Regierungsratswahlen Thurgau - Die Mitte behält mit Dominik Diezi wohl den Sitz in der Regierung

Im Kanton Thurgau wird ein neues Regierungsmitglied gewählt. Zur Wahl steht nur ein Kandidat.

Thurgau

24.01.2022 15:27:00

Im Kanton Thurgau wird ein neues Regierungsmitglied gewählt. Zur Wahl steht nur ein Kandidat.

Im Kanton Thurgau wird ein neues Regierungsmitglied gewählt. Zur Wahl steht nur ein Kandidat.

Keine KonkurrenzDer 48-jährige Jurist Dominik Diezi hat sich bereits fünf Tage nach dem überraschenden Rücktritt von Carmen Haag in Position gebracht.Die Grünen meldeten zwar «grundsätzlich einen Anspruch auf einen Sitz im Regierungsrat an», verzichteten dann aber auf eine Kandidatur. Die Chancen auf einen Sitzgewinn erachteten sie bei der Kandidatur von Diezi als gering.

Wahlkampf gegen Diezi lohnt sich nichtAuch die Grünliberalen verzichteten darauf, jemanden ins Rennen zu schicken. Mit Ueli Fisch hätten sie einen aussichtsreichen Kandidaten gehabt, der schon bei den Regierungsratswahlen 2020 und 2016 das absolute Mehr erreichte, dann aber als Überzähliger ausschied.

Weiterlesen: SRF News »

Delegierten-Versammlung - Mitte-Delegierte stellen sich deutlich hinter AHV-ReformDie Delegierte der Mitte stellen sich deutlich hinter AHVReform. Parteipräsident Gerhard Pfister bezeichnete die AHV-Reform als die zentrale Vorlage der Legislatur.

Das Tabakland Schweiz – die letzte Bastion der Qualmer droht in Rauch aufzugehenDie Initiative für ein Tabakwerbeverbot will der Zigaretten-PR in der Schweiz den Garaus machen. Doch die Tabaklobby wehrt sich mit Händen und Füssen. Watson sollte sich auf seine Kernkompetenz lustige Katzenbilder konzentrieren statt solche pseudoinvestigativen Kampagnen zu fahren.

Staatsratswahlen im Waadtland - Bringt ein bürgerlicher Zusammenschluss in der Waadt die Wende?Seit zehn Jahren regiert in der Waadt eine linke Mehrheit mit einem bürgerlichen Parlament. Geht es nach den Bürgerlichen, soll sich das ändern. Von AndreasStudli Abst22 AndreasStudli VDittli

«Führung funktioniert nicht» – Ex-Chef Oswald Grübel kritisiert CS-Management scharf«Wenn ein Unternehmen über Jahre so viele Krisen erlebt, dann liegt der Grund im schlechten Management», sagt Oswald Grübel, der die Credit Suisse von 2003 bis 2007 als CEO leitete. Diese Aussage gilt sicher schon seit 2003, oder?

Steinhausen: Gemeindepräsident Hans Staub gibt Amt ab | zentralplusDer Gemeindepräsident von Steinhausen – Hans Staub – tritt bei den Wahlen im kommenden Herbst nicht mehr an. Sein Mitte-Parteikollege Markus Amhof kandidiert erneut für den Gemeinderat. diemittezug

Parteitag nach Wahldebakel - Für die CDU geht es um ihre Existenz als VolksparteiDie CDU hat mit FriedrichMerz einen neuen Chef und muss nun in die Oppositionsrolle finden. Schafft sie es, Volkspartei zu bleiben? Die Analyse von RamseierBettina RamseierBettina Also die CDU is genausoviel wie die ÖVP eine Volkspartei. Nämlich gar keine. RamseierBettina Merz ist der Gerhard Pfister Deutschlands.