Coronavirus erreicht Wien: 72-Jähriger erkrankt

Coronavirus erreicht Wien: 72-Jähriger erkrankt

27.2.2020

Coronavirus erreicht Wien: 72-Jähriger erkrankt

Der Mann wurde in der Rudolfstiftung aufgenommen und positiv auf das Virus getestet.

Bekanntgegeben wurde der Fall von Gesundheitsstadtrat ( SPÖ ). Es dürfte sich bei dem Erkrankten um einen Österreicher handeln. Ob er sich bereits vorher in Behandlung befand oder erst wegen des Viursverdachts eingeliefert wurde, ist derzeit noch unklar. Nähere Infos sollen in einem Termin in den Mittagsstunden bekanntgegeben werden. Der KURIER wird live von dem Gespräch berichten. Mehr Infos in Kürze. 400 Tests in Österreich Bis Donnerstagfrüh wurden in Weiterlesen: KURIER

Ticker zum Coronavirus: Lehrerin in Wien ist nicht infiziertDas Coronavirus hat Österreich erreicht. Wir halten Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Coronavirus-Verdacht: Schule in Wien abgeriegeltCoronavirus-Verdacht in einer Wiener Schule: Der gesamte Bereich rund um das Gymnasium Albertgasse im achten Gemeindebezirk ist abgeriegelt. Entgegen ... Und wieder eine unnötige Panikmache

Coronavirus: Nächste Entwarnung in WienAngesichts der raschen Verbreitung des Coronavirus kommt es naturgemäß auch immer öfter zu Verdachtsfällen in Österreich. Am Mittwoch gab es zunächst ... Diese ständigen Verdachtsfälle gehen mir auf die Nerven. Und der 1. Test sagt gar nix aus, erst der 2. Test ist ausschlaggebend. Gebt endlich eure Ruhe mit der dauernden Panikmache... Die Menschen verfallen hier teilweise schon in Panik und machen schon Hamstereinkäufe...

Coronavirus: Pensionist in Wien positiv getestetNun ist es auch in Wien so weit: Laut „Krone“-Informationen wurde erstmals ein Patient positiv auf das Coronavirus getestet! Der 72-jährige Mann ... Irgendwann ist immer das erste Mal Das ist mal. Wirklich eine eilmeldung! Vl lernen es ja eure 'Journalisten' doch noch.. zensurkontrolle Japan sperrt alle Schulen wegen des Coronavirus bis Ende April zu. Bisher gibt es landesweit 200 bestätigte Fälle. Auf Österreich umgerechnet müssten dann bei 16 bestätigten Fällen die Schulen geschlossen werden. COVID19

Frau verliert bei Kontrolle in Wien völlig die Nerven - Wien | heute.atEine 27-Jährige verhielt sich am Montag in Wien-Mariahilf äußerst aggressiv und begann zu randalieren. Als die Beamten die Frau zur Rede stellten, ging sie auf die Polizisten los. Habt Ihr uns den bekloppten hier auch vom Gumpendorfer Gürtel nach Deutschland geschickt? Ich frag nur, weil der seinen Ausweis verloren hat. Einkaufen muss der nämlich noch lernen. 😂

Wien will zwei Spitäler für Corona-Patienten räumen - Wien | heute.atKommt es zu einer Ausbreitung von COVID-19 in Wien will die Stadt mit drastischen Maßnahmen reagieren. Im Ernstfall sollen zwei Spitaler für Corona-Patienten geräumt werden.



Ex-Außenministerin Kneissl zeigt ihren Ehemann an

Über 11.500 Österreicher infiziert, 186 Todesfälle

Österreich nimmt weiter keine Flüchtlinge auf

Milliardär Benko will Staatshilfe: Medienspiegel

Regierung: Erste Pläne für „langsames Hochfahren“

Tirols Bauern hoffen auf ausländische Erntehelfer

Kurz: „Österreich wird das Comeback schaffen“

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

27 Februar 2020, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Tempo 140 kostete fast halbe Million Euro

Nächste nachrichten

166.000 wollten die Staatskünstler auf Puls 4 sehen - derStandard.at
Corona-App: Sobotka für verpflichtende Nutzung „Wollen uns positive Entwicklung nicht zerstören“ Sobotka für verpflichtende Corona-App Spargelernte im Marchfeld: Rund 3.000 Erntehelfer fehlen Finanzminister: 'Makaber, Menschenleben gegen Millionen aufzurechnen' Nationalratspräsident-Sobotka: 'Stopp Corona' App soll verpflichtend sein - derStandard.at Drogen und Alkohol: Polizei sprengt „Corona-Party“ Corona-Krise in Österreich: Die aktuellen Zahlen Welle der Solidarität für steirische Bauern Konditorei verkauft 200 Klopapier-Torten am Tag Wilderer nutzen Krise aus: Mehr Tiere getötet Vorarlberger Firmen erzeugen bis zu 500.000 Masken
Ex-Außenministerin Kneissl zeigt ihren Ehemann an Über 11.500 Österreicher infiziert, 186 Todesfälle Österreich nimmt weiter keine Flüchtlinge auf Milliardär Benko will Staatshilfe: Medienspiegel Regierung: Erste Pläne für „langsames Hochfahren“ Tirols Bauern hoffen auf ausländische Erntehelfer Kurz: „Österreich wird das Comeback schaffen“ Zadic: Keine Delogierungen zwischen April und Juni Trump rät zu Masken - er will aber keine tragen Wie man einem Ärztemangel begegnen kann Millionen Muslime dürfen zum Fastenbrechen reisen Österreichs Cobra-Helden sind wieder zu Hause