Kurz' Verteidigungslinie: Eine Verurteilung? 'Das wird nicht stattfinden'

Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht die drohende Anklage wegen falscher Zeugenaussage vor dem U-Ausschuss als politisch motiviert an. 'Das Ziel ist immer: Kurz muss weg.' Mit dem Thema einer Verurteilung beschäftige er sich nicht.

13.05.2021 18:16:00

Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht die drohende Anklage wegen falscher Zeugenaussage vor dem U-Ausschuss als politisch motiviert an. 'Das Ziel ist immer: Kurz muss weg.' Mit dem Thema einer Verurteilung beschäftige er sich nicht.

Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht die drohende Anklage wegen falscher Zeugenaussage vor dem U-Ausschuss als politisch motiviert an. 'Das Ziel ist immer: Kurz muss weg.' Mit dem Thema einer Verurteilung beschäftige er sich nicht.

© Akos BurgBundeskanzler Sebastian Kurzgeht im Gespräch mit Journalisten davon aus, dass er nicht wegen Falschaussage vor dem Ibiza-Untersuchungsausschuss verurteilt wird. „Das wird nicht stattfinden“, meinte er auf die Frage der Kleinen Zeitung

Ex-ÖBAG-Chef Schmid kommt nicht in U-Ausschuss Corona-Mythen: Faktencheck als Spiel Zehnjähriges Corona-infiziertes Kind gestorben

. „Mit dem Thema einer Verurteilung beschäftige ich mich nicht.Wir leben in Österreich. Ich weiß, was ich in meinem Leben getan habe, was nicht. Ich habe definitiv nicht etwas Unwahres gesagt.“Kurz sieht das gegen ihn eingeleitete Verfahren als politisch motiviert an. „Das Ziel ist immer dasselbe: Kurz muss weg.“

Seit Beginn seiner Amtszeit habe es immer den Versuch gegeben, ihn aus dem Amt befördern, zunächst mit großen Demonstrationen, dann mit der Abwahl, dann mit ständigen Anzeigen. „Ich habe mich nie bereichert, ich bin weder korrupt noch sonst etwas headtopics.com

. Ich lasse mir nicht gefallen, dass jetzt versucht wird, mir das Wort im Mund zu verdrehen und dadurch eine Falschaussage zu kreieren.“Links zum ThemaBekanntlich wird der Kanzler von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaftals Beschuldigter

Auf mehr als 50 Seiten werden vier konkrete Vorwürfe erhoben: „Ich bin mit dem Vorsatz zum U-Ausschuss gegangen, dort die Wahrheit zu sagen und nach bestem Wissen und Gewissen Auskunft zu geben. Alles andere wäre absurd.“ Er wehre sich gegen den Vorwurf der Neos und der SPÖ, eine falsche Aussage gemacht zu haben. „

Ich halte die Anzeigenkultur in unserem Land für höchst problematisch. Es kommt zu dauernden Anzeigegen gegen verschiedene Politiker des Landesmit dem Ziel, ein Verfahren zu kreieren." Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Ich war letztens Zeuge in einem Pimperlverfahren in Korneuburg wo einer auch falsch ails Zeuge nach mir ausgesagt hat. Das Polizeiprotokoll deckte sich nicht mit dem was er schließlich vor Gericht aussagte. Das war auch sicher politisch motiviert wie bei Kurz. Ganz sicher. Net Kurz muss weg - alle Demokratiezersetzer, Lügenbeidl, Sozialschmarotzer und Sozialstaat-Zerstörer, Verfassungsbrecher und Korruptionsfreunde gehören weg.

Die Anklage kommt aber von der Staatsanwaltschaft, nicht von der Opposition. Was kostet so eine Schaltung bei euch, in welcher wer auch immer einfach seine Meinung sagen darf und ihr die ohne Kommentar, ohne Überprüfung unkritisch abdruckt. Ist das Journalismus? Gesagtes abdrucken und fertig? Somit gibt Kurz indirekt den Verlauf der Verhandlung vor... Der/die Richter/in wird sich freuen, dass man ihm einiges an Arbeit abnimmt....

