Halle (Saale), Schusswechsel, Newsteam, Jüdische Friedhof, Polizei, Jom Kippur, Halle, Krimi, Humboldtstraße, Mdr

Halle (Saale), Schusswechsel

Halle: Festnahme nach Schüssen mit zwei Toten – Polizei warnt Anwohner - WELT

Nach tödlichen Schüssen in Halle: Polizei meldet auch im 15 Kilometer entfernten Landsberg (Saalekreis) Schüsse

9.10.2019

Nach tödlichen Schüssen in Halle : Polizei meldet auch im 15 Kilometer entfernten Landsberg (Saalekreis) Schüsse

In Halle (Saale) fielen mehrere Schüsse, offenbar in der Nähe einer Synagoge. Es soll mindestens zwei Tote geben. Die Polizei warnt die Anwohner, der örtliche Bahnhof ist gesperrt. Es soll sich um mehrere Täter handeln.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, haben die Täter in Halle mit einer Maschinenpistole um sich geschossen. Neben den Toten gab es auch mehrere Verletzte.

Laut dem Sender MDR wurde angeblich auch eine Handgranate auf den Friedhof geworfen, die dann explodierte. Offiziell bestätigt ist auch diese Meldung noch nicht. Augenzeugen haben laut der Nachrichtenagentur dpa von einem Täter berichtet, der einen Kampfanzug getragen haben soll.

Weiterlesen: WELT

Jetzt geht es in unserem Land gegen die Juden . Man muss sich für unser Politiker schämen. Was für Verbrecher lässt ihr ins Land. IHR seid die letzten PENNER. Ausgerechnet an Yom Kippur? Weiter so. Wir sind bunt. Die GRÜNEN weden sich freuen. Jeder bekommt das was er wählt. Bitte ja nichts von Terror schreiben. Das ist maximal ein Schußwaffen-Vorfall.

Niemalsiegen Keine Fotos von ein Friedhof!

Mindestens zwei Tote nach Schüssen in Halle an der SaaleEIL: Mindestens zwei Tote nach Schüssen in Halle an der Saale: Die Polizei hat die Menschen aufgefordert, in Gebäuden zu bleiben. Der oder die Täter sind auf der Flucht Synagoge; Handgranate auf jüdischen Friedhof. Alles aus polizeilichen Quellen. Kann man sich ja ausdenken, was die Täter zufälligerweise für einen Glauben haben werden. Feilt Prantl schon am nächsten Kommentar 'gegen Rechts'? Ausgerechnet an Yom Kippur?

Schüsse in Halle: Zwei Menschen getötetZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten Was für eine kranke, beschämende Welt.

Mindestens zwei Tote nach Schüssen in Halle an der SaaleEIL: Mindestens zwei Tote nach Schüssen in Halle an der Saale: Die Polizei hat die Menschen aufgefordert, in Gebäuden zu bleiben. Der oder die Täter sind auf der Flucht Synagoge; Handgranate auf jüdischen Friedhof. Alles aus polizeilichen Quellen. Kann man sich ja ausdenken, was die Täter zufälligerweise für einen Glauben haben werden. Feilt Prantl schon am nächsten Kommentar 'gegen Rechts'? Ausgerechnet an Yom Kippur?

Mann stiehlt Lastwagen und fährt in AutosNach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Limburg hat die Polizei nach eigenen Angaben die Spurensicherung abgeschlossen. Frühere Angaben zur ... Wieso erwähnt ihr nicht den Terrorakt!? Mann? Ich warte auf Wut,Zorn und die Absolutheit nur noch Abschieben zu wollen!!!

Schüsse in Halle: Zwei Menschen getötetZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten Was für eine kranke, beschämende Welt.

Lkw-Zwischenfall von Limburg: Festgenommener stammt offenbar aus SyrienNach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Limburg hat die Polizei auch frühere Angaben zur Zahl der Verletzten korrigiert. Bei dem ... Er hat nur Hilfe gewollt, nun hat er sie sich geholt für mehrere Jahre! Kostenlos Logie und Verpflegung! Dumm deilinge dürfen zahlen! Zwischenfall ? Immer rein mit den Fachkräften. Danke Merkel und Seehofer Limburg

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

09 Oktober 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Urwahl-Debatte in CDU: Kramp-Karrenbauer (AKK) in Kanzler-Kandidaten-Show

Nächste nachrichten

Mehrere Tote: WELT-Sondersendung zur Schießerei in Halle - Video - Video - WELT