Schule, Homeschooling, Lockdown

Schule, Homeschooling

Lockdown der Schulen: 'Nichts kann den persönlichen Kontakt ersetzen'

Dass die Schulen erst wieder am 8. Februar in die Präsenzphase starten, sorgt auch unter weststeirischen Lehrern, Eltern und Schülern für Unbehagen. Die Zahl jener Kinder, die die Betreuung in der Schule in Anspruch nehmen, steigt.

19.01.2021 17:45:00

Es war nur ein kurzes Aufatmen, das durch Klassenräume und Kinderzimmer ging. Denn seit Sonntag, 17. Jänner ist es Gewissheit - in diesem (verkürzten) Wintersemester gibt es keinen Präsenzunterricht an den Schule n mehr. Schule Homeschooling Lockdown

Dass die Schule n erst wieder am 8. Februar in die Präsenzphase starten, sorgt auch unter weststeirischen Lehrern, Eltern und Schülern für Unbehagen. Die Zahl jener Kinder, die die Betreuung in der Schule in Anspruch nehmen, steigt.

Schriftgröße kleinerLaut Corona-Verordnung werden die Schulen noch bis 8. Februar leer bleiben. Der Bedarf an Betreuung steigt aber in der Weststeiermark© APA (Hans Punz)ein kurzes Aufatmen, das durch Klassenräume und Kinderzimmer ging.

Kurz traf in Wien russischen „Sputnik V“-Manager Kurz: Über-65-Jährige bis Ende April durchgeimpft EU: Lob und Tadel für Kurz‘ neue Impfallianz

FürRenate Ofner-Rucker, Direktorin der Mittelschule Krottendorf-Gaisfeldist das keine Überraschung:"Aufgrund der Erfahrungen des vergangenen Jahres habe ich so etwas schon erwartet", sagt sie. Und die Konsequenzen seien schon am heutigen Montag spürbar gewesen, denn jede Woche kommen mehr Kinder zur Betreuung in den Unterricht. Nicht, weil die Eltern die Corona-Maßnahmen torpedieren wollen,"aber weil es schlichtweg nicht mehr geht zu Hause".

Weiterlesen: Kleine Zeitung »