Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert

Rassistische Geschmacklosigkeiten sorgen auch heuer im Fasching wieder für Diskussionen: In Hamburg ist ein Viertklässler jetzt vom Unterricht ...

25.2.2020

In Hamburg ist ein Viertklässler jetzt vom Unterricht suspendiert worden, weil er zum Faschingsfest als SS-Mann verkleidet in der Schule erschien.

Rassistische Geschmacklosigkeiten sorgen auch heuer im Fasching wieder für Diskussionen: In Hamburg ist ein Viertklässler jetzt vom Unterricht ...

Das „Hamburger Abendblatt“ berichtete über den als SS-Mann verkleideten Schüler. Demnach habe die Lehrerin den Jungen sofort aufgefordert, die Armbinde mit dem Hakenkreuz abzunehmen. Die Eltern wurden informiert und befinden sich in der Beratung mit Pädagogen, hieß es. Die Schule habe den Jungen vorerst vom Unterricht suspendiert. Er dürfe die Schule aber in Zukunft weiter besuchen. „Die Schulpflicht müssen wir natürlich erfüllen. Vor allem ist es wichtig, ein Kind, das sich droht zu radikalisieren, nicht zu verlieren. Stattdessen müssen wir pädagogisch mit ihm arbeiten, um solche Fälle in Zukunft zu verhindern“, teilte die Schulleitung mit. Der Schüler war schon in der Vergangenheit mit Nazi-Gesten und ähnlichem aufgefallen.

Die Kontroverse um den 600 Jahre alten Aalster Karneval, der seit 2010 auf der UNESCO-Liste stand, war im März vergangenen Jahres entbrannt. Auf einem Festwagen waren damals orthodoxe Juden mit Hakennasen auf Geldsäcken stehend und von Ratten umgeben dargestellt worden. Das judenfeindliche Motiv hatte Kritik der EU und jüdischer Organisationen ausgelöst. Der israelische Außenminister Israel Katz hatte sogar ein Verbot des „hasserfüllten“ Umzugs gefordert.

Kroatien: Figur eines schwulen Paares mit Kind bei Fasching verbranntHass, Intoleranz und Inhumanität"niemals kroatische Tradition“Das kroatische Verfassungsgericht entschied Anfang des Monats, dass auch gleichgeschlechtliche Paare Pflegeeltern werden können. Die öffentliche Meinung in dem mehrheitlich katholischen und konservativen EU-Land ist von dem Konzept homosexueller Pflegeeltern nicht angetan: In einer Umfrage des staatlichen Fernsehen HRT, die nach dem Urteil durchgeführt wurde, gaben 63,7 Prozent der insgesamt 1400 Befragten an, dieses Recht homosexueller Paare nicht zu unterstützen. Kein Problem damit haben 31,5 Prozent, währen sich 4,8 Prozent nicht entscheiden konnten.



Weiterlesen: Kronen Zeitung

Die Frage ist, welche Eltern lassen ihr Kind in so einem Kostüm gehen? Wir kommt man auf so eine Idee? Welche Rechtsradikalen Eltern hat der Nachwuchs? Wieso gibt es solche Personen noch!?🤦🏻‍♂️ Was darf man noch überhaupt? Gewisse Grenzen soll man nicht überschreiten. Es wäre so ähnlich z.B. als Ku-Klux-Klan sich zu verkleiden und dann durch Louisiana am Halloween zu spazieren... 🙄🙄🙄

Dude!!! Arschlöcher sind überall was für eltern sind das die ihr kind so in die schule schicken? reine provokation von ein paar arschloch-nazi-eltern damit das rechte pack sich wieder als opfer inszenieren kann. Da geht man schon nicht mehr als Indianer oder Mohr und es paßt schon wieder nicht Interressant. Und der Typ darf noch immer in einer eigenen Fernseh-Show gegen Andersdenkende hetzen. 👇

Vermittler im Atomstreit: Schallenberg im Iran: 'Offene und ehrliche Gespräche'Außenminister Schallenberg ist im Iran als Vermittler im Atomstreit. 'Es waren offene und ehrliche Gespräche', sagt er nach dem Treffen mit seinem Amtskollegen Mohammad Javad Zarif und Präsident Hassan Rouhani. Mir gefällt, dass Schallenberg den Iran als Vermittler besucht hat, diese Aussenpolitik hatte lange Tradition! Ich bin positiv überrascht, es freut mich! Nicht mit terroristische muhlahs regime im iran handeln in wien samstag

„Baby-Hitler“ Kurz beneidet den Jungen bestimmt 😂😂 total vertrottelt dieses Land

Capitals putzen Salzburg, VSV und Linz fix im Playoff - derStandard.at

Im spirituellen StundentaktBuchkunst: Der Adel ließ sich für Gebete sehr prunkvolle Stundenbücher fertigen. In der Österreichischen Nationalbibliothek kann man ein besonders luxuriöses Werk bewundern.

Im Coronavirus-Trikot flog Neymar vom Platz - Fussball | heute.atPSG-Superstar Neymar sorgte in der Ligue 1 beim Zittersieg gegen Bordeaux wieder für Aufsehen. Trainer Thomas Tuchel verteidigte ihn.

Sturmtief hinterlässt schwere Schäden im OstenDas Sturmtief „Yulia“ hat am Sonntagabend und in der Nacht auf Montag in Niederösterreich rund 600 Feuerwehrleute gefordert. Am stärksten betroffen ...

Kletterpartie auf Kaufhaus: Schüler (14) im SpitalIn Linz ist am Sonntagnachmittag ein 14-jähriger Bursche durch ein Dach gebrochen und rund fünf Meter tief abgestürzt. Der Jugendliche war zuvor mit einem 13-jährigen Freund in der Freistädterstraße auf ein Kaufhauses geklettert.



Coronavirus: Drei Viertel halten österreichischen Weg für gut

Coronavirus: 'Situation ist gefährlich und trügerisch', mahnt Kanzler Kurz

Wien will alle Schüler 'durchlassen' - auch mit Fünfer

Starker Anstieg bei Intensivpatienten in heimischen Spitälern

Coronavirus löst Pommes-frites-Krise aus

Coronavirus: Debatte um Millionärssteuer neu entflammt

So bewahren auch Brillenträger mit Maske den Durchblick

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

25 Februar 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Mönchengladbach in Israel: Für Willy Brandt in geheimer Mission - derStandard.at

Nächste nachrichten

Coronavirus: Hotel und Wohnort in Tirol gesperrt