Sebastiankurz, Oevp

Sebastiankurz, Oevp

Sebastian Kurz: Schuldig oder unschuldig?

Die Chats legen nahe, dass der Kanzler nicht die Wahrheit gesagt hat. Entscheidend ist aber, ob er wirklich den U-Ausschuss anlügen wollte.

13.05.2021 19:45:00

Die Chats legen nahe, dass der Kanzler nicht die Wahrheit gesagt hat. Entscheidend ist aber, ob er wirklich den U-Ausschuss anlügen wollte. sebastiankurz oevp

Die Chats legen nahe, dass der Kanzler nicht die Wahrheit gesagt hat. Entscheidend ist aber, ob er wirklich den U-Ausschuss anlügen wollte.

War das gerade eine falsche Zeugenaussage, die strafbar ist? Oder hat der Vernommene zumindest subjektiv geglaubt, dass sich das Geschehene tatsächlich so zugetragen hat? Vor dieser Frage steht die Justiz im Alltag regelmäßig. Denn Zeugen widersprechen sich öfter. Da komme es dann auf das Fingerspitzengefühl des konkret zuständigen Staatsanwalts an, ob angeklagt werde, sagen Justizkenner. Aber gerade, wenn man merkt, dass ein Zeuge zum Schutz von ihm nahestehenden Personen falsch aussagt, werde der Zeuge wegen „falscher Beweisaussage“ (§ 288 StGB) verfolgt.

Zehnjähriges Corona-infiziertes Kind gestorben „Manchen hier geht es nur um Skandalisierung“ Trotz Verbot in Donau gesprungen: Rettungsaktion

Im aktuellen Fall ist die Person, um die sich alles dreht, jedoch der Kanzler. Es geht nicht um ein Gericht, sondern um den parlamentarischen U-Ausschuss, für den aber dieselben strafrechtlichen Regeln gelten. Und die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) verständigte Kurz, dass sie ihn als Beschuldigten führt. Aber was bedeutet das? Und was spricht für und was gegen eine Verurteilung von Sebastian Kurz?

Weiterlesen: Die Presse »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Wenn man lügen aufdeckt dann kann man es doch nicht zugeben? Eine unfähige Opposition, lauter heiße Luft während der Pandemie, versucht aus einem Untersuchungsausschuß ein Polit-Tribunal zu machen. Mit Methoden, mit denen man jedem ans Bein pinkeln kann. Ein Vertrauensverlust in die Oppositionsparteien ist die Konsequenz.

wenn man mich - selbst zu wichtigen Geschäften von vor 3 Jahren befragt (und ich hab weniger am Hals wie er) - würde ich es wohl auch 70% nicht mehr genau wissen, anders in Erinnerung haben und welche SMS/Mails ist dazu geschrieben hab wüsste ich auch nicht mehr.

Dokumentation: Die Vorwürfe gegen Sebastian KurzDie Verständigung der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft über die Einleitung des Ermittlungsverfahrens

Sebastian Kurz und Armin Wolf als Zugpferde für die ORF-QuotenSonderprogrammierung: 'ZiB2'-Live-Interview und 'Runder Tisch' bringen ORF2 starke Zuseherzahlen. Kurz mit kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher und Beidl partie eine Schande für Österreich! , grüner Präsident mit Landeshauptleute fördern mögliche Kriminelle in der Regierung Ö sterreichische V erlogene P artei Neuwahlen Neuwahlen

Strafverfahren - Worum es bei den Kurz-Ermittlungen gehtBundeskanzler Sebastian Kurz könnte bald vor dem Strafrichter sitzen. Ein Überblick über die Hintergründe der Kurz-Ermittlungen. Zufall ? Genau zur selben Zeit, in der Kurz im Corona-Sieger-Hoch-Gefühl schwelgt, verdient oder unverdient, patzt ihn die unfähige Opposition mit ihren Gefühlen an.

Falschaussage: Kanzler Kurz rechnet mit AnklageGegenüber der Wiener Boulevard-Zeitung 'Heute' nimmt Bundeskanzler Sebastian Kurz nun erstmals zu den Anschuldigungen Stellung. Und Koffer packen - Vertrauen verspielt! Hat Benko euch erlaubt, darüber zu schreiben? Wurdet ihr nicht gebrieft? Nanana, da wird euch der LügenBasti wohl die Medienförderung kürzen. Oh Du armes korruptes Österreich

Ermittlungen wegen Falschaussage: Kurz lässt offen, ob er zurücktritt, falls es zu einer Verurteilung kommtUnser Bundeskanzler lässt nix offen ! Auch das kleine linke klerikale Blattl manipuliert! BK Kurz sagte explizit, dass er keine Falschaussage gemacht hat! Und das = beweisbar! Solange gilt auch für unseren Bundeskanzler die Unschuldsvermutung! Schämt euch! Der UA=politisch! Er hat auch Recht! Aber das derzeitige Vorgehen der politischen Opposition ist unzählige Verdächtigungen und Anklagen loszuschicken und danach sofort den Rücktritt fordern. am liebsten gleich am nächsten Tag!! Wo leben wir? Gibt es noch einen Rechtsstaat! Zuerst Urteil abwarten!

Kanzler Kurz im 'ZiB2'-Interview: 'Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten'Sebastian Kurz erklärt, dass er 'alles getan hat, um die Wahrheit zu sagen' und kritisiert im Gegenzug 'das Spiel' im U-Ausschuss. Die Opposition wolle Falschaussagen 'kreieren' Wer weiß 😉 Ein Auftrag an sigi_maurer . Er lügt wieder :)