30 Personen ließen sich vom Rapid-Arzt impfen

Nur geimpft oder genesen kommt man in Wien in den Genuss eines Fußball-Spiels. Rapid-Arzt Thomas Balzer griff am Freitag selbst zur Nadel.

24.10.2021 17:16:00

Nur geimpft oder genesen kommt man in Wien in den Genuss eines Fußball-Spiels. Rapid-Arzt Thomas Balzer griff am Freitag selbst zur Nadel.

Nur geimpft oder genesen kommt man in Wien in den Genuss eines Fußball-Spiels. Rapid-Arzt Thomas Balzer griff am Freitag selbst zur Nadel. 

zVg, Daniel Widner | Red Ring ShotsNur geimpft oder genesen kommt man in Wien in den Genuss eines Fußball-Spiels. Rapid-Arzt Thomas Balzer griff am Freitag selbst zur Nadel.Wer in Wien ein Fußballmatch besuchen will, muss entweder gegen Corona geimpft sein, oder die Erkrankung durchgemacht haben. Sprich: Er muss einen 2G-Nachweis erbringen. Das gilt freilich auch für Spiele der Austria und von Rapid.

Sexismusvorwurf: Grüne wettern gegen Bier-Werbung

Weiterlesen: heute.at »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Zur Klarstellung: Seit ca. 2 Monaten tendieren die angeblichen COVID-Patienten auf den Intensivstationen bei 200-220 auf und ab und nicht das Geringste ist dort bis jetzt passiert an Aufwärtstrend, trotzdem Panik ohne Ende .. Lasst euch vor dem Covid-Tod retten 😂😂😂 Niemand sollte mehr unter diesen Bedingungen ins Stadion gehen :-(

Genuss? Seids ihr bsoffn in der Redaktion Die Spiele in eurer Hirschenliga würd ich nichtmal gegen hohe Bezahlung 'genießen' wollen. Der Hundskick ist zum schei....!!! mit und ohne Genspritzerl