebotsvielfalt und der Versorgungsqualität gehen.

Gedenktag für gefallene Russen - Behörden sperren Basler Friedhof wegen Gedenktag grossräumig abGedenktag in Basel – Mindestens sechzig Personen versammelten sich am frühen Montagmorgen auf dem Basler Friedhof Hörnli. Sie gedenken dem «TagdesSieges» über Nazi-Deutschland. Waren die Schweizer auch aktiv daran beteiligt oder Leidtragende? Wozu also das ganze? Die Schweiz hatte damals die amerikanische und britischen Bomber abgeschossen. 🤷 Währenddessen zeigt sich Polen mutiger als wir. exhumieren und unfrankiert an putin schicken

Massenschlägerei auf Basler Marktplatz: PKK-Anhänger und Türken prügeln sich an KinderfestEin Kinderfest in Basel endete in einer Massenschlägerei: Eine Gruppe Kurden gingen auf die feiernden Familien los. Die Polizei steht im Einsatz. Sollten solche Konflikte nicht besser auf heimischem Boden ausgetragen werden? Ils importent leurs histoires chez nous : Expulsion immédiate Kulturelle Bereicherung

Prozess um Scheinbeschäftigung - Gericht reduziert Strafe gegen Frankreichs Ex-Premier FillonStrafe gegen Fillon reduziert – Ein Berufungsgericht in Frankreich hat die Haftstrafe gegen Frankreichs ExPremier François Fillon reduziert. Der Ex-Premier ist zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Ein Jahr davon muss er absitzen.

Massenschlägerei auf Basler Marktplatz: PKK-Anhänger und Türken prügeln sich an KinderfestEin Kinderfest in Basel endete in einer Massenschlägerei: Eine Gruppe Kurden gingen auf die feiernden Familien los. Die Polizei steht im Einsatz. Sollten solche Konflikte nicht besser auf heimischem Boden ausgetragen werden? Ils importent leurs histoires chez nous : Expulsion immédiate Kulturelle Bereicherung

Publiziert heute um 18:16 Uhr So sah der im Internet übertragene Livestream der Aktion vom 25.Benjamin Wirth Publiziert heute um 11:41 Uhr Moderne Accessoires verwoben mit altmodischer Klassik: In der Stadt gehört der Saal der Volkshaus-Brasserie zu den schönsten seiner Art.Publiziert heute um 21:07 Uhr Wohin führt der Weg für die Belegärzte des Bethesda-Spitals? Foto: Dominik Plüss In einer Medienmitteilung von heute erheben die Belegärzte beider Basel (BbB) den Vorwurf, dass aufgrund der Übernahme des Bethesda-Spitals durch das Unispital ( ) die Vielfalt des medizinischen Angebots in der Region sowie die Versorgungsqualität des Patienten gefährdet sei.Auf dem Basler Friedhof Hörnli liegen vier sowjetische Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg begraben.

April aus. Screenshot: March Against Monsanto und Syngenta Wie die eigene Botschaft auf die Strasse tragen, wenn Menschenansammlungen verboten sind? Diese Frage stellte sich den Organisatorinnen und Organisatoren des «March Against Monsanto und Syngenta» im Corona-Frühjahr 2020. Doch was die Basler Architekten Herzog & de Meuron vor rund einem Jahrzehnt aus dem Volkshaus am Claraplatz gemacht haben, ist mehr als bemerkenswert. Sie entschieden sich für die Lösung, die viele von uns während der Pandemie intensiver erlebten, als uns vielleicht lieb gewesen wäre: einen Online-Livestream.. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. . So auch an diesem Montagmorgen.