Impfungen in Supermärkten, Stadien, Drogerien - das Erfolgsrezept der USA

US-Präsident Joe Biden jubelt über 200 Millionen Stiche in nur 90 Tagen.

22.04.2021 16:31:00

Das Erfolgsrezept des US-Präsidenten: Impfungen in Supermärkten, Stadien, Drogerien - und raue Mengen an Impfstoff.

US-Präsident Joe Biden jubelt über 200 Millionen Stiche in nur 90 Tagen.

Warten auf Corona-Impfung - mitten in einem US-Supermarkt© Bild: APA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKIAls Biden das Kommando übernahm, war damit sofort Schluss. Seitdem wird überall geimpft: In riesigen Sportstadien, Drogerien, an Tankstellen, in großen Geschäften aller Art und auch durchs Autofenster bei Drive-In-Impfstationen. Und das mitunter auch in der Nacht.

Insta, Law and Order und bloß keine Graffiti: Wer ist Laura Sachslehner? Jugendliche erzählen: „Impfung gibt uns Freiheit“ Viktor Orban will Macht der EU einschränken

Rund um die UhrIn New York ist etwa ist längst die Nacht hereingebrochen, aber zum Eingang des Stadions Citi Field strömen weiter Menschen. Sie wollen alle geimpft werden. Mehr als 40.000 Zuschauer konnten hier vor der Corona-Pandemie die Baseball-Spiele der New York Mets sehen, seit Februar wird hier rund um die Uhr geimpft. Es geht enorm schnell, wie ein 49-jähriger Mann namens Bayro erzählt: . „Ich bin um 8.30 Uhr reingegangen, um 8.37 Uhr hatte ich meine Impfung.“

Impfen, impfen, impfen© Bild: EPA/MICHAEL REYNOLDSEr ist heilfroh, dass die neue Regierung „Tempo gemacht hat“. Endlich arbeiteten lokale Behörden mit Washington Hand in Hand. Ein Beispiel seien 24-Stunden-Impfzentren, wie dieses Stadion. Sie seien wichtig. „Warum? Weil es New York ist. Wir sind die ganze Nacht wach. Wir arbeiten lange“, sagt Bayro. „So leben wir hier. Wir leben schnell. Also müssen wir auch jetzt schnell sein.“ headtopics.com

Rollende Impf-Trucks Weiterlesen: KURIER »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

EMA: Thrombosen sind auch Nebenwirkung von Johnson & JohnsonDie europäische Arzneimittelagentur EMA prüfte acht Fälle von seltenen Thrombosen nach J&J-Impfungen in den USA. Da muss so viel Geld im Spiel sein, das die EMA da mitspielt.. und zwar persönliche Zuwendungen

Vaccine Impact: Wie die dritte Welle gebrochen wurdeEntgegen der Prognosen von Gesundheitsexperten sinkt die Zahl der Neuinfektionen – Impfungen tragen dazu ebenso bei wie Genesene, Maßnahmen zur Kontakreduktion und der Frühling. Verfrühter Optimismus!? Damit alles geöffnet werden kann? Dann gibt’s im Herbst wieder ein böses Erwachen! 🤔

USA - Kein Geld mehr für Trumps MauerDas Pentgon stellt die Finanzierung der Grenzmauer der USA zu Mexiko ein.

Das Leben der Anderen – wo man schon wieder ins gewohnte Leben findetUnsere Korrespondenten erzählen, wie es sich anfühlt, nicht mehr von Lockdowns und dem bangen Warten auf einen Impftermin abhängig zu sein

Oktoberfest fällt wohl auch 2021 wieder ins WasserDas Münchner Oktoberfest dürfte auch in diesem Jahr wieder ins Wasser fallen. Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich sehr skeptisch dazu geäußert, ... ist auch gut so Bayern hat sich eh schon abgeschafft, also ist das Oktoberfest nicht mehr passend. Ist wie, wenn in Jordanien in Aqaba der Touristen Weihnachtsmann Hohoho rief. Ist doch Wurscht und egal. Habe sowieso nichts davon.