Corona-Sünder sollen Hilfsgelder zurückzahlen

Der Lockdown endet am Samstag um Mitternacht, umfassende Corona-Schutzmaßnahmen bleiben aber aufrecht. „Strikte Kontrollen“ sollen damit einhergehen, ...

Österreich, Burgenland

08.12.2021 19:00:00

Corona-Sünder sollen Hilfsgelder zurückzahlen: Mit der „augenzwinkernden Wurschtigkeit“ bei der Einhaltung von 2G, Maskenpflicht und Co. muss „Schluss sein“, so Minister Mückstein.

Der Lockdown endet am Samstag um Mitternacht, umfassende Corona-Schutzmaßnahmen bleiben aber aufrecht. „Strikte Kontrollen“ sollen damit einhergehen, ...

Der Lockdown endet am Samstag um Mitternacht, umfassende Corona-Schutzmaßnahmen bleiben aber aufrecht. „Strikte Kontrollen“ sollen damit einhergehen, wie Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) ankündigte. Mit der „augenzwinkernden Wurschtigkeit“ bei der Einhaltung von 2G, Maskenpflicht und Co. muss jedenfalls „Schluss sein“, ergänzte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne). Drakonische Maßnahmen drohen, bis hin zur Rückforderung geleisteter Corona-Hilfen ...

Artikel teilen0DruckenBundesregierung und Landeshauptleute haben sich am Mittwoch im Bundeskanzleramt getroffen und die Rahmenbedingungen des Lockdown-Endes fixiert. Die Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte und Genesene fallen mit Sonntag österreichweit, diese gelten dann nur noch für Ungeimpfte. Schutzmaßnahmen wie die 2G-Regel und die FFP2-Maskenpflicht bleiben bestehen.

Rückzahlung von Corona-Hilfen drohtDie Regierung kündigte zudem eine Verschärfung der Kontrollen an. Bei Verstößen droht etwa den Gastronomie- und Handelsbetrieben eine Rückzahlung der geleisteten Hilfszahlungen, sagten Nehammer und Mückstein. headtopics.com

Wie lehrt man Nachhaltigkeit?

(Bild: APA/FLORIAN WIESER)Die Bereiche und die Regeln im Detail:Handel, Dienstleister wie Friseure, Gastronomie, Tourismus, Kultur, Sport öffnen für Geimpfte und Genesene. Betreten werden können diese Bereiche allerdings nur mit entsprechendem 2G-Nachweis. Zudem gilt FFP2-Maskenpflicht.

Kultureinrichtungen können mit 2G indoor wieder bis zu 2000 Gäste, outdoor bis zu 4000 Gäste begrüßen, sofern es zugewiesene Sitzplätze gibt. In geschlossenen Räumen gilt zusätzlich eine FFP2-Maskenpflicht.Sportbereiche dürfen (sowohl in- als auch outdoor) mit 2G-Nachweis genutzt werden, die FFP2-Maskenpflicht entfällt bei der unmittelbaren Sportausübung.

Auch für Museen und Ausstellungshäuser gelten 2G- und FFP2-Pflicht.Am Arbeitsort gilt weiterhin 3G.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

mit Mücke muss Schluss sein.....vollhonk🤮 und wenn alle geimpfte sind und kommt nochmal Lockdown was sagt er: Entschuldigung , so einfach. Leute sterben von Impfung: es tut mir leid Schickt den Mückenstein endlich zum Teufel ist ja nicht mehr auszuhalten seine Kommentare was haben wir für Vollpfosten Minister in diesem Land einer blöder als der andere

Was für Hilfsgelder? Die Gelder, die es ohne diese Panik und sinnbefreiten Maßnahmen nie gebraucht hätte? Kann der nicht auch endlich einen Abgang machen. 22 Semester studiert, keinen Plan von nichts, aber wichtig machen. Bitte auch entsprechende Loipen-Einsatztruppen bereit stellen. Wie siehts mit querenden Tieren ohne 2G Nachweis aus, wer kümmert sich darum?

