USA: Wohnhausbrand mit 13 Toten (7 Kinder) von Philadelphia → Rauchmelder versagten nicht, sie waren demontiert

USA: Wohnhausbrand mit 13 Toten (7 Kinder) von Philadelphia → Rauchmelder versagten nicht, sie waren demontiert -

26.01.2022 16:19:00

USA: Wohnhausbrand mit 13 Toten (7 Kinder) von Philadelphia → Rauchmelder versagten nicht, sie waren demontiert -

PHILADELPHIA (USA): 13 Menschen, darunter sieben Kinder, sind am 5. Jänner 2022 bei einem Hausbrand in Philadelphia ums Leben gekommen. Fireworld.at hatte beri

Fireworld.at hatte hier berichtet (USA: Rauchmelder versagten → Wohnhausbrand in Philadelphia mit 13 Toten (darunter 7 Kinder) → Junge zündelte am Christbaum), nachdem es in einem Wohnhaus in Philadelphia am 5. Jänner 2022 zu einem katastrophalen Wohnhausbrand gekommen ist, der 13 Menschen aus dem Leben gerissen hat.

“Die im Haus montierten Rauchmelder hätten alle nicht funktioniert”, hieß es von mehreren Seiten. Fireworld.at ist nun auf einen Artikel der New York Times gestoßen, dar auch über die Ermittlungen berichtet hat. Wiederum standen die Rauchmelder auch im Vordergrund. Es ist korrekt, die Rauchmelder haben – bis auf einen – nicht funktioniert. Und sie konnten gar nicht funktionieren.

Weiterlesen: Fireworld.at »

Schockierender Angriff auf 13-Jährigen in MistelbachEine Gruppe Jugendlicher attackierte am Mistelbacher Eislaufplatz ihr Opfer und nahm ihm Schuhe und Geld ab.

Auf Platz 13: Korruptionsindex stellt Österreich schlechtes Zeugnis ausSeit 2020 hat Österreich zwei Punkte im Korruptionsindex eingebüßt und findet sich jetzt mit 74 von 100 Punkten mit Kanada, Estland, Island und Irland auf Platz 13. Bin dafür dass man die volkspartei auflöst. Das gesamte Vermögen an den Staat refundiert. Eine neue christlich-soziale Partei nur für die Reichen und Mächtigen gründet. Als Grundsatz die Rückführung der Arbeitnehmer Rechte ins Jahr 1801 hat. Da weiß Jede/r was Er/Sie wählt.

USA und Europäer rufen Russland in der Ukraine-Krise zur Deeskalation aufEin Krisentreffen jagt das nächste. US-Präsident Biden und Verbündete aus Europa appellieren geschlossen an Moskau

USA: Zug fährt mit brennender Lokomotive 6 Meilen lang bis zur Stadt BadenBADEN (USA): Die Freiwillige Feuerwehr Baden in Beaver County wurde am Montag, 24. Jänner 2022, zum Einsatz gerufen, als ein Feuer buchstäblich in die Stadt r

Inflation kostet in den USA Geld und NervenSteigende Energiepreise, Lieferkettenprobleme und die Zero-Covid-Politik Chinas treiben die Inflation 2022 weiter an. Sorgen müssten sich die USA, weniger Europa, sagt der Währungsfonds. Der US-Präsident zeigt Nerven

USA: Drei Feuerwehrleute bei Hauseinsturz während eines Brandes in Baltimore getötetBALTIMORE (USA): Am Montag, dem 24. Jänner 2022, wurden beim Brand eines Reihenhauses in Baltimore drei Feuerwehrleute getötet. Ein vierter Feuerwehrmann übe

chtet. Groß ein Thema waren die Rauchmelder, die offenbar nicht ausgelöst hatten. Das konnten sie auch nicht, wie jetzt die Ermittlungen ergeben haben. Fireworld.at hatte hier berichtet ( USA: Rauchmelder versagten → Wohnhausbrand in Philadelphia mit 13 Toten (darunter 7 Kinder) → Junge zündelte am Christbaum ), nachdem es in einem Wohnhaus in Philadelphia am 5. Jänner 2022 zu einem katastrophalen Wohnhausbrand gekommen ist, der 13 Menschen aus dem Leben gerissen hat. “Die im Haus montierten Rauchmelder hätten alle nicht funktioniert”, hieß es von mehreren Seiten. Fireworld.at ist nun auf einen Artikel der New York Times gestoßen, dar auch über die Ermittlungen berichtet hat. Wiederum standen die Rauchmelder auch im Vordergrund. Es ist korrekt, die Rauchmelder haben – bis auf einen – nicht funktioniert. Und sie konnten gar nicht funktionieren. Weil: Die Ermittler haben nach dem Brand sieben Rauchmelder im Gebäude gefunden. Vier wurden in Schubladen gefunden; einer wurde auf dem Boden gefunden, seine Batterie entfernt; und ein anderer wurde an einer Decke befestigt, seine Batterie ebenfalls entfernt. Der siebte Melder, der sich in einem von den beiden Einheiten gemeinsam genutzten Keller befand, war aktiviert worden. Seine Alarm kam aber zu spät, wenn man bedenkt, wie schnell sich das Feuer in den oberen Stockwerken ausbreitete …