Sebastian Kurz und Armin Wolf als Zugpferde für die ORF-Quoten

Sonderprogrammierung: 'ZiB2'-Live-Interview und 'Runder Tisch' bringen ORF2 starke Zuseherzahlen

13.05.2021 19:06:00

Sonderprogrammierung: 'ZiB2'-Live-Interview und 'Runder Tisch' bringen ORF2 starke Zuseherzahlen.

Sonderprogrammierung: 'ZiB2'-Live-Interview und 'Runder Tisch' bringen ORF2 starke Zuseherzahlen

pocketDie zuletzt wegen einer Sonder-"ZiB" - die zwar publikumsstark, aber inhaltsleer war - hart attackierte ORF2-Information hat am Mittwoch mit der Verlängerung der"ZiB2" und dem Einschub eines"Runden Tisches" offenbar alles richtig gemacht. Zumindest aus Sicht der ORF-Konsumenten. Das zeigt die Quoten-Auswertung tags danach.

Neue Regierung in Israel: Nach zwölf Jahren an der Nacht wird Netanjahu von Achtparteien-Koalition abgelöst Delta-Variante auch in Wien angekommen Episch! Österreich feiert 1. (!) EM-Sieg überhaupt

Seit Mittwoch ist bekannt, dass gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz wegen des Verdachts der Falschaussage im Ibiza-U-Ausschuss von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt wird. Als nunmehr"Beschuldigter" stellte er sich am Mittwochabend in der "ZiB2" den Fragen von Armin Wolf und betonte dort mehrfach:"Ich weiß definitiv, dass ich nicht vorsätzlich eine Falschaussage gemacht habe." Was Wolf zu hinterfragen wusste.

900.000Die Befragung auf Augenhöhe verfolgten um 22 Uhr 928.000 Zuseher. Das brachte ORF2 einen Marktanteil von 34 Prozent - jeder dritte Erwachsene ab 12, der vor dem TV-Schirm saß, war also dabei. Darunter auch viele junge Zuseher: Die Marktanteile bei den 12- bis 49-Jährigen bzw. bis 29-Jährigen lagen bei 25 bzw. 22 Prozent. headtopics.com

Der"Runde Tisch" im Anschluss wurde von durchschnittlich 630.000 Menschen gesehen. Der Marktanteil lag bei 29 Prozent (12 Jahre und älter) sowie 21 Prozent bei den Jungen.  Weiterlesen: KURIER »

Split: Millionenschaden bei Inferno in Jachthafen

Samstagabend hat ein Flammeninferno in einem großen kroatischen Hafen für einen Millionenschaden gesorgt. Eine Motorjacht fing in der Marina Kastela ...

Kurz mit kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher und Beidl partie eine Schande für Österreich! , grüner Präsident mit Landeshauptleute fördern mögliche Kriminelle in der Regierung Ö sterreichische V erlogene P artei Neuwahlen Neuwahlen

Dokumentation: Die Vorwürfe gegen Sebastian KurzDie Verständigung der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft über die Einleitung des Ermittlungsverfahrens

Kurz bei Söder: „Nicht jedes Telefonat war ein Honeymoon-Telefonat“'Wir mussten mit Herausforderungen umgehen, die vorher keiner hatte schultern müssen“, erklärte der CSU-Chef beim Treffen mit Kurz.

U-Ausschuss: Ermittlungsverfahren gegen Kurz wegen FalschaussageDie WKStA will mehrere widersprüchliche Aussagen erkannt haben, nun wird der Kanzler als Beschuldigter geführt. Gleich geht das türkise Gewimmer los: 'Politisch motiviert' 'linkslinke Jagdgesellschaft' und weiteres trauriges Mimimi wie üblich, gespickt noch mit unhaltbaren Anschuldigungen gegen alle anderen politischen MItbewerber ala 'Aber der xxx hat doch auch mimimi' Vom Postler der Krone heute auf den Punkt gebracht Werden ja wohl mehrere Falschaussagen sein. Warum muss ich mir als Demokrat a so ein Seichal bieten lassen?

Ermittlungen gegen Kurz wegen FalschaussageBundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) aufgrund von mutmaßlicher Falschaussage als ... Früher oder später daklatschts jeden der glaubt er stehe über Allem und jedem.😜 KurzMussWeg

Falschaussage im U-Ausschuss?: Justiz ermittelt gegen Kanzler KurzDie Justiz hat Ermittlungen gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und seinen Kabinettschef Bernhard Bonelli aufgenommen. Kurz sehe keinen Grund für persönliche Konsequenzen. kurz regierung uausschuss ibiza justiz wksta Einen vielleicht veurteilten Bundeskanzler zu haben wäre dann auch in Österreich etwas neues. In Zeiten der größten Wirtschafts- und Gesundheitskrise durch eine Anzeige der SPOE_at die politische Stabilität unseres Landes zu gefährden ist wohl einmalig in der 2. Republik und zeigt wie verantwortungslos diese Partei unter rendiwagner geworden ist Wo sind jetzt die Demos mit der Rücktritts Aufforderung, bei der FPÖ wart ihr Linken🥒 schnell zur Stelle.

Ermittlungen gegen Kanzler Kurz wegen FalschaussageBundeskanzler Sebastian Kurz und sein Kabinettschef Bernhard Bonelli werden wegen Falschaussage im U-Ausschuss als Beschuldigte geführt. Jeder halbwegs anständige Schwarze kann sich eigentlich nur noch angeekelt von Türkis abwenden Weil Herr Kurz mit Steuergelder die Medien nicht retten will, wird er von Medien ständig angegriffen. Brauchen die Medien eine Antwort von BürgerInnen? Der nächste 'Jammer'!