Darum fürchten die Länder die Klima-Strafe der EU

Die Klima-Musterschüler wollen bei Verfehlen der Klimaziele nicht für schwarze Schafe zahlen.

5/19/2019

Die Klima-Musterschüler wollen bei Verfehlen der Klimaziele nicht für schwarze Schafe zahlen.

Die Klima-Musterschüler wollen bei Verfehlen der Klimaziele nicht für schwarze Schafe zahlen.

10 Milliarden Euro kosten könnten. Die Länder fordern vom Finanzminister, die drohenden finanziellen Belastungen bei Nicht-Erfüllung der Ziele bis Ende September bekanntzugeben.

Verkehrslandesrat Schnöll will nicht für Klimasünder zahlen.

Ebenfalls auf der Agenda stand ein gemeinsames Österreich-Ticket. Damit soll es möglich sein, mit nur einem Ticket durch verschiedene Verkehrsverbünde und mit verschiedenen Verkehrsmitteln zu reisen. Ein entsprechendes Pilotprojekt in

Weiterlesen: KURIER

Eine starke Wirtschaft ist für den Staat kein ZielDie Wirtschaft kommt nun nicht wie die Umwelt, die Gleichberechtigung und die Neutralität in die Verfassung.

Nach derzeitigem Fahrplan dürften alle EU-Staaten die Klimaziele verfehlen – auch Österreich - derStandard.atNur keinen Stress.

Die (gebrochenen) Klima-Versprechen der EU-Kandidaten - derStandard.at

Ska Keller: 'Klima ist das Megathema, das die Leute umtreibt' - derStandard.at...wenn die USA im Nahen Osten gegen den Iran vorgehen sollten, würde sich der Fokus rasch ändern

2.000 Taxler wollen diese Woche streikenAm Donnerstag will die Branche auf die Straße – ohne Taxameter, aber für die Sache Nur ja keinen Wettbewerb! Taxischein? Den haben ja manche eh nur in der Lotterie gewonnen. Wenn du ihnen das Navi wegnimmst, sind sie hilflos. Außerdem sind normale Taxis viel zu teuer. Darum sollte Über überleben.....

Wiener Stadträtin Ulli Sima: 'FPÖ ist Lobby für Gesetzesbrecher'Sima über ihren „Kampfhunde“-Streit mit Vizekanzler-Frau Philippa Strache und ihr Image als Verbotsstadträtin. Fakt ist das sie Dumm sind Fr. Genossin... Fakt ist, dass die vet uni wien dazu eine studie veröffentlicht hat die ihrer meinung wiederspricht „Maus ist eine Silbe. Die Maus aber benagt den Käse; also benagt eine Silbe den Käse.“ Die Logik der SPÖ ist immer wieder erheiternd!

Die Hoffnungen der iranischen Mittelschicht lösen sich in Luft aufTeuerung: Ein Jahr nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen befindet sich die Wirtschaft im Iran auf Talfahrt.

Vor der EU-Wahl wetzen die Internet-Trolle schon die MesserInformationskrieg - EU-Stellen und Experten schlagen vor der Wahl Alarm: Das Internet ist bereits ein Schlachtfeld

Willhaben-Analyse: Gebrauchte E-Autos: Die beliebtesten Modelle und die PreiseDie Verkaufsplattform Willhaben hat für eine Markt-Analyse die Eckdaten von mehr als 5.000 vollelektrischen Autos, die von Mai 2018 bis April 2019 angeboten wurden, ausgewertet. elektromobilität

Food-Start-ups, die die Welt rettenIn Berlin werden auch heuer ökosoziale Lebensmittel-Pioniere ausgezeichnet. Österreich mischt kräftig mit.

Die Dinge beim Namen nennen für 'Die Vielen'Schriftstellerin Olga Flor ist eine der Initiatorinnen der Kulturplattform „Die Vielen in der Republik Österreich“. Sie stehen für einen demokratischen, vielfältigen Diskurs, um zu zeigen, dass Menschenverachtung keinesfalls „normal“ werden darf.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

19 Mai 2019, Sonntag Nachrichten

Vorherige nachrichten

In Ian McEwans Roman sind Männer unnötig (Roboter können's besser)

Nächste nachrichten

Douze Points: Die Niederlande gewinnen den Song Contest 2019
In Ian McEwans Roman sind Männer unnötig (Roboter können's besser) Douze Points: Die Niederlande gewinnen den Song Contest 2019