Kritische Corona-Lage : Wien und Niederösterreich verlängern Lockdown bis 2. Mai

Wien verlängert den Lockdown bis 2. Mai, Niederösterreich zieht mit. Am Mittwoch will das Burgenland über eine mögliche Verlängerung entscheiden.

12.04.2021 23:58:00

Wien verlängert den Lockdown bis 2. Mai, Niederösterreich zieht mit. Am Mittwoch will das Burgenland über eine mögliche Verlängerung entscheiden.

Wien verlängert den Lockdown bis 2. Mai, Niederösterreich zieht mit. Am Mittwoch will das Burgenland über eine mögliche Verlängerung entscheiden.

Peter Hackergemeinsam mit Intensivmedizinern und anderen Gesundheitsexperten virtuell zusammengeschaltet, um über eine neuerliche Verlängerung der Osterruhe zu beraten. Bekanntlich läuft der am Gründonnerstag begonnene Lockdown zu Wochenende aus, angesichts der dramatischen Lage auf den Intensivstationen war mit keinen Lockerungen zu rechnen.

„Haltlose Vorwürfe“: ÖVP-Landeschefs hinter Kurz Kurz-Verfahren: ÖVP-Landeschefs stellen sich hinter den ÖVP-Chef Erinnerungen an Grasser und die Schule: Kurz-Auftritt in der ZIB2 wird zum Meme

So steigen die Zahlen in den Intensivstationen immer noch, vor allem in der Ostregion haben die Spitäler ihre Kapazitätsgrenzen erreicht. Wie lange der Aufwärtstrend anhält, wann der Zenit überschritten wird, ist unklar. Die Corona-Kommission hat in ihren jüngsten Prognosen zwar eine Abflachung der Kurve in Aussicht gestellt. Wegen der schweren und langen Verläufe der britischen Variante dürfte eine baldige Entspannung in den Intensivstationen der Spitäler im Osten des Landes nicht in Sicht sein.

Burgenland will Lage noch beobachtenDas Burgenland will anders als die Bundeshauptstadt und Niederösterreich noch nicht über die Fortsetzung oder das Ende des Lockdowns entscheiden, sondern die weitere Entwicklung der Corona-Zahlen noch beobachten. Die Situation auf den Intensivstationen sei weiterhin angespannt, gleichzeitig sei aber eine headtopics.com

stark sinkende Sieben-Tage-Inzidenzzu verzeichnen.Entschieden werden soll am Mittwoch, hieß es aus dem Büro von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) am Montagabend gegenüber der APA.Man habe ein großes Verständnis dafür, dass sich Wien angesichts neuer Höchststände bei den Intensivpatienten schon jetzt für eine Verlängerung des Lockdowns entschieden habe. Aus burgenländischer Sicht sei aber eine sinkende Inzidenz zu verzeichnen:

"Wir liegen deutlich unter 200.Es gibt derzeit nur drei Bundesländer mit niedrigerer Inzidenz."Das Burgenland habe auch nach wie vor einehohe Testintensität, die rückläufige Infektionsentwicklung sei daher auch nicht auf ein gesunkenes Testniveau zurückzuführen. Nun soll bewertet werden, ob die positive Tendenz wirklich nachhaltig ist und zu einer absehbaren Entlastung führen kann. Es werden weitere Gespräche mit Experten sowie der Wirtschaftskammer geführt mit dem Ziel, das Testangebot weiter zu verdichten.

Der Lockdown im Burgenland gilt aktuell zunächst bis Sonntag, den 18. April. Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Echt, für das haben ma die ?, dass ein Wort kennen gelernt haben, aber net differenzieren können um mein Steuergeld des Gehalt ..., Neuwahlen, aber sofort !

Lockdown bis 2. Mai in Wien und NiederösterreichBürgermeister Ludwig traf nach Gespräch mit Ärzten Entscheidung. Landeshauptfrau Mikl-Leitner zieht mit. Landeshauptmann Doskozil wartet ab. Dummheit und Unfähigkeit scheint von Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung und SPÖ gepachtet zu sein! Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage das Lockdowns sinnvoll wären!!!!

Lockdown-Ende in Wien und Niederösterreich: Was ist jetzt...Der harte Lockdown in Wien und Niederösterreich ist in der Nacht auf Montag zu Ende gegangen, nun gelten dort wieder dieselben Regeln wie in den übrigen Bundesländern. Eine Ausnahme bleibt Vorarlberg. Ein Überblick über die aktuellen Maßnahmen.

Wien beendet harten Lockdown am 3. MaiAb kommender Woche werden Handel und persönliche Dienstleistungen wieder geöffnet, ebenso wie Museen und Zoos. Das verkündete der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig am Dienstag. Ampel unverändert tief rot. Intensivstationen weiterhin am Anschlag. Mutationen wohin man schaut. Warum ist das alles pötzlich wurscht?

Harter Lockdown in Wien bis 2. Mai verlängertSie war mit Spannung erwartet worden, jetzt ist die Entscheidung für Wien gefallen: Weil besonders in der Bundeshauptstadt die Situation auf den ... ...bis 16. Mai verlängert... ...bis 30. Mai verlängert... ...bis 13. Juni verlängert... D.h. die Heurigen und die Beisl sind alle geschlossen? LockdownKills

Wien verlängert harten Lockdown bis zum 2. MaiAm Nachmittag ließ sich Wiens Bürgermeister Michael Ludwig von Experten über eine mögliche Lockdown-Verlängerung beraten. Nun macht er eine Ansage. Armer kranker Mann 🤮 Ich hoĺ mir meinen Verlust schon zurück.. BgmLudwig unser knallharter Soros Jüngling. Hat aber alles nichts damit zu tun! Es geht einzig und allein, um die schrecklichste, tödlichste, gefährlichste Pandemie aller Zeiten!😂😂😂😂

Wien: 2. Mai – und der Lockdown vorbei?Wien hat noch nicht entschieden, ob es seinen Lockdown verlängert. Denn es gibt gute Argumente dafür, aber auch gute dagegen. Wie will Ludwig die Wiener aufhalten in die SCS zu fahren? Wobei vielleicht sind die Leut gscheit genug und halten sich an das was im eigenen Bundesland gilt! Es wäre anzuraten! ...ist das nicht schon fad ? Das Jammern gegen/für den Lockdown, die Streitereien Bund/Länder, Coronatote/Konkurse usw...woanders wird weniger gestritten und mehr und rascher gehandelt, auch gegen die neue indische Mutation zB….