721 Millionen Dollar: Tesla fährt ersten Jahresgewinn seit Firmengründung ein

Überschuss von 721 Millionen Dollar: Der US-Elektroautobauer Tesla hat erstmals seit der Firmengründung 2003 ein ganzes Kalenderjahr mit Gewinn abgeschlossen. Aktienkurs reagierte zunächst dennoch mit Abschlägen.

28.01.2021 02:30:00

Überschuss von 721 Millionen Dollar: Der US-Elektroautobauer Tesla hat erstmals seit der Firmengründung 2003 ein ganzes Kalenderjahr mit Gewinn abgeschlossen. Aktienkurs reagierte zunächst dennoch mit Abschlägen.

Überschuss von 721 Millionen Dollar: Der US-Elektroautobauer Tesla hat erstmals seit der Firmengründung 2003 ein ganzes Kalenderjahr mit Gewinn abgeschlossen. Aktienkurs reagierte zunächst dennoch mit Abschlägen.

erstmals ein ganzes Kalenderjahr mit Gewinn abgeschlossen. 2020 erreichte das Unternehmen von Elon Musk unterm Stricheinen Überschuss von 721 Millionen Dollar (595 Millionen Euro), wie es am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Im Vorjahr hatte Tesla Verlust in Höhe von 862 Millionen Dollar verschmerzen müssen. Die Erlöse kletterten um 28 Prozent auf 31,5 Milliarden Dollar.

Doch wieder Lockdown? Der Fahrplan zum Corona-Gipfel Angriff in Nahost: Biden kein „netter Onkel Joe“ Gleich zwei Maskensünder in Wiener U-Bahn unterwegs

Bei Anlegern kamen die Zahlen trotz des ersten Jahresgewinns seit der Firmengründung 2003 nicht gut an,die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit Kursabschlägen von rund vier Prozent. Denn Tesla verfehlte die Erwartungen im Schlussquartal.

Zwar schaffte Musks Konzern einen weiteren Gewinn, dieser fiel jedoch mit 270 Millionen Dollar geringer als am Markt angenommen aus.Die Erlöse wuchsen inzwischen im Jahresvergleich um starke 46 Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar und übertrafen damit die Prognosen der Analysten. headtopics.com

Weiterlesen: Kleine Zeitung »