T-Shirt statt Sprunganzug: Wintersportler bereit für neue Saison

17.05.2022 20:56:00

T-Shirt statt Sprunganzug: Wintersportler bereit für neue Saison

T-Shirt statt Sprunganzug: Wintersportler bereit für neue Saison

Die deutschen Wintersportler starten schon langsam wieder in die neue Saison. Für die Vorbereitung schlüpfen auch Katharina Althaus und Vinzenz Geiger in bequeme Sportkleidung, um schon jetzt an neuen Zielen zu feilen.

sind bei der DSV-Sommer-Einkleidung im T-Shirt statt im Sprunganzug zu sehen. Für die Athleten und Athletinnen des Deutschen Skiverbandes ist der Urlaub nach dem Olympia-Winter vorbei, zumindest für die, die einen hatten. Althaus hat mit ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau weitergemacht. "Hab da jetzt meine schriftliche Prüfung schon hinter mir, die mündliche kommt noch", so die 25-jährige Oberstdorferin.

Drei Monate sind seit den Olympischen Spielen in Peking vergangen. Genug Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten und neue Träume entstehen zu lassen. Althaus und Geiger freuen sich schon auf die Weltmeisterschaften in Planica. "Die letzten zwei, drei Winter waren schon sehr erfolgreich", erklärt Geiger. "Ich weiß, auf was es ankommt und an was ich arbeiten muss." Der 24-Jährige will sich entsprechend verbessern. "Wenn mir das gelingt, dann denk ich, wird es auch ganz gut laufen," so der Oberstdorfer.

Weiterlesen:
BR24Sport »

Polizei und Feuerwehr in Berlin nun mit 300 Bodycams unterwegs

Weiterlesen >>

Fazit der Saison 2021/22: Die Bundesliga ist wie ein BausparvertragGanz oben und ganz unten in der Tabelle ist die Liga viel zu berechenbar. Doch dazwischen gibt es unter den vermeintlichen Mitläufern erstaunliche Wandlungen.

Fotos: Fußball-Bundesliga: Kunstschützen, Mützendiebe und Hobby-Virologen - die etwas andere Elf der Saison⚽️🤪 Ein beidfüßiger Wiederholungstäter, ein mitreißender Disco-Jubler und ein Vorbild auf Abwegen. Die etwas andere Elf der Saison. 11derSaison sportschau

Fußball-Saison ist nicht zu Ende - Europa League, Champions League, Relegation, Finaltag der AmateureDie reguläre Bundesliga-Spielzeit 21/22 hatte ihren 34. Spieltag. Aber damit ist die Saison noch lange nicht gelaufen. Es gibt noch zahlreiche Entscheidungen im Fußball - von Europa und Champions League über Relegation bis zum Finaltag der Amateure.

Das sind die neuen Räder der SaisonEin Gravelbike in acht Rahmengrößen, ein Reiserad mit viel Platz für Gepäck, ein Stadtrad zum fairen Preis und ein wendiges Pedelec. Unsere Fahrrad-Lieblinge für 2022.

FC Bayern: Robert Lewandowski wieder nicht Spieler der SaisonKeiner knipst wie Robert Lewandowski. Und doch wurde er nicht Spieler der Saison. Ich hab schon lange genug von ihm - und jetzt auch noch das Wechseltheater. Die Bayern nerven.

Nkunku zum Spieler der Saison gewähltChristopher Nkunku ist von Bundesliga-Kapitänen, einer Jury sowie Fans zum Spieler der Saison gewählt worden. Einige europäische Topklubs wollen RB Leipzigs Stürmer – der aber soll über seine Zukunft bereits entschieden haben.

