Eingesperrte Famile: Freispruch für Vater, Prozess gegen Österreicher

Eingesperrte Famile: Freispruch für Vater, Prozess gegen Österreicher

05.03.2021 01:36:00

Eingesperrte Famile: Freispruch für Vater, Prozess gegen Österreicher

Niederländisches Gericht verfügt Freispruch wegen angeschlagenen Gesundheitszustands - Prozesstermin gegen Österreicher Josef B. noch unklar.

Neun Jahre lang hatte der nun krankheitsbedingt freigesprochene Niederländer mit sechs seiner neun Kinder auf dem Hof in Ruinerwold im Nordosten des Landes gelebt - total isoliert. Gerrit Jan van D. war wegen Freiheitsberaubung angeklagt. Er soll seine Kinder terrorisiert und zwei von ihnen auch sexuell missbraucht haben.

Was steckt hinter der türkisen Attacke gegen Vizekanzler Kogler? Noch nie hatte Wien so viele Intensivpatienten 'Du kriegst eh alles, was Du willst': Wie die ÖVP auf die Chat-Affäre (nicht) reagierte

Der nunmehrige Beschluss des Gerichts war nach mehreren Gutachten in der Form erwartet worden. Staatsanwaltschaft und Verteidigung hatten die Niederschlagung des Verfahrens beantragt. Van D. hatte bei einem Schlaganfall 2016 schwere Hirnschäden erlitten, ist halbseitig gelähmt und kann nicht sprechen. Er sollte noch am Donnerstag aus der Haft entlassen werden.

Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...