Fussball, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Fussball, News Von Jetzt

Vorarlberger Fußballer wurde für 48 Spiele gesperrt

Nach einem brutalen Kopfstoß hat der Vorarlberger Unterhaus-Kicker Raybek Arsanukaev eine Sperre von 48 Spielen erhalten.

21.09.2021 14:02:00

Nach einem brutalen Kopfstoß hat der Vorarlberger Unterhaus-Kicker Raybek Arsanukaev eine Sperre von 48 Spielen erhalten.

Nach einem brutalen Kopfstoß hat der Vorarlberger Unterhaus-Kicker Raybek Arsanukaev eine Sperre von 48 Spielen erhalten. 

GepaNach einem brutalen Kopfstoß hat der Vorarlberger Unterhaus-Kicker Raybek Arsanukaev eine Sperre von 48 Spielen erhalten.Bis 2023 darf der Russe, der beim Amateurverein Viktoria Bregenz aktiv war, keine Spiele mehr bestreiten. Der Vorarlberger Verband hatte ihm eine 48-Spiele-Sperre aufgebrummt, berichtet die"Krone". Damit fasste der Amateur-Kicker die Höchststrafe aus.

ZiB2: Aber machen das nicht alle so? Griss: 'Wir haben kein Gewohnheitsunrecht' Paukenschlag: „Bild“-Chefredakteur gefeuert Springer enthebt 'Bild'-Chef Julian Reichelt nach Vorwürfen des Amtes

Erst Kopfstoß angedeutetArsanukaev hatte am 11. September beim Duell der 1b-Mannschaft von Viktoria Bregenz gegen das zweite Team von Göfis/Satteins in der 4. Landesklasse - entspricht der 9. Leistungsstufe - für einen Eklat gesorgt.Gegen Ende der Partie hatte der Amateur-Kicker einen Kopfstoß angedeutet, kassierte dafür die gelbe Karte, flog mit Gelb-Rot vom Feld. Der Schiedsrichter hatte die Entscheidung damit erklärt, dass bereits der Versuch strafbar ist.

Nasenbein gebrochenDem russischen Kicker hatte dies offenbar gar nicht gepasst."Ich zeige euch, was strafbar ist", soll der Fußballer gesagt und danach auf seinen Gegenspieler losgegangen sein. Arsanukaev soll seinem Gegenüber mit einem Kopfstoß das Nasenbein gebrochen haben. headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Wahnsinn mit den Österreichern

Alles ausgezählt: Kreml-Partei gewann Russland-Wahl mit 48,9 ProzentDie Regierungspartei musste im Vergleich zum Wahljahr 2016 deutliche Verluste einstecken. Alle in der Duma vertretenen Parteien gelten aber als kremlnah naja, 28% davon abziehen da sie durch Wahlbetrug entstanden sind !

Corona in Kindergarten wegen ungeimpfter PädagoginnenMehrere ungeimpfte Kindergartenpädagogen im Bezirk Melk haben sich mit Corona infiziert. Kinder zeigen bereits Symptome, Einrichtung wurde gesperrt. So eine Überraschung. Ohne Impfung ist es also leicht sich anzustecken, hätte ich ja nie gedacht, Sarkasmus aus. Jetzt können wir nur hoffen, dass es leicht verläuft sich als Kindergartenpädagogin nicht impfen zu lassen ist einfach mal sowas von verantwortungslos Schäbige Hetze gegen Dienstnehmerinen!

So ist die Lage der Kinder in VorarlbergZum Weltkindertag sprach der Geschäftsführer des Vorarlberger Kinderdorfs Dr. Simon Burtscher-Mathis über die Situation im Ländle.

Alles ausgezählt: Kreml-Partei gewann Russland-Wahl mit 48,9 ProzentDie Regierungspartei musste im Vergleich zum Wahljahr 2016 deutliche Verluste einstecken. Alle in der Duma vertretenen Parteien gelten aber als kremlnah naja, 28% davon abziehen da sie durch Wahlbetrug entstanden sind !

Piks und SpieleDamit geimpft werden kann, muss man vor allem eines: informieren, informieren, informieren

Emmys 2021: Preisregen für Netflix-Hit „The Crown“Emmys 2021: Preisregen für Netflix-Hit „The Crown“. Nach vier Staffeln wurde das Drama erstmals in der Königskategorie des wichtigsten Fernsehpreises der Welt ausgezeichnet.