Silbermedaillengewinnerin Katharina Althaus sind bei der DSV-Sommer-Einkleidung im T-Shirt statt im Sprunganzug zu sehen.Von Thomas Hürner Gemäß der hiesigen Liga-Hierarchie verwandelt sich der Wettschein in einen Bausparvertrag: Er bringt überschaubare, aber verlässliche Rendite.VfL Wolfsburg): Preisfrage: Was haben Granit Xhaka, Luiz Gustavo, Marcelo Bordon und Bernhard Trares gemeinsam? Na? Richtig, sie alle flogen in nur einer Spielzeit drei Mal vom Platz.Neuer Abschnitt Meister und zwei Absteiger aus der Bundesliga stehen fest, aber damit ist die Fußball-Saison ja noch lange nicht beendet.

Für die Athleten und Athletinnen des Deutschen Skiverbandes ist der Urlaub nach dem Olympia-Winter vorbei, zumindest für die, die einen hatten. Althaus hat mit ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau weitergemacht. Dennoch herrscht unter der Oberfläche der Tabelle Bewegung. "Hab da jetzt meine schriftliche Prüfung schon hinter mir, die mündliche kommt noch", so die 25-jährige Oberstdorferin. Galerie Mittelfeld – Joshua Kimmich (Bayern München): "Ich habe für mich persönlich noch ein paar Bedenken, was fehlende Langzeitstudien angeht" , sagte der Hobby-Virologe Joshua Kimmich nach der Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim Ende Oktober und räumte ein, nicht gegen das Corona-Virus geimpft zu sein. Drei Monate sind seit den Olympischen Spielen in Peking vergangen. Letzteres gilt für Union Berlin und den SC Freiburg , die im Größenvergleich mit altadeligen Klubs wie Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart oder 1. Genug Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten und neue Träume entstehen zu lassen.

Althaus und Geiger freuen sich schon auf die Weltmeisterschaften in Planica. Derzeit stehen sie nicht nur sportlich über den höher geborenen Konkurrenten, sondern auch wirtschaftlich. Diesen Schritt soll er Medienberichten zufolge dann im März diesen Jahres vollzogen haben. "Die letzten zwei, drei Winter waren schon sehr erfolgreich", erklärt Geiger. "Ich weiß, auf was es ankommt und an was ich arbeiten muss. Der Weg von Freiburg und Union dient anderen als Inspiration Spieler können hier mittlerweile stattliches Geld verdienen, die Anpassung an professionelle Standards gilt nicht mehr als mutmaßliche Überforderung des Standorts oder gar, wie in den Anfängen als Verein aus der Studentenstadt, als unmoralisch." Der 24-Jährige will sich entsprechend verbessern. Der Bochumer Milos Pantovic entwickelte im vergangenen November ein anderes, ungemein spektakuläreres Hobby: Tore aus unmöglicher Distanz schießen. "Wenn mir das gelingt, dann denk ich, wird es auch ganz gut laufen," so der Oberstdorfer. Bisher hat das Management die selbstgestellten Fortschrittskriterien immer erfüllen können, der Aufstieg in die Europacup-Klasse ist keine Laune der Zeit, sondern das Ergebnis planmäßigen Handelns.

Skicrosserin Maier muss noch um ihre Medaille bangen Wünsche nach neuen Medaillen werden nur in einem Fall überschattet von der Angst, eine alte zu verlieren. Skicrosserin Daniela Maier kämpft nach dem dramatischen Rennen von Peking um ihr Edelmetall aus Bronze, nachdem der Weltskiverband FIS dem Einspruch ihrer Schweizer Konkurrentin stattgegeben hat. Beim zweiten Mal dürfte er schon entspannter gewesen sein. Die Medaille hat bei Maier dennoch schon ihren Platz gefunden: "Momentan ist sie definitiv noch bei mir zuhause," sagt die 26-jährige Schwarzwälderin selbstbewusst. Maier hofft auf ein faires Urteil beim Internationalen Sportgerichtshof CAS und freut sich gleichzeitig auf den neuen Winter und da steht sie nicht allein. Sendung . Mittelfeld – Ansgar Knauff (Eintracht Frankfurt): Die Entwicklung des Ansgar K.