Wien, Neubau, Gift, Unfall, Kinder, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wien, Neubau

CO-Vergiftung! Wienerin (11) kippte beim Duschen um

Das Badezimmer wurde für eine Schülerin fast zur Todesfalle. Wegen einer defekten Gastherme atmete die 11-Jährige hoch giftiges Kohlenmonoxid ein.

30.07.2021 09:09:00

Das Badezimmer wurde für eine Schülerin fast zur Todesfalle. Wegen einer defekten Gastherme atmete die 11-Jährige hoch giftiges Kohlenmonoxid ein.

Das Badezimmer wurde für eine Schülerin fast zur Todesfalle. Wegen einer defekten Gastherme atmete die 11-Jährige hoch giftiges Kohlenmonoxid ein.

wir haben berichtet.Einer Tragödie entging eine Familie in der Burggasse (Neubau) am 28. Juni 2020. Während die 11-jährige Kusum duschte, trat das geruchlose Kohlenmonoxid aus der nicht gewarteten Gastherme aus und verteilte sich in der ganzen Wohnung. Wegen der Sommerhitze waren alle Fenster geschlossen."Mir wurde plötzlich schwindelig, habe es aber noch geschafft nach meiner Mama zu rufen. Dann kippte ich einfach um", erinnert sich Kusum im Gespräch mit

KPÖ in Graz auf Platz eins - Nagl tritt zurück! So hat Graz gewählt: Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl im Detail Elke Kahr: „Jetzt gehe ich einmal eine rauchen“

"Heute".Wohnhaus wurde evakuiertAls Mutter Kanta Rani ihre Tochter schreien hörte, wollte sie sich wegen Übelkeit gerade hinlegen – auch sie und ihre zweite Tochter zeigten bereits Symptome einer Vergiftung."Kusum lag ohnmächtig am Boden. Ich habe sie umarmt und geweint, weil ich nicht wusste, was mit meinem kerngesunden Kind los ist", schildert sie. Als die Rettung eintraf, schrillte der Alarm des CO-Warngerätes schon vor der Wohnungstür und zeigte einen stark erhöhten Wert. Die gesamte Familie wurde sofort ins Freie gebracht und das Haus evakuiert.

"Ich habe viel geweint"Die 11-Jährige musste nach Graz geflogen und drei Tage in einer Überdruckkammer behandelt werden:"Dort ging es mir schlecht. Meine Ohren taten so weh und ich habe ich viel geweint", schildert Kusum. Die ersten Tage nach dem schrecklichen Unfall hatte Kusum Angst vor der Therme und vor dem Duschen, heute geht es ihr wieder gut. Die Schülerin rät allen:"Diesen Fehler machen wir nie mehr. Kippt die Fenster und kauft einen CO-Melder!." headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Maschinenraum - Das N-Wort und das T-WortDie Sozialen Medien erweisen sich für komplexe Debatten leider als ungeeignet.' Groebchen im Maschinenraum

Reportage - Das Miteinander betonenDie Regierung traf sich beim Ministerrat in Reichenau: Ein bisschen Feel-good und ein Ausblick auf den Herbst. Eine Reportage von SimonRosner

Medizin - Neu entdeckte Mutation senkt das HerzinfarktrisikoForscher der Meduni Innsbruck haben eine Gen-Mutation entdeckt, die das Risiko mindert, einen Herzinfarkt zu erleiden. Sie senkt sogenannte Lipoprotein(a)-Konzentrationen im Körper.

Das modernste Auto der Welt: Gegen den Elektro-Luxusliner Mercedes EQS schaut Tesla einfach alt ausMeditieren samt Coronafilter, Hyper-Multimedia-Bespielung mit einem 1,41 Meter breiten Bildschirm, künstliche Intelligenz, die das Leben leichter macht: Der E-Mercedes EQS und die wichtigste Nebensache der Welt – Autofahren.

Wie sicher ist das Drei-G-Konzept?Die Drei-G-Regel sollte sicheres Feiern ermöglichen. Doch bei einem Festival in Kroatien haben sich zahlreiche Besucher mit Corona infiziert. Braucht es Verschärfungen? Wenn's niemand kontrolliert wird's nix bringen...

Leitartikel - Sonst kippt das KlimaSonst kippt das Klima: Die ökologische Transformation ist 'der' Stresstest für die Politik und ihre Fähigkeit zum Miteinander. Leitartikel von walthaemmerle