Sollte er aber, sonst ist er plötzlich wieder mal völlig überrascht. Aber ihm ist es ohne Weiteres zuzutrauen, dass er auch als Vorbestrafter Kanzler bleibt, seine indoktrinierten Jünger würdens auch schlucken. Wer war nochmal der letzte vorbestrafte Kanzler Östereichs? Der Typ ist einfach nur noch peinlich, dem gehts nur um sich selbst und die Versorgung seiner Freunderl-Seilschaft!

Kurz ist der moralische Tiefpunkt der Republik Hat das heute am Hintergrundgespräch erzählt? 😉 Ignorant, arrogant, intrigant,... 🤢🤮

Ermittlungen wegen Falschaussage: Kurz lässt offen, ob er zurücktritt, falls es zu einer Verurteilung kommtUnser Bundeskanzler lässt nix offen ! Auch das kleine linke klerikale Blattl manipuliert! BK Kurz sagte explizit, dass er keine Falschaussage gemacht hat! Und das = beweisbar! Solange gilt auch für unseren Bundeskanzler die Unschuldsvermutung! Schämt euch! Der UA=politisch! Er hat auch Recht! Aber das derzeitige Vorgehen der politischen Opposition ist unzählige Verdächtigungen und Anklagen loszuschicken und danach sofort den Rücktritt fordern. am liebsten gleich am nächsten Tag!! Wo leben wir? Gibt es noch einen Rechtsstaat! Zuerst Urteil abwarten!

Kanzler Kurz im 'ZiB2'-Interview: 'Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten'Sebastian Kurz erklärt, dass er 'alles getan hat, um die Wahrheit zu sagen' und kritisiert im Gegenzug 'das Spiel' im U-Ausschuss. Die Opposition wolle Falschaussagen 'kreieren' Wer weiß 😉 Ein Auftrag an sigi_maurer . Er lügt wieder :)

Kurz bei Söder: „Nicht jedes Telefonat war ein Honeymoon-Telefonat“'Wir mussten mit Herausforderungen umgehen, die vorher keiner hatte schultern müssen“, erklärte der CSU-Chef beim Treffen mit Kurz.

U-Ausschuss: Ermittlungsverfahren gegen Kurz wegen FalschaussageDie WKStA will mehrere widersprüchliche Aussagen erkannt haben, nun wird der Kanzler als Beschuldigter geführt. Gleich geht das türkise Gewimmer los: 'Politisch motiviert' 'linkslinke Jagdgesellschaft' und weiteres trauriges Mimimi wie üblich, gespickt noch mit unhaltbaren Anschuldigungen gegen alle anderen politischen MItbewerber ala 'Aber der xxx hat doch auch mimimi' Vom Postler der Krone heute auf den Punkt gebracht Werden ja wohl mehrere Falschaussagen sein. Warum muss ich mir als Demokrat a so ein Seichal bieten lassen?

Ermittlungen gegen Kurz wegen FalschaussageBundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) aufgrund von mutmaßlicher Falschaussage als ... Früher oder später daklatschts jeden der glaubt er stehe über Allem und jedem.😜 KurzMussWeg

Falschaussage im U-Ausschuss?: Justiz ermittelt gegen Kanzler KurzDie Justiz hat Ermittlungen gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und seinen Kabinettschef Bernhard Bonelli aufgenommen. Kurz sehe keinen Grund für persönliche Konsequenzen. kurz regierung uausschuss ibiza justiz wksta Einen vielleicht veurteilten Bundeskanzler zu haben wäre dann auch in Österreich etwas neues. In Zeiten der größten Wirtschafts- und Gesundheitskrise durch eine Anzeige der SPOE_at die politische Stabilität unseres Landes zu gefährden ist wohl einmalig in der 2. Republik und zeigt wie verantwortungslos diese Partei unter rendiwagner geworden ist Wo sind jetzt die Demos mit der Rücktritts Aufforderung, bei der FPÖ wart ihr Linken🥒 schnell zur Stelle.