Handballerinnen fanden Kameras in ihrer Umkleidekabine

20.01.2022 21:34:00

In der deutschen Handball-Bundesliga der Frauen ist die bereits zweite Spanner-Aktion aufgeflogen. Spielerinnen entdeckten Kameras in der Garderobe.

Handball, News Von Jetzt

In der deutschen Handball -Bundesliga der Frauen ist die bereits zweite Spanner-Aktion aufgeflogen. Spielerinnen entdeckten Kameras in der Garderobe.

In der deutschen Handball -Bundesliga der Frauen ist die bereits zweite Spanner-Aktion aufgeflogen. Spielerinnen entdeckten Kameras in der Garderobe.

Sofort wurde die Polizei verständigt, die Ermittlungen aufnahm. Binnen weniger Stunden wurde daraufhin eine verdächtige Person ausgeforscht. Dabei soll es sich um eine Person handeln, die sich im näheren Umfeld des Teams befand. Der Verein verkündete wenig später, dass die Zusammenarbeit mit der Person beendet wurde.

"Diese widerliche Tat - zudem noch durch eine Vertrauensperson - ist einfach nur schockierend und hat uns alle getroffen", erklärte der Klub-Manager Ferenc Rott. Die Spielerinnen posteten auf Facebook ein gemeinsames Foto, schrieben darunter:"Wir lassen uns von nichts und niemanden unterkriegen. Der Frauenhandball steht zusammen und wehrt sich entschlossen gegen all diejenigen, die uns und unseren Sport bedrohen. Unser Zusammenhalt ist größer als jede Rivalität, jedes Spiel, jedes Tor!"

Weiterlesen:
heute.at »

Googles Kamera-App verfälscht Links in QR-CodesLinks werden zum Teil verfremdet, die Ursache dafür ist bisher unklar

Jan Kossdorff: „Das Buch war eine Fahrt ins Blaue“Autor Jan Kossdorff sprach mit Sophie Kronberger über Erdäpfelpüree, Doppeldeutigkeit und Gelassenheit.

Positiver Test: Lucas Cordalis zieht nicht ins RTL-DschungelcampMusiker wurde positiv auf das Coronavirus getestet – 15. Staffel soll am Freitag mit elf Kandidaten starten

Impfpflicht-Gegner vor Hofburg aufmarschiertVor Beschluss im Nationalrat: Impfpflicht-Gegner vor Hofburg aufmarschiert. Die ersten Teilnehmer der Kundgebung fanden sich bereits in den frühen Morgenstunden beim Heldenplatz ein. 🤮🤮🤮 Ist echt ne peinliche ansammlung.Hat der Häfn urlaub?Die Masken sind so schrecklich.Aha die haben ja keine Masken drauf! Vollkoffer.

Kommende Woche drohen über 40.000 NeuinfektionenKommende Woche drohen über 40.000 Neuinfektionen: Auch bei den Spitalszahlen wird sich die Fallhäufung bemerkbar machen, zeigt der auf 14 Tage angelegte Ausblick. Omikron gibt Gas, das Virus hält nichts von der Impfpflicht, er will so viele wie möglich erreichen, bevor alle durchgeimpft sind.

Baby zu Tode geschüttelt - Vater: 'Nehme Schuld auf mich'WIEN. Ein 32-Jähriger und eine 23-Jährige haben sich am Mittwoch wegen Mordes an ihrer Tochter vor einem Wiener Schwurgericht verantworten müssen. Fetznschädl!!

Wie der deutsche Bundesligist TuS Metzingen mitteilte, fanden Spielerinnen des Frauen-Teams am Montag zwei versteckte Kameras in der Umkleidekabine der Öschhalle..Erstellt am 20.Foto: epa, OMER MESSINGER Luxemburg – Lucas Cordalis wird nicht wie geplant in das Dschungelcamp von RTL einziehen – der Musiker wurde positiv auf Corona getestet.

Sofort wurde die Polizei verständigt, die Ermittlungen aufnahm. Binnen weniger Stunden wurde daraufhin eine verdächtige Person ausgeforscht. So weit, so nützlich. Dabei soll es sich um eine Person handeln, die sich im näheren Umfeld des Teams befand. Schinwald NÖN: Eine Zeit lang haben Sie als Werbetexter gearbeitet. Der Verein verkündete wenig später, dass die Zusammenarbeit mit der Person beendet wurde. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. "Diese widerliche Tat - zudem noch durch eine Vertrauensperson - ist einfach nur schockierend und hat uns alle getroffen", erklärte der Klub-Manager Ferenc Rott. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren.

Die Spielerinnen posteten auf Facebook ein gemeinsames Foto, schrieben darunter:"Wir lassen uns von nichts und niemanden unterkriegen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Was hat Sie veranlasst, als gebürtiger Wiener einen Roman dort anzusiedeln – und ist der Titel nicht ein bisschen frech? Kossdorff: Die Doppeldeutigkeit ist Absicht, aber mit dem Ende der Welt ist vor allem der Eiserne Vorhang gemeint, der im Roman eine Rolle spielt. Der Frauenhandball steht zusammen und wehrt sich entschlossen gegen all diejenigen, die uns und unseren Sport bedrohen. Unser Zusammenhalt ist größer als jede Rivalität, jedes Spiel, jedes Tor!" Erster Fall im September Es ist jedoch nicht der erste Fall, der aufgeflogen ist.B. Im September fanden Spielerinnen des Handball-Teams von Buchholz 08-Rosengarten in der Kabine verdächtig aussehende Schalter-Attrappen, die auch in den Duschen und der Gästekabine platziert waren. Daran ist auch das Heidenreichsteiner Festival „Literatur im Nebel“ schuld. Die sofort eingeschaltete Polizei ermittelte daraufhin gegen einen Mann, der rund um die Heimspiele des Teams Zugang zur Halle hatte. Sie haben ein PUR-Abo?.

.