Marktbericht: Der DAX ist angeschlagen

Marktbericht: Der DAX ist angeschlagen #Marktbericht #Börse #DAX #DowJones

Marktbericht, Börse

18.01.2022 20:21:00

Marktbericht : Der DAX ist angeschlagen Marktbericht Börse DAX DowJones

Für Aktien war es heute ein schlechter Tag. Denn zunehmende Zinsängste sorgten bei den Anlegern für viel Verunsicherung. Auch die Wall Street hat den Rückwärtsgang eingelegt.

Nach Ansicht von Andreas Büchler, Marktbeobachter bei Index Radar, besteht aus charttechnischer Perspektive derzeit durchaus weiteres Abwärtspotenzial. Büchler sieht"zunehmendem Abgabedruck" und bei 15.700/15.800 eine"markante Wendezone".

Fundamental sorgen sich die europäischen Anleger zudem über den unklaren Kurs der EZB. Diese ist bisher nicht auf den Zinserhöhungszug der Fed aufgesprungen, was am Markt zunehmend kritisch gesehen wird. Auch Europas Notenbanker haben die zuletzt höheren Teuerungsraten immer wieder als temporäres Problem gesehen, ähnlich wie ihre Kollegen in Washington. Allerdings ist die Fed mittlerweile von dieser Sichtweise abgerückt.

Weiterlesen: tagesschau »

Scholz: 'Wir brauchen einen Marshall-Plan für die Ukraine' | DW | 28.06.2022

Die sieben großen westlichen Wirtschaftsnationen wollen der Ukraine beim Wiederaufbau helfen. Kanzler Olaf Scholz sagte nach dem G7-Treffen in Bayern, die G7-Länder seien sich bei der Unterstützung der Ukraine einig. Weiterlesen >>

Grün, nachhaltig, klimafreundlich ist NICHT dasselbe! Kernkraft ist klimafreundlich, aber nicht grün oder nachhaltig! Für 8.x Mrd€ p.a. erwarte ich, dass Ihre Journalisten das wissen und diese Begriffe richtig einordnen können! Warum zeigte der gebührenfinanzierte Staatsfunk heute morgen eine Grafik, wo Kernenergie als klimaschädlich eingestuft wurde?! O-Ton: Kernkraft sei nicht 'grün'. Warum dieses Begriffswirrwar? Reichen 8.x Mrd€ nicht für Qualitätsjournalismus?!

Wintersturm sorgt für Stromausfälle im Osten der USAIn den USA hat ein schwerer Wintersturm in Teilen des Landes für massive Probleme gesorgt. In vielen Haushalten fiel der Strom aus. Einige Bundesstaaten riefen den Notstand aus. 🎶Alle Jahre wieder ... 🎶 Gut, dass ich da heute nicht lang muss. Ich würde mal genauer hinschauen, vielleicht hat Putin die Stecker rausgezogen !!!

Zeitplan für Abstimmung: Bei der Impfpflicht war Scholz zu optimistischKurz bevor OlafScholz Kanzler wurde, hielt er es noch für möglich, dass eine Corona-Impfpflicht bis Anfang Februar greifen würde. Daraus wird wohl nichts werden, schreibt EckartLohse: OlafScholz EckartLohse Totes Pferd. OlafScholz EckartLohse Schaut euch mal Blut nach impfung an im Mikroskop dann wisst ihr OlafScholz EckartLohse Wenn man raushaut, ohne nachzudenken. Langsam wird mir klar warum er hauptsächlich vom Blatt abliest.

Luca-App: Auf der Suche nach einem neuen Geschäftsmodell für die EndemieDie für die Luca-App verantwortliche Firma Nexenio passt die Geschäftsbedingungen an und sieht sich zukünftig als Digitalpartner für Gastronomie und Kultur. Mich würde interessieren, ob durch die Änderung des Geschäftsmodells die geäußerten Bedenken hinfällig würden. Überflüssig wie ein Kropf, die LucaApp 🥴 Ich dachte die würden demnächst Speisekarten rappen. 😉

Zehn Büro-Gadgets für mehr Komfort – so macht der Arbeitsalltag SpaßDu bist auf der Suche nach originellen Büro-Gadgets, die dir den Arbeitsalltag leichter machen? Hier sind zehn Ideen.

München: Krauss-Maffei-Mitarbeiter für Erhalt der PanzerteststreckeSeit 1964 gibt es in Allach die Teststrecke für Panzer des Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann. Anwohner fordern seit langem eine Stilllegung. Aber was ist mit den Arbeitsplätzen? Was mit der Gewerbesteuer? SZPlus: panzer .... die können weg. WIR sind doch keine menschenhasser die arbeitsplätze und gewerbesteuer dem frieden und einer welt ohne waffen vorziehen. Kann man die Artikel die in Twitter gezeigt werden nicht Gratis zu lesen anbieten ?

Inklusion in der Mode: »Wir leben in einer Welt, die nicht für uns designt wurde«Sinéad Burke ist kleinwüchsig und kämpft dafür, dass Menschen wie sie auch in der Modebranche wahrgenommen werden. Inzwischen hört man auf sie. Bei SPIEGEL+ erklärt sie, warum es nicht genügt, spezielle Kollektionen anzubieten. Die partikularsten Partikularinteressen müssen auch Erwähnung finden. Zwergenaufstand