CS kürzt Ex-Chef Thiam den Lohn

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

Noch 10,7 Millionen Franken: CS kürzt Ex-Chef Thiam nach Beschattungsaffäre Lohn.

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

25.3.2020

Noch 10,7 Millionen Franken: CS kürzt Ex-Chef Thiam nach Beschattungsaffäre Lohn.

Der frühere Chef der Credit Suisse, Tidjane Thiam, hat in seinem letzten Jahr bei der Grossbank 10,7 Millionen Franken erhalten.

CS schreibt im 2019 3,4 Milliarden Franken Gewinn Fehler gesehen? Der fr�here Chef der Credit Suisse, Tidjane Thiam, hat in seinem letzten Jahr bei der Grossbank 10,7 Millionen Franken erhalten. Das waren allerdings weniger als im Vorjahr, was auch mit der Beschattungsaff�re zusammenh�ngt, die am Schluss zu seinem Abgang f�hrte. 2018 war Thiam noch auf eine Gesamtentsch�digung von 12,7 Millionen Franken gekommen. In diesem Jahr seien es damit 15 Prozent weniger, schrieb die Grossbank im am Mittwoch ver�ffentlichten Verg�tungsbericht. Von den 10,7 Millionen macht die fixe Verg�tung 3,5 Millionen aus, 7,2 Millionen sind variable Bestandteilte. Der R�ckgang sei unter anderem auf eine tiefere �nicht-finanzielle� Bewertung - wie die Grossbank es nennt - zur�ckzuf�hren, hiess es. Diese sei wegen der �Observierungsereignisse� auf 50 Prozent reduziert worden im Vergleich zu 2018. Nichtsdestotrotz: Thiam sei f�r die Lohnberechnung als ein �guter Abg�nger� (good leaver) behandelt worden, nachdem er die Gruppe erfolgreich restrukturiert und es keinen Beweis gegeben habe, dass er an der Beschattung direkt beteiligt war. Rohner mit gleich viel Lohn Mit seinem Lohn liegt Thiam hinter seinem Konkurrenten bei der UBS zur�ck: Sergio Ermotti als CEO der gr�ssten Schweizer Bank erhielt f�r das vergangene Jahr 12,5 Millionen Franken, wie bereits seit etwa einem Monat bekannt ist. Die Gesamtentsch�digung der CS-Gesch�ftsleitung, zu der Ende Jahr zw�lf Mitglieder geh�rten, belief sich auf 77,4 Millionen nach 93,5 Millionen im Vorjahr. Bei der UBS verdiente das Top-Management 2019 insgesamt 102,1 Millionen. Seit Mitte Februar ist der fr�here Schweiz-Chef Thomas Gottstein Gruppenchef der CS. Verwaltungsratspr�sident Urs Rohner erh�lt f�r die Zeit von der GV 2019 bis zur GV 2020 eine Totalkompensation von 4,7 Millionen Franken und damit gleich viel wie im Vorjahr. Der gesamte VR erhielt 11,3 Millionen nach 11,7 Millionen im Vorjahr. (sda) Weiterlesen: 20 Minuten

OOOHHHH DER ARME ... JETZT ARBEITET ER FÜR EIN TRINKGELD. Wen interessiert diesen Sch......schon?

Chef de Mission nimmt Stellung - Swiss Olympic ist «überrascht» von schneller VerschiebungBei Swiss Olympic begrüsst man den Beschluss des IOC, die Olympischen Spiele in Tokio auf nächstes Jahr zu verschieben.

Julius-Bär-Chef mit 4,4 Millionen Franken entlöhntDer Chef des Vermögensverwalters Julius Bär, Philipp Rickenbacher, hat im vergangenen Geschäftsjahr 4,41 Millionen Franken verdient.

Bleibt die WM in der Schweiz? Der Chef sammelt ArgumenteWeltverbands-Präsident René Fasel kämpft darum, die Eishockey-WM für 2021 in der Schweiz zu halten. Er klingt überzeugend.

«Unsere Sportler sollen sich jetzt zuerst sammeln»Dass die Olympischen Spiele von Tokio nicht diesen Sommer stattfinden, beruhigt auch Ralph Stöckli. Fünf Fragen an den Chef de Mission von Swiss Olympic.

Ex-UBS-Spitzenmann Jürg Zeltner ist tot - BlickEx-UBS-Spitzenmann Jürg Zeltner ist tot. Der 52-jährige Bankenmanager starb am Wochenende an den Folgen einer Krankheit.

Hilferufe aus dem «Wilden Westen»Gouverneure und Bürgermeister in den USA klagen über den Umgang Washingtons mit dem Coronavirus. Das Weisse Haus habe viel zu spät reagiert.



«Die Schutzmaskenpflicht löst das Problem nicht»

Zahl der bestätigten Fälle steigt auf über 16'000

Alain Berset besucht Corona-Testzentrum

Die Macher der SBB-App präsentieren (fertige) Contact-Tracing-App – das musst du wissen

12-jähriges Mädchen stirbt in Belgien an Coronavirus

Jeder dritte Schweizer hat ein erhöhtes Corona-Risiko

Tessin meldet 15 Corona-Tote innert 24 Stunden

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

25 März 2020, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

«Teste auf Corona mit Schweisserbrille» Hausarzt berichtet von der Situation im Tessin

Nächste nachrichten

Für Test täuschen Corona-Simulanten Symptome vor
Wenn Singen tötet | NZZ Supermärkte sollen auch am Sonntag öffnen Corona-Umfrage: Brauchts jetzt Lockerungen? Am Beginn der Corona-Epidemie: Südkorea und sein Sektenwesen Militär hebt Urlaubsstopp wieder auf Statt zu hamstern könnten wir uns jetzt auch von Dingen trennen Requiem für ein Herren-Sakko Bundeshilfe für Firmen: «Koste es, was es wolle» ist eine gefährliche Devise | NZZ Corona: Banken sollten sich bei Dividenden freiwillig mässigen Jetzt beschenkt auch Coop Mitarbeiter an der Front WHO besorgt über «rasche Eskalation» der Pandemie Grand-Slam-Turnier abgesagt - Wimbledon 2020 findet nicht statt
«Die Schutzmaskenpflicht löst das Problem nicht» Zahl der bestätigten Fälle steigt auf über 16'000 Alain Berset besucht Corona-Testzentrum Die Macher der SBB-App präsentieren (fertige) Contact-Tracing-App – das musst du wissen 12-jähriges Mädchen stirbt in Belgien an Coronavirus Jeder dritte Schweizer hat ein erhöhtes Corona-Risiko Tessin meldet 15 Corona-Tote innert 24 Stunden Clubs und Beizen wollen Mietzahlungen stoppen Alle wollen den Bauern helfen De Song vom Tag - Das Cover eines Covers: John Legends «Actions» Die stillgelegte Sauerstoff-Fabrik des Militärs Landwirt (30) schoss mit Jagdgewehr auf die Opfer