Gecko-Chefin: 'Nicht richtig, dass wir im Blindflug waren'

26.01.2022 10:37:00

Gecko-Leiterin Katharina Reich rechnet entgegen Gerüchten nicht mit baldigen Lockerungen. Und sie betont: Die Entscheidung über den Lockdown für Ungeimpfte könnten die Fachexperten der Politik...

Gecko-Leiterin Katharina Reich rechnet entgegen Gerüchten nicht mit baldigen Lockerungen. Und sie betont: Die Entscheidung über den Lockdown für Ungeimpfte könnten die Fachexperten der Politik nicht abnehmen.

Gecko-Leiterin Katharina Reich rechnet entgegen Gerüchten nicht mit baldigen Lockerungen. Und sie betont: Die Entscheidung über den Lockdown für Ungeimpfte könnten die Fachexperten der Politik...

Gecko-Leiterin Katharina Reich rechnet entgegen Gerüchten nicht mit baldigen Lockerungen. Und sie betont: Die Entscheidung über den Lockdown für Ungeimpfte könnten die Fachexperten der Politik nicht abnehmen.Die Presse: Sie mögen das Wort Durchseuchung nicht. Aber ist es nicht das, was passiert, ist nicht das die Strategie?

Katharina Reich: Was wir brauchen, um in eine endemische Situation zu kommen, ist eine Immunisierung. Die wollen wir durch die Impfung, also eine sichere Immunisierung, vorantreiben. Wenn wir aber eine Variante haben, die so ansteckend ist wie Omikron, wird sich jeder Mensch, der nicht vollständig geimpft ist, anstecken, außer er isoliert sich vollständig. Diese sogenannte natürliche Immunisierung durch Ansteckung ist nicht gewollt, aber sie wird passieren.

Weiterlesen:
Die Presse »

100.000 Asylanträge in Österreich: Staatskrise oder populistisches Ablenkungsmanöver?

Die Zahl der Asylanträge ist stark gestiegen, wie soll die Politik reagieren? Keine Anträge mehr annehmen, sagt FPÖ-Politiker Hannes Amesbauer. Mehr Möglichkeiten für legale Migration schaffen, kontert Migrationsforscherin Judith Kohlenberger. Ein Streitgespräch Weiterlesen >>

Nach StoppcoronaAp, Ampel und Stufenplan jetzt mit GECKO ein weiterer Meilenstein des Pandemie-Managements. Danke für nichts. 😂😂😂 Haha sehr gut, jetzt wird hier Ping-Pong gespielt auf Kosten der Leute. Wenn man in einer Führungsposition keine Verantwortung übernehmen kann/will, sollte man gehen. Gilt für gecko und Politik.

Eigentlich könnte man frei nach Orsolic singen: ' Mei patscherte Regierung' Ich bin geimpft.Aber was da mit den Ungeimpften in diesem Land verbrochen wird, ist beispiellos in Europa! Der SADISMUS und der Justamentstandpunkt dieser Regierung ist auch beispiellos in Europa! Wenn sie die 'Ungehorsamen' knebeln und fesseln könnten - ich glaub, sie täten es!

Das „Pandemie-Pingpong“ geht auch unter GECKO weiter: Die Politiker sagen: „Das müssen die Experten entscheiden.“ Die Experten sagen: „Das ist eine politische Entscheidung.“

Lernen mit Ohrwurm: Kinderlieder für den beschwingten HeimunterrichtNeben Job und Haushalt ist es nicht immer einfach, die Kinder in ihrem Lernprozess gut zu begleiten. Gerade in der Volksschulzeit wird der Grundstein für weitere Lernerfolge gelegt. Ein wunderbares Angebot bieten da die “Kinderlieder zum Lernen”.

