Fotos: Fußball-Bundesliga: Kunstschützen, Mützendiebe und Hobby-Virologen - die etwas andere Elf der Saison

16.05.2022 11:52:00

Ein beidfüßiger Wiederholungstäter, ein mitreißender Disco-Jubler und ein Vorbild auf Abwegen. Die etwas andere Elf der Saison.

⚽️🤪 Ein beidfüßiger Wiederholungstäter, ein mitreißender Disco-Jubler und ein Vorbild auf Abwegen. Die etwas andere Elf der Saison. 11derSaison sportschau

Ein beidfüßiger Wiederholungstäter, ein mitreißender Disco-Jubler und ein Vorbild auf Abwegen. Die etwas andere Elf der Saison.

VfL Wolfsburg): Preisfrage: Was haben Granit Xhaka, Luiz Gustavo, Marcelo Bordon und Bernhard Trares gemeinsam? Na? Richtig, sie alle flogen in nur einer Spielzeit drei Mal vom Platz.Pocket Erstmals seit elf Jahren gibt es wieder eine Volksbefragung.Herbert Hainer , Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić zitiert.Rückblick: Dortmunds Erling Haaland verlässt die Liga Foto: dpa Die zweite Liga war die bessere Liga Zu den beinahe in Stein gemeißelten Weisheiten des Heiligen Tünn gehört das Gebot: „Ein Toni Schumacher spielt nicht in Meppen!“ Verkündet hat das der damalige Ex-Nationaltorwart im Jahr 1988, und zu dem Zeitpunkt war der SV Meppen Imageträger der zweiten Liga: eine namenlose Truppe aus der emsländischen Provinz, die im Hindenburgstadion rumpelte.

Seit dieser Saison hat diese illustre Runde der Rauhbeine und Regelübertreter ein brandneues Mitglied: Der Wolfsburger Innenverteidiger Maxence Lacroix durfte ebenfalls in drei Partien nach Intervention des Unparteiischen nicht bis zum Ende mitmachen.Gegen Leverkusen kassierte er in der Hinrunde glatt Rot, zudem schaffte er als erster das Kunststück, gegen Mönchengladbach sowohl im Hin- als auch im Rückspiel vom Platz zu fliegen.Außerdem müssen alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Immobilien Auskunft geben.Galerie Mittelfeld – Joshua Kimmich (Bayern München): "Ich habe für mich persönlich noch ein paar Bedenken, was fehlende Langzeitstudien angeht" , sagte der Hobby-Virologe Joshua Kimmich nach der Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim Ende Oktober und räumte ein, nicht gegen das Corona-Virus geimpft zu sein.Das sollten sie auch sein.Das Bekenntnis des Nationalspieler zog weit über den Fußball hinaus reichende Diskussionen nach sich: Über die Vorbildfunktion von Fußballern, die Ungleichheit zwischen denen auf dem Rasen und denen auf den Rängen, die Grenzen der Privatsphäre.Die meisten Fragen könnten online beantwortet werden.Einen Monat später infizierte sich Kimmich mit dem Virus, nach nicht ganz unproblematischem Verlauf dann die Kehrtwende: Er wolle sich nun impfen lassen, kündigte Kimmmich im Dezember an.Finanziell gut ausgestattete „Bayernjäger“ wie Borussia Dortmund oder RB Leipzig wussten tief in ihrem Innern, dass es eh nichts wird.

Diesen Schritt soll er Medienberichten zufolge dann im März diesen Jahres vollzogen haben.Die Angaben werden anonym verwertet.Juni 2026.Was bleibt, ist ein nur mühsam reparabler Imageschaden eines zuvor bislang nicht unbedingt durch flächendeckende Weltfremde aufgefallenen Fußballspielers.Galerie VfL Bochum): Im November machen Fußballer verrückte Sachen: Sie lassen sich zum Beispiel Schnurrbärte stehen um damit Vorsorge gegen Prostatakrebs zu bewerben.Diese Nachricht wurde am 16.Der Bochumer Milos Pantovic entwickelte im vergangenen November ein anderes, ungemein spektakuläreres Hobby: Tore aus unmöglicher Distanz schießen.Und so fragen sich an diesem Morgen im April nicht nur Fußballfans in München: ein Trainer, der keinen Titel gewonnen hat und ein Verein, der jeden Titel gewinnen will.Gegen Hoffenheim traf er mit links aus 66 Metern, nur zwei Wochen später erzielte er gegen Freiburg ein Tor aus 45 Metern - mit rechts.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.In der nun abgelaufenen Saison wäre der Tünn überall hingefahren.

