Davos, Wef

Davos, Wef

WEF-Vizepräsident Brabeck: „Türkis-Grüne Koalition entspricht genau dem Thema von Davos“

WEF-Vizepräsident Brabeck: „Türkis-Grüne Koalition entspricht genau dem Thema von Davos“ #davos #wef

24.1.2020

WEF-Vizepräsident Brabeck: „Türkis-Grüne Koalition entspricht genau dem Thema von Davos“ davos wef

Peter Brabeck-Letmathe, Vizepräsident des Weltwirtschaftsforums ( WEF ) in Davos , ist am Freitag gemeinsam mit Sebastian Kurz auf der Bühne. „Regierung folgt genau dem Stakeholder-Prinzip des WEF .“

Der gebürtige Villacher und Ex-Nestlé-Boss Peter Brabeck-Letmathe © Adolf Winkler Am Freitag sind Sie auf der Bühne des Weltwirtschaftstreffens gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz. Was werden Sie mit ihm diskutieren? PETE BRABECK-LETMATHE: Die erste Frage wird die neue türkis-grüne Koalition betreffen und ich hoffe, dass diese erfolgreich sein wird. Ich glaube, dass sie wegweisend sein kann für Europa, vor allem für Deutschland kann es einmal auch in diese Richtung gehen. Kommentare (1) Weiterlesen: Kleine Zeitung

Greta im Streit mit WEF: 'Das habe ich nie gesagt' - Klima | heute.atDie 17-jährige Klimaaktivistin befindet sich derzeit in Davos und hielt dort bereits zwei Reden. Bei einer soll sie aber falsch zitiert worden sein. Das 'falsche' Zitat wenn es denn so ist ist ja noch die eine Sache. Aber dann gleich 0,00% Co2 Ausstoß, klar wir übersiedeln jetzt wieder ins Mittelalter (BTW. Und nicht mal da gab's sowas). Tja typische Thunfisch rede eben...

Türkis-grüne Show um 6 Uhr früh in der BäckereiDie Regierung präsentiert heute eine große Reform der Lehrberufe - in einer Bäckerei. Man hat das Gefühl, dass diese Regierung jeden Tag platzen könnte! Gleich noch ein Brot abgestaubt, praktisch

Kickl zu Sicherungshaft: 'Regierung implodiert bereits'Der FP-Klubchef sieht die VP-Grün-Koalition bereits wieder vor dem Aus. Der Ritt auf Sicherungshaft über den Bodensee. Das hätte er gerne.

Maurer zu U-Ausschuss: 'Haben SPÖ angeboten, bei der korrekten Formulierung zu helfen'Grüne Klubobfrau sieht 'Fehler bei Untersuchungsgegenstand'. Verfassungsgerichtshof soll nun innerhalb von vier Wochen Klarheit schaffen. An Lächerlichkeit nicht zu überbieten ist die SPOE_at, die aus Verzweiflung über ihre Hilfs- und Bedeutungslosigkeit das besoffene Geschwafel eines Oppositionspolitikers im Jahre 2017 zu einem Untersuchungsgegenstand machen will. Oder geht es nur darum, geheime Akten zu leaken?

Kommentar: Donald Trump hat in Davos eine historische Chance verpasstDonald Trump wollte sich in Davos hinter Bäumen vor dem Klimawandel verschanzen. Chance, vom Leugnen abzurücken, verpasst.

Kogler holt sich doch Generalsekretärin - Eva WildfellnerDie bisherige Gruppenleiterin in der Präsidialsektion übernimmt den Job, der erst unter Türkis-Blau geschaffen wurde.



Herbert Kickl hält eine Rede und zeigt seine Zeigefinger - derStandard.at

Thunberg übt schwere Kritik: 'Notlage wird komplett ignoriert'

Anschlag in Hanua: Abgeordnete sehen 'Mitverantwortung' der AfD

Coronavirus: Anschober: 'Wir bereiten uns auf Plan B und C vor'

Klimaaktivist: Freispruch wegen versuchten Widerstands rechtskräftig - derStandard.at

Mediziner beruhigt: Hoffnung bei Corona in Sicht

Warum Russland türkische Soldaten in Syrien als Terroristen sieht - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

24 Jänner 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Nachtkritik Mozartwoche Salzburg: 'Der Messias' als Bilderrätsel

Nächste nachrichten

Klausur in Krems: Mehr Öko, weniger Steuern - Koalition will Steuersystem umkrempeln
Nach Italien-Aufenthalt: Bestätigt: Steirerin mit Coronavirus infiziert Syrische Flüchtlinge in der Türkei: Europa unter Zugzwang - derStandard.at Coronavirus: Polizei darf nun auch in Österreich Orte abriegeln Verdacht auf NS-Wiederbetätigung: Ermittlungen gegen 'Aula'-Herausgeber Coronavirus vernichtet an den Börsen vier Billionen Dollar - derStandard.at Für immer Putin? Russen sind gespalten Weltuntergangsscharlatan - derStandard.at Flüchtlinge: Griechenland setzt Tränengas an Grenze ein Corona-Kosten: „Wir sind am Rechnen“ Alte DNA verrät prähistorische Einwanderung auf Mittelmeerinseln - derStandard.at Gute Noten für den Paarlauf - derStandard.at Coronavirus: Bankanalysten rechnen mit 30.000 Toten
Herbert Kickl hält eine Rede und zeigt seine Zeigefinger - derStandard.at Thunberg übt schwere Kritik: 'Notlage wird komplett ignoriert' Anschlag in Hanua: Abgeordnete sehen 'Mitverantwortung' der AfD Coronavirus: Anschober: 'Wir bereiten uns auf Plan B und C vor' Klimaaktivist: Freispruch wegen versuchten Widerstands rechtskräftig - derStandard.at Mediziner beruhigt: Hoffnung bei Corona in Sicht Warum Russland türkische Soldaten in Syrien als Terroristen sieht - derStandard.at Wienerin mit zwei Kindern droht Obdachlosigkeit Coronavirus: Pensionist in Wien positiv getestet Spekulationen über Hofers Gesundheitszustand Coronavirus: Trumps Hygiene-Tipps gegen das Virus 28. Februar 1953: Crick und Watson entschlüsseln die Struktur der DNA - derStandard.at