Hoffen auf Rückgang der Zahlen durch Herbstferien

Höchster Sonntagswert bei Neuinfektionen heute: Hoffen auf Rückgang der Zahlen durch Herbstferien

24.10.2021 17:45:00

Höchster Sonntagswert bei Neuinfektionen heute: Hoffen auf Rückgang der Zahlen durch Herbstferien

Mit dem höchsten Sonntagswert in diesem Jahr spitzt sich die Corona-Lage in Österreich wieder zu: Am Sonntag wurden (Stand: 9.30 Uhr) 3624 ...

Mit dem höchsten Sonntagswert in diesem Jahr spitzt sich die Corona-Lage in Österreich wieder zu: Am Sonntag wurden (Stand: 9.30 Uhr) 3624 Neuinfektionen gemeldet, im Durchschnitt wurden in den vergangenen sieben Tagen 3261 neue Fälle verzeichnet. Die Hoffnung des Krisenstabs ist nun die Reduktion der Kontakte in den Herbstferien, die einen Rückgang der Corona-Fälle bewirken könnte. Auch wird weniger getestet - und somit gemeldet - werden. Die damit eintretende Ruhe vor dem möglichen Virensturm könnte aber trügerisch sein.

Artikel teilen0DruckenDurch die Herbstferien könnte eine deutliche Abnahme bei den Fallzahlen herbeigeführt werden, hieß es am Samstagvormittag aus dem Krisenstab der heimischen Bundesregierung. Doch Coronaviren-Entwarnung können und wollen die Experten – auch aufgrund der bisherigen Statistiken – deswegen nicht geben. Ganz im Gegenteil. Zumal Insider nach dieser Atempause wieder mit einer zeitverzögerten Steigerung der Corona-Fälle rechnen.

Dass die Zahlen kurzfristig sinken dürften, sei folgenden Faktoren geschuldet: Im Urlaub, speziell also in den kommenden Ferientagen, wird naturgemäß vom Alltag abgeschaltet, und damit besteht auch weniger Zeit oder Wille zu bisweilen aufwendigen Testungen. Folglich können von den Behörden auch weniger aktive Fälle ins Meldesystem eingespeist werden. headtopics.com

Aus Erfahrungen und bisherigen Beobachtungen glauben die Gesundheitsfachleute zudem, dass auch die ferienmäßig bedingte Kontaktreduktion durchaus einen gewissen mildernden Effekt auf die Virusverbreitung haben könnte. Allerdings werde dieser Effekt erst zeitverzögert eintreten.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Wem interessiert der Wert, es sind die Intensivplätze relevant! Hetzerblatt! Sinnlose Zahlen ohne Aussagekraft Niemand will diese Lügen, Angst und Panikmache von käuflichen Medien und Kriminelle Politikerinnen noch lesen!? 😂😂😂ja mit ner Mauer ums Land Blablabla. Jeder kann sich denken was erst passieren wird, wenn es die Zunahme auf den Intensivstationen in Anbetracht des Winters geben wird, was natürlich passieren wird, weil die Infektionszahlen nur wegen der warmen Temperaturen zurückgingen :-)

Für jene was noch ein bisschen Hirn haben :-) Die Zahlen auf den Intensivstationen bewegen sich seit Wochen stabil zwischen 200 - 220, so gut wie nicht die geringste Bewegung auf und ab, trotzdem Weltuntergangsstimmung :-) Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung kann es einfach nicht! Neuwahlen NEUWAHLEN Neuwahlen NEUWAHLEN Neuwahlen NEUWAHLEN

Glaubt ihr dass es bei uns anders ist . Pcr Test weggeworfen und Ergebnisse gewürfelt...hat schon jemand gerechnet wie viele Labore es gibt ? Und dann dividiert durch Test und Zeit Die Zahlen werden einzig und allein durch die Unsummen von Testungen bei Kindern, welche nichts zu befürchten haben in die Höhe getrieben :-(

So ein Zufall aber auch, kurz nachdem die Maßnahmen verkündet wurden. Ihr schaut auch die Menschen für bescheuert an..

Nix da! Ich viel ihn, den totalen lockdown!! Ich dachte es geht nur um die Intensivstationen? Da gibt es 8 weniger, K hat 12 usw.