"Ich wollte erst eine Scheibe Brot hinterher werfen, weil ich dachte, er geht nicht rein" , sagte Trainer Thomas Reis über seine Gefühlswelt beim ersten Husarenstreich seines Kunsttorschützen.Beim zweiten Mal dürfte er schon entspannter gewesen sein.Wenige Minuten nach seinem 45-Meter-Kunstwerk vergab Pantovic die große Chance zu seinem zweiten Tor des Abends aus zehn Metern kläglich.Seine Erklärung: "Da war ich zu nah dran".Mittelfeld – Ansgar Knauff (Eintracht Frankfurt): Die Entwicklung des Ansgar K.Aber eben doch: ein Monopol, etabliert durch jahrzehntelange Demontage und Ausplünderung der Konkurrenz und breite Unterstützung vermutlich nicht immer legaler Natur durch Staat und Wirtschaft, nicht zuletzt auch durch die Medien: Der Teufel, er schießt immer vom größten Haufen aus, um ein bekanntes Bonmot mal zu variieren.

kulminierte in jener 48.Minute im Hinspiel der Europa League gegen den FC Barcelona.Nach einem Eckball traf der 20-Jährige traf aus 20 Metern per Traumtor zur Führung für die Eintracht.Als er drei Wochen später im Hinspiel in West Ham schon nach einer Minute erneut zur Führung für die Hessen traf, wunderte einen schon nichts mehr.Dabei hätte es das tun sollen.Die FC Bayern München AG ohne Co: Warum nicht mal enteignen? Warum eigentlich nicht? Was bei Rosneft gehen könnte oder bei der Deutschen Wohnen, geht beim FCB bestimmt auch.

Denn nur drei Monate zuvor hießen Knauffs Gegner nicht Barcelona oder West Ham , sondern Waldhof Mannheim oder FSV Zwickau.Doch dann kam der Wechsel von Borussia Dortmund, wo er oft für die Zweitvertretung in der 3.Liga tätig war, zur Eintracht nach Frankfurt.Seither zeigt seine Formkurve analog zu seiner Beliebtsheitskurve in Hessen steil nach oben.Ende offen.Man erinnert sich an blaue Pullover, die monatelang nicht gewaschen wurden, weil entscheidende Männer deswegen von Sieg zu Sieg eilten, von der Tribüne aus, wohlgemerkt.

Galerie Mittelfeld – Thomas Müller (Bayern München): Daniel van Buyten, Hans-Jörg Butt, Hamit Altintop oder Miroslav Klose – sie alle waren dabei, als ein junger Bub aus dem oberbayrischen Weilheim seine erste Profisaison absolvierte.Die eigene Homepage , die konsequente Selbstvermarktung und die vielen Werbeverträge waren noch"Schnee von morgen", wie ein anderer ehemaliger Bayern-Spieler es einmal mit einer Selbstverständlichkeit formulierte, die nur Fußballer und Influencer überzeugend ausfüllen können.Zurück zum Thema: Am Ende der Saison 2009/2010, beider obige Protaogonisten den Meistertitel feierten, stemmte der aktuell bekannteste Allerweltsnamenträger Thomas Müller erstmals die Meisterschale auf dem Münchener Rathausbalkon in die Höhe stemmen.Zwölf Jahre später durfte er das zum elften Mal in seiner Karriere tun – so viele Meistertitel hat noch nie jemand im deutschen Fußball feiern dürfen.Galerie FC Köln) : Über die unterschiedlichen Torjubel im Fußball könnten Masterarbeiten verfasst werden.Diese Freude, diese Euphorie! Aber ach, auch diesmal könnte es wieder ein böses Erwachen geben.

Günter Netzers unbeholfen wirkender Drehsprung nach seiner Selbsteinwechslung im DFB -Pokalfinale 1973 zwischen Mönchengladbach und Köln, Mario Balotellis Bodybuilder -Jubel bei der EM 2012 gegen Deutschland, der als ikonografische Befreiungsgeste des Einwandererjungen gelesen werden kann.Weniger politisch aufgeladen, dafür aber umso mitreißender und lustiger war der Jubel der Kölner Alleinlebensversicherung Anthony Modeste nach seinem Tor gegen Union Berlin.Er rannte nach draußen zu seinem Trainer Steffen Baumgart, schnappte dem eigentlich nie verdutzten Coach seine Schiebermütze vom Kopf und vollführte vor dem sehr verdutzten Coach einen kurzen, aber umso eindrücklicheren Discoschlenker.Später in der Saison machte Modeste noch einmal wegen einer Jubelpose von sich reden, dieses Mal ging es um Kaffee.Aber das ist eine ganz andere Geschichte.Beide Innenverteidiger, Philipp Lienhart und speziell Jungnationalspieler Nico Schlotterbeck sind neben der Defensivstärke auch hochqualifizierte Vorwärtsspieler, und Torhüter Mark Flekken ist am Ball so gut, dass er fast als weiterer Eröffnungsspieler zu bezeichnen ist.

