Hunderte Migranten in Belarus baten um Hilfe

Hunderte Migranten in #Belarus baten um Hilfe. Ein Aktionsbündnis meldet allein 345 Notrufe im Januar.

Belarus

23.01.2022 15:06:00

Hunderte Migranten in Belarus baten um Hilfe. Ein Aktionsbündnis meldet allein 345 Notrufe im Januar.

Noch immer verharren an der polnisch-belarussischen Grenze Menschen, deren Ziel die EU ist. Die winterlichen Temperaturen verschlechtern ihren Zustand.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]Auf der belarussischen Seite warten nach Einschätzung der Hilfsorganisation weiterhin viele Menschen aus Krisengebieten auf eine Gelegenheit, in die EU zu gelangen.

[Lesen Sie außerdem: Russisches Militär in Belarus: Errichtet Putin seinen langersehnten Luftwaffenstützpunkt im Nachbarland? (T+)]„Diejenigen, die es jetzt über die Grenze schaffen, sind meist in einem deutlich schlechteren körperlichen Zustand als in den Monaten davor“, sagte Matus. Dies liege am Winterwetter und daran, dass die polnische Seite der Grenze stark bewacht werde und schwer zu überwinden sei.

Weiterlesen: Tagesspiegel »

Becoming Charlie | Drama-Serie

Becoming Charlie: Charlie (Lea Drinda) fühlt sich weder als Frau noch als Mann. Die Drama-Serie begleitet Charlie auf der Suche nach Identität. Weiterlesen >>

Bleibt daheim. Ich hoffe sie haben die Botschaften ihrer Länder um Hilfe gebeten.

Ukraine bestellt deutsche Botschafterin ein – und bittet gleichzeitig erneut um HilfeZunehmende Eintrübung der Stimmung zwischen der Ukraine und Deutschland. Wegen unbedachter Äußerungen eines hohen deutschen Militärs wurde die deutsche Botschafterin einbestellt. Was bilden die sich ein wer sie sind. Keinen Cent für diese korrupten Gasdiebe. ☮☮☮ 🇩🇪Wir schicken d. Ukraine ein Lazarett für 5,3 Mio. 🇩🇪aber keine Waffen um es zu füllen❗ ☮☮☮ und Ich kann Ukraine bald nicht mehr hören!

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.'WeiterREISE' Weil man nicht einfa h so in andere Länder migrieren kann. ALDI ... Fußboden ... Schokolade und störrische Kinder.

'Goldener Irrsinn': Hunderte neue Fotos geben Einblick in Putins PalastAn der Schwarzmeerküste ließ sich Wladimir Putin einen Palast der Superlative errichten. Auch wenn der Protzbau aktuell einer Baustelle gleicht, zeugen hunderte Fotoaufnahmen von der einstigen Pracht. Der muss ja auch größer als Erdogans Palast werden. Was haben Putin und Erdogan gemeinsam? Mindestens ein riesig großes Ego und ein überdimensioniertes Haus … welches dem Ego jedoch entsprechen dürfte. Naja, was ist dagegen ein Wassergraben um den Reichstag in Berlin, der den gegen den Souverän schützen soll! Deutschland verkommt zur Diktatur, aber der pöhse pöhse Russe......kotz

Nach der Flut im Ahrtal: Wenn Helfer Hilfe brauchenEin halbes Jahr nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz kämpfen auch viele Helferinnen und Helfer mit dem Erlebten. Doch zu oft bleiben sie damit allein. Therapieplätze sind rar. Von Christin Jordan. Undank ist der Deutschen Lohn. Wissenschaftler*innen warnen seit Jahrzehnten davor, doch der menschengemachte Klimawandel wurde lange Zeit weder von der Politik noch von der breiten Gesellschaft (und auch nicht von den Medien) als das dringliche Problem anerkannt, das er darstellt. ... befindet man sich im besten Deutschland aller Zeiten...

Diabetes, Schlaflosigkeit, Migräne: Diese Apps gibt's auf RezeptAus dem Archiv: Diabetes, Schlaflosigkeit, Migräne: Gesetzliche Krankenkassen übernehmen häufig die Kosten für digitale Gesundheitsanwendungen. Wie Betroffene Hilfe zur Selbsthilfe bekommen. (B+)

Meat Loaf ist tot - ein Nachruf: Wie ein Heldentenor aus der HölleMarvin Lee Aday nahm den Spott und machte einfach Theater draus. Zum Tod des großen Musikschauspielers und Künstlers namens Meat Loaf. SZPlus ... breaking out of my body and flying away, like a bat out of hell.... Gute Reise. 😎

Die Krise um die Migranten an der EU-Außengrenze zu Belarus ist nach Einschätzung polnischer Helfer noch nicht ausgestanden. „In den ersten drei Januarwochen haben uns 345 Menschen im Grenzgebiet um humanitäre, medizinische oder rechtliche Hilfe gebeten“, sagt Monika Matus vom Aktionsbündnis „Gruppe Grenze“ der Deutschen Presse-Agentur. [Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.] Auf der belarussischen Seite warten nach Einschätzung der Hilfsorganisation weiterhin viele Menschen aus Krisengebieten auf eine Gelegenheit, in die EU zu gelangen. [Lesen Sie außerdem: Russisches Militär in Belarus: Errichtet Putin seinen langersehnten Luftwaffenstützpunkt im Nachbarland? (T+)] „Diejenigen, die es jetzt über die Grenze schaffen, sind meist in einem deutlich schlechteren körperlichen Zustand als in den Monaten davor“, sagte Matus. Dies liege am Winterwetter und daran, dass die polnische Seite der Grenze stark bewacht werde und schwer zu überwinden sei. Seit Monaten versuchen Tausende Migranten, aus Belarus über die EU-Außengrenzen nach Polen oder in die baltischen Staaten zu gelangen. Die EU wirft dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko vor, gezielt Menschen aus Krisenregionen nach Minsk eingeflogen zu haben, um sie dann in die EU zu schleusen. Mehr zum Thema „Vergeltungsmaßnahmen“ für Sanktionen Belarus verkündet Einfuhrverbot für Lebensmittel aus westlichen Ländern Nach Angaben des polnischen Grenzschutzes haben seit Jahresbeginn 810 Menschen versucht, von Belarus aus illegal die Grenze zu überqueren. Im gesamten vergangenen Jahr registrieren die Grenzschützer knapp 40 000 solcher Versuche. (dpa)