Meat Loaf: Starb die Rock-Legende an Corona?

Nicht einmal einen Tag nach dem Tod von Meat Loaf werden Gerüchte laut: Starb die Rock-Legende an Corona?

21.01.2022 16:57:00

Nicht einmal einen Tag nach dem Tod von Meat Loaf werden Gerüchte laut: Starb die Rock-Legende an Corona?

Der Tod von Meat Loaf hat am Freitag seine Fans schockiert. Wie die Familie der Rock-Legende in einem Facebook-Statement bekannt gegeben hatte, starb ...

Der Grund: Meat Loaf, der bürgerlich Marvin Lee Aday hieß, sei zuvor schwer an Covid-19 erkrankt, berichtete „TMZ“. Sein Gesundheitszustand habe sich zudem rapide verschlechtert, hieß es weiter. Mehrere Quellen hätten dies der Promi-Website bestätigt.

Ein weiterer Insider aus dem Umfeld des Hitgiganten erklärte zudem, dass sich Meat Loaf in der Vergangenheit als Corona-Leugner hervorgetan und sich gegen die Impfpflicht ausgesprochen habe. Ob der Sänger gegen das Coronavirus geimpft war oder nicht, ist allerdings nicht klar.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Und er hat Frauen und Kinder vergewaltigt Wollts ned a bissi Gassi gehen mit dem Schwachsinn? Eure billige Hetzerei könnts euch einrexen. Gibt ja sonst nix anderes mehr 🙄 Wohl eher an mRNA ihr Heinis Oder am Spritzerl oder trotz Boosterl?

Fotos Der Grund: Meat Loaf, der bürgerlich Marvin Lee Aday hieß, sei zuvor schwer an Covid-19 erkrankt, berichtete „TMZ“. Sein Gesundheitszustand habe sich zudem rapide verschlechtert, hieß es weiter. Mehrere Quellen hätten dies der Promi-Website bestätigt. Ein weiterer Insider aus dem Umfeld des Hitgiganten erklärte zudem, dass sich Meat Loaf in der Vergangenheit als Corona-Leugner hervorgetan und sich gegen die Impfpflicht ausgesprochen habe. Ob der Sänger gegen das Coronavirus geimpft war oder nicht, ist allerdings nicht klar. Lesen Sie auch: Sänger Meat Loaf im Alter von 74 Jahren gestorben Hollywood nahm Abschied von Meat Loaf In sozialen Medien nahmen frühere Wegbegleiter des Sängers unterdessen Abschied von Meat Loaf. Cher erinnerte sich, sie habe „so viel Spaß“ mit Meat Loaf bei den Aufnahmen zum Rocksong „Dead Ringer for Love“ (1981) gehabt. „Bilde ich mir das nur ein oder sterben alle zwei Tage großartige Menschen in der Kulturwelt?“, schrieb sie weiter. Der britische Sänger Boy George sendete „Liebe und Gebete an all seine Familie und engen Freunde“. Meat Loaf habe einmal „in einem chinesischen Restaurant in St. Johns Wood“ sein Leben völlig verändert, erinnerte sich der Musiker zudem zurück. „Im Gewölbe des Himmels wird Rock erschallen. Ruhe in Frieden“, twitterte der britische Star-Komponist Andrew Lloyd Webber. „Grüß Jim von mir“, hieß es weiter unter Verweis auf den US-Musikproduzenten, Komponisten und Texter Jim Steinman, der im vergangenen April gestorben war. Mit Steinman schuf Meat Loaf unter anderem sein Debütalbum und feierte einige seiner größten Erfolge. krone.at Einloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Eingeloggt als