Seit Mitte Jänner 2.500 Übertretungen der Covid-Regeln

23.01.2022 11:30:00

Fast 500.000 Kontrollen in den vergangenen zwei Wochen und zahlreiche Übertretungen.

Fast 500.000 Kontrollen in den vergangenen zwei Wochen und zahlreiche Übertretungen.

Polizei führte 480.000 Kontrollen in der Gastronomie, im Handel und bei touristischen Hotspots durch.

pocketSeit 11. Jänner gibt es im Handel, in der Gastronomie und bei touristischen Hot Spots verstärkte Polizei-Kontrollen der Einhaltung der Corona-Regeln.Im Schnitt werden pro Tag 40.000 bis 45.000 Kontrollen durchgeführt, heißt es in einer Zwischenbilanz des Innenministeriums. Insgesamt waren es seit dem 11. Jänner bis Samstagvormittag 480.000. Dabei wurden 2.500 Übertretungen festgestellt.

Die Kontrollen erfolgen im Rahmen des normalen Streifendienstes (etwa Verkehrskontrollen) sowie durch Bereitschaftseinheiten und spezielle Streifen, auch mit Beamten in Zivil. Zwischen Handel und Bundeskriminalamt bestehe ein enger Austausch, wird betont.

Weiterlesen:
KURIER »

Schönen Dank auch an den Innenminister und den Bundeskanzler, welche die Polizei für G2-Kontrollen einsetzen, anstatt diese für die Sicherheit im öffentlichen Raum einzusetzen. 🤢

500 Demo-Teilnehmer brachten es auf 376 AnzeigenAm Freitag hat die Wiener Polizei Bilanz über die Einsätze rund um die Demo gegen die verpflichtende Corona-Impfung vom Donnerstag gezogen. Über den ... Man sollte überlegen ob eine Mehrstaatenlösung mit eigenem Staat (zb. OÖ) für diese Leute nicht besser wäre. Leute zum Impfen zu zwingen ist einfach nicht ok, aber wenn Menschen einfach nicht wollen dann sollte ihnen eine Ausbürgerung in einen autonomen Staat angeboten werden. Anzeigen, das bringt doch nichts. Dann sind wieder Gerichte und staws damit konfrontiert und kosten unmengen an steuergeld! Taugt euch das? AJAB

500-Euro-Gutscheine: Bei der Impflotterie können alle gewinnen - auch KinderWer im Impfregister aufscheint, kann an der Impflotterie teilnehmen. Alterslimits wie beim Glücksspiel oder bei der jüngsten ORF-Impf-Lotterie gibt es keine, heißt es im Kanzleramt.

AUA-Flugbegleiterin kämpft gegen Speicherung von 'Corona-Daten'Eine Flugbegleiterin der AUA führt eine Gruppe von etwa 250 Mitarbeitern an, die gegen die 2-G-Regel der Fluglinie vorgehen wollen. Und die selben Leute, die am lautesten dagegen Schreiben benutzen Facebook Die Fluglinien sollten eh Personal abbauen

Capitals erklärten sich gegen VSV für 'nicht spielfähig'Spiel am Sonntag findet nicht statt – COVID-Sonderkommission der ICE-Liga entscheidet über weiteres Vorgehen Geht das einfach, dass nur mehr geimpfte Sportler:innen an Bewerben teilnehmen können? Geht das? 🙄

D: Sattelzugmaschine und Baum bei Anprall in Kalkar massiv deformiert → Riesenglück für Lkw-LenkerKALKAR (DEUTSCHLAND): Am 21.Jänner 2022 wurden die Löschgruppen Grieth und Wissel sowie der Rüstsatz des Löschzuges Mitte der Feuerwehr Kalkar um 13.48 Uhr

mail pocket Seit 11.Video: APA Am Freitag hat die Wiener Polizei Bilanz über die Einsätze rund um die Demo gegen die verpflichtende Corona-Impfung vom Donnerstag gezogen.Wir würden Ihnen hier gerne eine Login-Möglichkeit anzeigen.Syrischer Stasi-General: Staatsanwalt ermittelt gegen Ex-BVT-Chefs Allgemeines Verbot „Das Brisante ist, dass es ein allgemeines Verbot der Verarbeitung von Gesundheitsdaten in Österreich gibt – mit gewissen Ausnahmen“, erklärt Schweinhammer.

Jänner gibt es im Handel, in der Gastronomie und bei touristischen Hot Spots verstärkte Polizei-Kontrollen der Einhaltung der Corona-Regeln. Im Schnitt werden pro Tag 40. Diese bildeten immer wieder nicht angemeldete kleinere Versammlungsgruppen, die laut Polizei das Ziel hatten, die Bannmeile rund um das Ausweichquartier des Parlaments zu durchbrechen.000 bis 45.at Ihrer Whitelist hinzu Hier können Sie sich für Ihr Kleine Zeitung-Benutzerkonto anmelden oder neu registrieren.000 Kontrollen durchgeführt, heißt es in einer Zwischenbilanz des Innenministeriums. Dabei kam es auch zu sechs Anzeigen, unter anderem wegen versuchter schwerer Körperverletzung, vorsätzlicher Gefährdung durch übertragbare Krankheiten, Anstiftung zum Amtsmissbrauch und tätlichen Angriffs auf einen Beamten. Insgesamt waren es seit dem 11. Laut dieser werden erfasst: das Datum der Impfungen, der verwendete Impfstoff, ob die Impfung privat oder im Unternehmen erfolgte, der Genesenenstatus, die Ablehnung der Datenverarbeitung sowie die Erforderlichkeit von Folgeimpfungen (Booster).

Jänner bis Samstagvormittag 480.. („Piano“).000. Dabei wurden 2.500 Übertretungen festgestellt. Die Datenschutzinformation von Kleine Zeitung können Sie. Die Kontrollen erfolgen im Rahmen des normalen Streifendienstes (etwa Verkehrskontrollen) sowie durch Bereitschaftseinheiten und spezielle Streifen, auch mit Beamten in Zivil. Eine Betriebsvereinbarung könne ein Gesetz bzw.

Zwischen Handel und Bundeskriminalamt bestehe ein enger Austausch, wird betont. Derzeit sind die Vorbereitungen für die Kontrolle der Impfpflicht ab dem 16. März im Laufen, heißt es weiter. Das Konzept werde zeitnah kommuniziert, betont man im Ministerium und kündigt an, dass die Kontrolldichte im Zusammenhang mit der Einhaltung der Covid-Regeln auch danach im selben Ausmaß aufrecht erhalten bleibe. Gerhard Karner (ÖVP) © Bild: APA - Austria Presse Agentur „Sie sind eine wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Pandemie und werden weiterhin mit hoher Dichte fortgesetzt“, sagt Minister Gerhard Karner (ÖVP).

Aktion scharf in Kitzbühel Anlässlich des Hahnenkamm-Rennens wurde am Freitag eine Aktion scharf in Kitzbühel durchgeführt. Dabei wurden 44 Gastronomiebetriebe überprüft, in neun davon seien laut Polizei Übertretungen kleineren Ausmaßes festgestellt worden. Daraus resultierten 29 Anzeigen. In neun Fällen wurden die Betreiber der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, in 20 waren Gäste oder Angestellte betroffen. Dabei ging es etwa um Verstöße gegen der Maskenpflicht, Stehen an der Bar, fehlende 2G-Voraussetzungen oder da und dort Überschreiten der Sperrstunde.

.