Bilanz 2021: 272 Todesopfer in Österreichs BergenInsgesamt 272 Menschen haben im vergangenen Jahr Österreichs Berge bestiegen, aber nicht mehr lebend verlassen. Das waren um elf Todesopfer mehr als ... Man sollte das Bergsteigen sofort verbieten. Die Spitäler belasten und sterben auch noch. Das geht nicht. lockdown Sofortiger Lockdown - kein Mensch mehr auf die Berge!!! Die gefährden auch Bergretter, etc. Nehammer Mückstein schleichtseich Ich wäre für einen Lockdown für Bergsteiger , und zwar alle , Profis wie auch Amateure und alle die auch nur daran gedacht haben. Wir müssen diese Menschen schützen vor ihrem egoistischen Hobby , die Bergrettung sowie die Natur darf nicht überlastet werden...

Eine Afrikanerin auf Europareise im Mittelalter? Warum nicht!Ein böhmischer Grabfund sollte nicht verwundern: Europa und die Subsahara-Königreiche standen im Austausch – auf Augenhöhe.

Mieten in der Pandemie: Was wir mittlerweile wissen – und was nichtDer Oberste Gerichtshof hat bereits einige Streitfragen geklärt. Manche Punkte sind aber nach wie vor offen, vor allem bei Mietobjekten, die teilweise nutzbar waren

#YesWeCare: Petition als 'Zeichen, dass wir füreinander einstehen'Die Initiatoren des Lichtermeers am Wiener Ring rufen zum Unterzeichnen einer Petition auf, um 'miteinander die Pandemie zu überwinden'. Gemeinsam mit Arbeiterkammer und Gewerkschaft fordern sie Verbesserungen im Pflege- und Bildungsbereich.

LIVE: Black Wings gastieren in BruneckBRUNECK. Die Steinbach Black Wings treten am Dienstag im Nachtragsspiel auswärts beim HC Pustertal an. Wir stimmen Sie ab 18:45 Uhr auf die Partie ein:

Drucken Gecko-Leiterin Katharina Reich rechnet entgegen Gerüchten nicht mit baldigen Lockerungen.tiviert.Tragischer Fall aus Tirol: Am 25.Für uns Laien klingt es verblüffend: Im tschechischen Ort Tetin wurde ein mittelalterliches Grab entdeckt, das offenbar die sterblichen Überreste einer Frau aus Schwarzafrika enthält.

Und sie betont: Die Entscheidung über den Lockdown für Ungeimpfte könnten die Fachexperten der Politik nicht abnehmen. Die Presse: Sie mögen das Wort Durchseuchung nicht. Denn neben Job und Haushalt sollten die Kinder in ihrem Lernprozess gut begleitet werden. Aber ist es nicht das, was passiert, ist nicht das die Strategie? Katharina Reich: Was wir brauchen, um in eine endemische Situation zu kommen, ist eine Immunisierung.TIROL) Insgesamt 272 Menschen haben im vergangenen Jahr Österreichs Berge bestiegen, aber nicht mehr lebend verlassen. Die wollen wir durch die Impfung, also eine sichere Immunisierung, vorantreiben. Ein wunderbares Angebot bieten da die “Kinderlieder zum Lernen”. Wenn wir aber eine Variante haben, die so ansteckend ist wie Omikron, wird sich jeder Mensch, der nicht vollständig geimpft ist, anstecken, außer er isoliert sich vollständig. Überall.

Diese sogenannte natürliche Immunisierung durch Ansteckung ist nicht gewollt, aber sie wird passieren. Anstatt seine Aufgaben zu erledigen, wird die Zeit totgeschlagen. Artikel teilen Kommentare 0 Wanderunfälle, Mountainbike-Crashs, tragische Vorfälle bei Forstarbeiten: Die Anzahl der Alpintoten war 2021 vor allem in den Monaten Juli, August und September am höchsten. Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse. Jeden Tag. Eine ansprechende Abwechslung sind da die Kinderlieder zum Lernen. Überall. Im langjährigen Mittel sterben etwa 31 Prozent nicht beim Bergsport, sondern bei der Jagd, bei Forstarbeiten, mit Fahrzeugen auf Bergwegen oder durch Suizid im Gebirge. . Durch die leicht verständliche Sprache können sich die Kinder das jeweilige Thema wunderbar merken.