Kanton Aargau - Toter am Bruggerberg: 22-Jähriger wird wegen Mordes angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat gegen einen jungen Schweizer Anklage erhoben. Auch wegen Mordes.

Bruggerberg, Bruggzurzach

25.01.2022 13:31:00

Toter am Bruggerberg : 22-Jähriger wird wegen Mordes angeklagt. Die Staatsanwaltschaft BruggZurzach hat gegen einen jungen Schweizer Anklage erhoben. Auch wegen Mordes.

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat gegen einen jungen Schweizer Anklage erhoben. Auch wegen Mordes.

Der Anklagevorwurf Box aufklappen Box zuklappen Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beschuldigten vor, den Tod des jungen Mannes aus niedrigen Beweggründen absichtlich herbeigeführt und dabei besonders grausam gehandelt zu haben, weshalb sie Anklage wegen Mordes erhoben hat.

Weiter lautet der Anklagevorwurf, dass der Beschuldigte bereits am 31. März 2019, anlässlich einer gemeinsamen Wanderung im Tessin, einen Mordversuch auf das spätere Opfer verübt haben soll. Konkret soll der Beschuldigte den jungen Zürcher auf einem Berggrat in Tötungsabsicht so geschubst haben, dass er einen Steilhang hinunterstürzte und nur durch Glück mit leichten Verletzungen überlebte.

Weiterlesen: SRF News »

Aargauer Corona-News – aktuelle Situation im KantonUnser Aargauer Corona-Ticker: Acht Prozent der Kinder geimpft – Nachfrage lässt auch bei Erwachsenen stark nach ++ 6912 Fälle übers Wochenende ++ PSI entwickelt neuen Coronatest. aargauerzeitung

Regierungsratswahlen Thurgau - Die Mitte behält mit Dominik Diezi wohl den Sitz in der RegierungIm Kanton Thurgau wird ein neues Regierungsmitglied gewählt. Zur Wahl steht nur ein Kandidat.

Abfahrt von Kitzbühel – Grosser Schweizer Tag: Feuz siegt in Kitzbühel vor OdermattAm Freitag war kein Schweizer auf dem Podest, am Sonntag schlagen Feuz und Odermatt zurück. Seriensieger Kilde wird lediglich Sechster.

Luzerner Bauern halten bald eine Million MastpouletsPouletfleisch boomt – entsprechend stark steigt der Tierbestand. Er hat sich im Kanton Luzern in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Auch Marcel und Annina Wigger aus Ruswil setzen auf Mastpoulets. Hurray! More tortured animals!

Afrika-Cup in Kamerun - Tote nach Massenpanik bei FussballspielBeim AfrikaCup in Kamerun ist es vor einem Spiel in der Hauptstadt Yaoundé zu einer Massenpanik gekommen. srfsport fussball srffussball

Audio Aus dem Archiv: Leiche am Bruggerberg – 22-Jähriger festgenommen 05:40 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 29.03.2021. abspielen. Laufzeit 05:40 Minuten. Konkret wirft die Staatsanwaltschaft dem Beschuldigten vor, einen jungen Mann aus dem Kanton Zürich, mit welchem er freundschaftlich verbunden war, am 7. April 2019 unter dem Vorwand einer Mutprobe in einer Höhle am Bruggerberg eingesperrt und den Höhleneingang verschüttet zu haben. In der Folge verstarb das hilflose Opfer an Unterkühlung und wurde erst knapp ein Jahr später zufällig von Passanten gefunden. Der Anklagevorwurf Box aufklappen Box zuklappen Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beschuldigten vor, den Tod des jungen Mannes aus niedrigen Beweggründen absichtlich herbeigeführt und dabei besonders grausam gehandelt zu haben, weshalb sie Anklage wegen Mordes erhoben hat. Weiter lautet der Anklagevorwurf, dass der Beschuldigte bereits am 31. März 2019, anlässlich einer gemeinsamen Wanderung im Tessin, einen Mordversuch auf das spätere Opfer verübt haben soll. Konkret soll der Beschuldigte den jungen Zürcher auf einem Berggrat in Tötungsabsicht so geschubst haben, dass er einen Steilhang hinunterstürzte und nur durch Glück mit leichten Verletzungen überlebte. Dem Beschuldigten werden zudem minderschwere Delikte, namentlich mehrfacher, teilweise versuchter, Diebstahl und Hausfriedensbruch vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine Freiheitsstrafe von 16 Jahren und 4 Monaten sowie die Anordnung einer stationären Massnahme für den Beschuldigten. Die Anklage ist am Bezirksgericht Brugg hängig. Es gilt die Unschuldsvermutung.