Einigung auf EU-Klimaziel für 2030: Minus 55 Prozent

Einigung auf EU-Klimaziel für 2030: Minus 55 Prozent

21.04.2021 11:40:00

Einigung auf EU-Klimaziel für 2030: Minus 55 Prozent

Nach langem Hin und Her steht nun das Etappenziel bis Ende dieses Jahrzehnts fest: : Um Minus 55 Prozent sollen die Treibhausgase reduziert werden.

pocketUnterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich endgültig auf eine Verschärfung des Klimaziels für 2030 geeinigt. Bis dahin sollen die Treibhausgase der Europäischen Union um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 gesenkt werden. Dies teilten mehrere Vertreter des Europäischen Parlaments und des Rats der Mitgliedsstaaten am frühen Mittwochmorgen der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel mit. Bisher galt ein Ziel von minus 40 Prozent.

FPÖ wütet: „Öffnungsschritte kommen viel zu spät“ Impfung: Wer wo den Stich hat - und wer noch nicht 50 Prozent Preiserhöhung: Pfizer-Impfstoff soll auch für Österreich teurer werden Weiterlesen: KURIER »

👍 😂 Kann der Regierung wurscht sein weil sie eh nicht mehr lange fuhrwerken. Und Klimaschutz ist nicht mit der wachstumsbasierten Agenda der VP vereinbar, jeder der das behauptet betreibt nur greenwashing