Galerie SC Freiburg): Das Thema Kurzarbeit brachte es in den vergangenen zwei corona-geprägten Jahren zu ungeahnter Prominenz in der Arbeitswelt.Auch Freiburgs Stürmer Ermedin Demirovic weiß davon ein Lied zu singen.In mittlerweile 61 Bundesligaspielen in zwei Spielzeiten durfte er noch kein Mal durchspielen – stets wurde er entweder ein- oder ausgewechselt.Damit löste der Bosnier schon Mitte der Rückrunde den bisherigen Rekordhalter Branimir Hrgota ab, der in seinen ersten 52 Bundesligaspielen nie durchspielen durfte.Auf Platz zwei dieser für Profifußballer nicht eben erstrebenswerten Rangliste liegt übrigens mit Woo-Yeong Jeong ein weiterer Freiburger.Aber man kann es auch so sehen: Der SC Freiburg bildet nicht nur Nationalspieler aus, sondern nun auch Nationaltrainer.

Auch der Südkoreaner durfte in bislang 59 Partien noch nie durchspielen.Galerie.

Weiterlesen:
Sportschau »
Loading news...
Failed to load news.

Zensus - Erstmals seit elf Jahren wieder VolksbefragungIn Deutschland gibt es zum ersten Mal seit elf Jahren wieder eine Volkszählung. Vertreter der Statistik-Ämter befragen von heute an zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger zu ihrer Person, zu Bildung, Beruf und Wohnsituation. Zensus2022 Ich hab garkein Clausthaler zuhause... Warten bis der Papierfragebogen kommt, niemand muß Daten über ameriknische Server schicken. Es gibt keinen Zufall!

Bayern-Saison mit Nagelsmann: „Nächstes Jahr wird es besser, versprochen!“Mit der Verpflichtung von Julian Nagelsmann hat der FC Bayern neue Maßstäbe gesetzt. Nach der ersten Saison in München stellt sich die Frage: Wie überzeugend war der neue Trainer? Eine Chronologie. J__Nagelsmann FCBayern er hat Bundesliga gerettet aus langweiligster Fussball-Liga... J__Nagelsmann FCBayern Der Trainer hat einen sehr, sehr guten Job gemacht! Das Management hat einen Gewinn erwirtschaftet und das ohne Zuschauer, sensationell! Nur die Transfers war nicht gut, die Qualität nicht ausreichend! FCBayern J__Nagelsmann FCBayern Öhm, Maßstäbe in Bezug auf was genau?

Die Bundesliga-Saison 2021/22: Ausgeglichenes ChancenplusJetzt ist aber wirklich mal Schluss – die Fußball-Bundesliga der Männer verbschiedet sich in die Sommerpause. Vier Thesen nach dem Saisonfinale. Von peterunfried, René Hamann und Martin Krauss. peterunfried Der Artikel ist begrenzt witzig und auch nur begrenzt kreativ: statt Enteignung des FCBayern hatten Sie m.E. besser eine andere Verteilung der Bundesliga_DE-Fernsehgelder von der DFL_Official fordern können. Zum Beispiel eine gleichmäßige Ausstattung aller Klubs.

Wegen WM: Zwei Monate Winterpause in der kommenden SaisonAufgrund der Weltmeisterschaft 2022 in Katar geht der deutsche Profifußball in der kommenden Saison in eine rund zweimonatige Winterpause.

Last-Minute-Rettung und Legenden-Abschiede: Bundesliga-Saison endet mit vielen EmotionenHertha BSC muss in die Relegation, der VfB Stuttgart rettet sich. Rudi Völler und Michael Zorc sagen Adieu – das war der 34. Bundesliga-Spieltag

Den Hertha-Fans bleibt in dieser Saison nichts erspart - B.Z. – Die Stimme BerlinsHertha muss in die Relegation. Dazu ein Kommentar von B.Z.-Sport-Chef Robert Matiebel. Am besten Hertha steigt ab, schmeißt die ganze Führung raus und fängt wirklich mal neu an. Vielleicht kriegen jetzt wirklich mal nachwuchsspieler die Chance und wechseln nicht immer.