«Apropos» – der tägliche Podcast – Was sich die Linke vom Stempelsteuer-Referendum erhofft

11.01.2022 15:00:00

Linke Kräfte bekämpfen die Abschaffung der Stempelsteuer aus Prinzip – sie sei ein Schritt einer bürgerlichen Umgestaltung. Kann diese Strategie Erfolg haben?

Linke Kräfte bekämpfen die Abschaffung der Stempelsteuer aus Prinzip – sie sei nur ein Schritt einer bürgerlichen Umgestaltung. Kann diese Strategie erfolgreich sein? Heute im Apropos-Podcast.

Linke Kräfte bekämpfen die Abschaffung der Stempelsteuer aus Prinzip – sie sei ein Schritt einer bürgerlichen Umgestaltung. Kann diese Strategie Erfolg haben?

Für das Referendumskomitee geht es dabei um mehr als um die Stempelsteuer.:Scheibchenweise werden demnach grosse Konzerne und Finanzinstitute steuerlich entlastet – im Endeffekt auf Kosten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.Wie gut hält dieses Narrativ der Realität stand? Gibt es tatsächlich eine Verschiebung der Steuerlast vom Kapital hin zur Arbeit?

Und könnte das Bekämpfen von Steuerreformen zum Erfolgsrezept der Linken werden? Darüber sprichtWirtschaftsredaktor Philipp Felber-Eiselemit Gastgeberin Mirja Gabathuler in einer neuen Folge des täglichen Podcasts «Apropos»

Weiterlesen: tagesanzeiger »

«Apropos» – der tägliche Podcast – Gewalt im Namen Gottes«Magazin»-Autorin Lena Niethammer hat vier Geschwister begleitet, die ihre streng religiösen Eltern vor Gericht brachten. Hintergründe eines dramatischen Prozesses.

Interview mit Christoph Blocher – «Jetzt begreife ich die jahrelange Wut und tiefe Feindschaft mir gegenüber»Der Unternehmer und SVP-Politiker zeigt sich überrascht über die Aussagen der Bundesräte, die durch die Veröffentlichung der bisher geheimen Bundesratsprotokolle bekannt wurden.

Die Herzensangelegenheiten des Hotel Gütsch - Regionaljournal Zentralschweiz - SRFVogt bloggt und macht sich dabei Gedanken über den grössten Kitschfleck der Stadt Luzern: das Hotel Gütsch. Und warum dieses bei den russischen Besitzern das Herz auf verschiedenste Art und Weise höher schlagen lässt.

«Dumm und queerfeindlich»: Rapperin Nura knöpft sich Podcaster vorIm Podcast «Talk-O-Mat» hat sich die Rapperin Haiyti schwulenfeindlich geäussert. Dafür hagelt es nun Kritik.

Unfall auf der A2 in Sempach: Mann verletzt | zentralplusUnfall auf der A2 in Sempach: Ein Lieferwagenfahrer ist am Sonntagabend auf der Autobahn A2 in Sempach verunfallt. Der Mann hatte Kokain zu sich genommen – und wurde erheblich verletzt.

Das Neueste zur Coronakrise - 70 Prozent der Gastro-Betriebe sind laut Verband defizitärFast 70 Prozent der Restaurants, Cafés und Bars sind laut Gastrosuisse in den roten Zahlen wegen der Corona-Massnahmen. Zugespitzt habe sich die Lage nach der Einführung der Zertifikatspflicht und weiter im Dezember mit der 2G-Regel. Dem epidemiologisch nutzlosen CovidZertifikat und absurder 2GRegel sei dank. CoronaInfoCH Schweiz Covid19Gesetz Abst21 JaausVernunft Covid19de Und wieviele von den Lokalitäten haben nach 2G geschrien? Viele. Kein Mitleid. Medial doch sehnlichst herbeigeschrieben. Nun mit Krokodilstränen über den Erfolg eurer C19-Schreibkampagnen weinen?

kommt die Vorlage zur Abstimmung.Publiziert heute um 06:00 Uhr 8 Kommentare 8 Gegen aussen kaum sichtbar: Bei kleinsten Regelverstössen schlagen und bestrafen Michael Alois und Cornelia L.35 Kommentare 35 «Tiefe Feindschaft»: Christoph Blocher vor einem seiner Bilder in den Büroräumen seiner Firma Robinvest in Männedorf.Jetzt hören.

Für das Referendumskomitee geht es dabei um mehr als um die Stempelsteuer. : S cheibchenweise werden demnach grosse Konzerne und Finanzinstitute steuerlich entlastet – im Endeffekt auf Kosten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Bild: Jindrich Novotny / Das Magazin Die Eltern, umgeben von sieben Kindern, im Garten ihres Hauses in der mitteldeutschen Provinz: Auf einer Fotografie von Ende der Neunzigerjahre deutet wenig auf die Risse in dieser Familie hin. W ie gut hält dieses Narrativ der Realität stand? Gibt es tatsächlich eine Verschiebung der Steuerlast vom Kapital hin zur Arbeit? U nd könnte das Bekämpfen von Steuerreformen zum Erfolgsrezept der Linken werden? Darüber spricht Wirtschaftsredaktor Philipp Felber-Eisele mit Gastgeberin Mirja Gabathuler in einer neuen Folge des täglichen Podcasts «Apropos» . Teilweise meint man gar, es sei Blocher, der da sprach. . Die Eltern sind Teil der evangelikalen Brüderbewegung – Teil einer abgeschotteten Gemeinschaft, in der die Bibel wortwörtlich ausgelegt wird und Frauen und Kinder hierarchisch unter den Männern stehen.