Vom schönen Österreich zu den deppertsten Kasperl mutiert 🇦🇹 Den Ungeempfinten muss gezeigt werden wo der Bartl den Most holt. Sehr gut. Ich freue mich. 😂😂😂 Na da können’s in Favoriten gleich beginnen. Bückstein holts Maul! Die Scheiss Politiker sollten Sie Ihre Gage um 50% kürzen für Ihr total Versagen!

Und last but not least: Österreich brauch keinen widerlichen Polizeistaat, wo Rechtsbrecher nach Lust und Laune Ungeimpfte über Monate mobben, erpressen und nötigen lassen und alles aushebeln, was einen Rechtstaat ausmacht :-(

Bruck-Mürzzuschlag: Zahl der aktiven Corona-Fälle geht weiter zurückInnerhalb der letzten 24 Stunden kamen 32 neue Corona-Fälle hinzu, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 442,6.

Auch muss es aufhören, dass für Ärzte, Pfleger, Polizisten andere Gesetzen gelten als für die Normalbevölkerung, Bsp. wer als Pfleger Patienten misshandelt hat, darf weiter als Pfleger arbeiten, Polizisten DITO und Ärzte können ohnedies die falschen Gliedmaßen entfernen; Ich sage mal womit WURSCHT sein muss. Abschaffung des Rechtstaates, Menschen tagtäglich zu belügen, betrifft diese widerwertige Regierung, wie auch reine Pharmazuhälter ... Würde diese IMPFUNG wirklich wirken, dann müssten Geimpfte nicht hinter Plexiglas sitzen, FFP2 tragen;

Die Gewaltbereitschaft in der Corona-Debatte nimmt dramatisch zuDie Exekutive sieht sich zunehmend mit Übergriffen konfrontiert - Polizeischutz für Medizinerin bei Impftermin für Kinder. Das haben wir Frau Belakowitsch und den Impfquerulanten zu verdanken! Und was macht die Regierung dagegen? Es gibt unzählige VIDEOS von völlig sinnloser Polizeigewalt auf den DEMOS lieber KURIER .. Und nicht umsonst verlaufen alle Anzeigen gegen Polizisten im Sand, weil jenes die gleiche MAFIA ist wie POLITIKER und ÄRZTE :-(

Corona-Update: Schützenhöfer: 'Es wird größere Öffnungen geben'585 Neuinfektionen und drei Todesfälle in letzten 24 Stunden. ++ Lockdown für Geimpfte endet mit Sonntag ++ Zertifikate im Grünen Pass laufen früher ab. ++ Bettenbelegung in Intensivstationen kritisch.

Graz setzt Gebührenerhöhung wegen Corona-Pandemie ausDie Kanal- und Müllgebühren sollen in der steirischen Landeshauptstadt ebenso unverändert bleiben wie die Gemeindemieten, kündigt Bürgermeisterin Kahr an Danke für den persönlichen Einsatz! Habs am eigenen Leib spüren dürfen, Frau Kahr war die einizige Politikerin die auf meine lebensbedrohende Notlage geantwortet und auch mit ihrem privaten Geld ausgeholfen hat ! Von den anderen Parteien nicht mal eine Antwort! Schämt euch!! BgmLudwig so geht Politik. Elke Kahr. 🥰🥰🥰 So geht das. In Wien passiert genau das Gegenteil. Irgendwer muss die Roten Bonzen ja auch finanzieren.

Corona in Hartberg-Fürstenfeld: 7-Tage-Inzidenz im Bezirk sinkt wieder auf 528,6Das Land Steiermark weist täglich die aktuellen Coronazahlen in den Bezirken aus. In folgender Übersicht, ergänzt durch eine interaktive Grafik, sehen Sie die neuesten Entwicklungen in Hartberg-Fürstenfeld.

Topscorerin Pandza nächster Corona-Fall im ÖHB-TeamFünfte betroffene Spielerin im WM-Verlauf – Für das abschließende Gruppenspiel gegen Gastgeber Spanien stehen zwölf Spielerinnen zu Verfügung